Buch

C'est la fucking vie - Michaela Kastel

C'est la fucking vie

von Michaela Kastel

Warum muss immer so etwas Beklopptes wie die Liebe dazwischenkommen?

Die 18-jährige Sanni hat bisher ein wildes, freies Leben geführt, bei dem Partys, Alkohol, Drogen und Sex auf der Tagesordnung standen. Mit dem Abitur in der Tasche interessiert es sie nicht, was nach dem Sommer sein wird. Niko beschäftigt hingegen, wie er es seinen strengen Eltern rechtmachen kann. Doch trotz aller Unterschiede verbindet Sanni und Niko eine ganz besonders tiefe Freundschaft - die vor allem für Niko mehr als nur Freundschaft ist.
Alles ändert sich, als die beiden unverhofft miteinander im Bett landen. Zum ersten Mal konfrontiert Niko Sanni mit seinen Gefühlen und stellt sie vor die Wahl: Beziehung oder ein Ende der Freundschaft. Sanni ist hin- und hergerissen, empfindet sie doch auch mehr für Niko. Aber kann Sanni für die Liebe wirklich ihre Freiheit aufgeben?

Gnadenlos ehrlich und packend erzählt Michaela Kastel von den ganz großen Gefühlen und diesem einen Sommer, der alles verändern kann.

Rezensionen zu diesem Buch

Eine Geschichte über das Leben, die das Leben schreibt

Eine Geschichte über das Leben, die das Leben schreibt

 

Klappentext

„Die 18-jährige Sanni hat bisher ein wildes, freies Leben geführt, bei dem Partys, Alkohol, Drogen und Sex auf der Tagesordnung standen. Mit dem Abitur in der Tasche interessiert es sie nicht, was nach dem Sommer sein wird. Niko beschäftigt hingegen, wie er es seinen strengen Eltern rechtmachen kann. Doch trotz aller Unterschiede verbindet Sanni und Niko eine ganz besonders tiefe Freundschaft – die vor...

Weiterlesen

Lesenswert mit unterwartetem Ende

Die junge Sanni ist wild, ungestüm und frei. Am liebsten verbringt sie ihre Zeit mit ihrem besten Freund Niko und ihrer verrückten Clique. Also sie mit Niko im Bett landet wird aller kompliziert und Niko stellt sie vor die Wahl: Ganz oder gar nicht!

Die Geschichte erzählt die, nicht ganz harmonische, Beziehung zwischen Sanni und Niko, aus Sannis Erzählperspektive. Als Stilmittel wird damit Niko immer mit „du“ angesprochen, was die enge Bindung der beiden Freunde untermauert. Generell...

Weiterlesen

Roh und fast zerschmetternd traurigschön

Worum geht's?

Keine Lügen, kein Aufplustern oder Verstecken, nur die nackte, rohe Wahrheit. Je roher, desto besser. In der Rohheit der Dinge liegt ihr ganzer Reiz. Bei mir gibt es keine Fassade. Wer mich nimmt, kriegt, was er sieht. (S. 38)

Der Sommer nach dem Abi: Sanni wird ihren Achtzehnten feiern, sich treiben lassen, mit ihrer Clique in den Tag hineinleben. Sie fiebert darauf hin, nach Australien zu reisen, am liebsten mit ihrem langjährigen besten Freund Niko...

Weiterlesen

Ein unglaublich realitätsnaher Jugendroman, der einen mehr als einmal Tränen vergießen lässt...

Sie hat es mir mal wieder absolut bewiesen!
Die Rede ist von Michaela Kastel, die für mich seit einer kleinen, aber durchaus phänomenalen Ewigkeit zu den besten Autorinnen aller Zeiten gehört... denn ihr Young Adult Roman C´est la fucking vie ist vor allem eines: Unkonventionell und schonungslos ehrlich...

Inhaltsangabe:
Die 18-jährige Sanni hat bisher ein wildes, freies Leben geführt, bei dem Partys, Alkohol, Drogen und Sex auf der Tagesordnung...

Weiterlesen

Besonderer Schreibstil mit schwachen Protagonisten

Sanni, die gerade 18 geworden ist und gerade ihren Abschluss gemacht hat, möchte eigentlich nur in Freiheit leben. Ihr bester Freund Niko hingegen hat schon einen festen Plan für sein und auch für Sannis Leben. Niko ist schon eine längere Zeit in sie verliebt. Die beiden führen eine komplizierte Freundschaft mit vielen Unstimmigkeiten.

An den Schreibstil der Autorin musste ich mich zu Beginn erstmal gewöhnen. Man selbst als Leser war direkt der Protagonist Niko, zumindest hat sich das...

Weiterlesen

Liebe oder Freiheit?

Inhalt: Die 18-jährige Sanni liebt ihr wildes und freies Leben mit vielen Jungs, Partys, Drogen und Alkohol. Bis sie sich in ihren besten Freund Niko verliebt, der so ganz anders ist als sie. Doch kann sie wirklich ihre Freiheit und ihre Träume für ihn aufgeben?

Meinung: „C'est la fucking vie“ von Michaela Kastel ist eine Geschichte über Selbstfindung, erste Liebe und Zukunftspläne.
Im Mittelpunkt steht Sanni, die gerade 18 Jahre geworden ist und ihr Leben in vollen Zügen...

Weiterlesen

immer wieder überraschend

Aufmerksam auf das Buch wurde ich durch das doch sehr auffällige Cover, welches mir wirklich gut gefällt. Anhand der Bilder war schon zu erkennen, dass es irgendwie anders ist als normale Bücher, aber inwiefern genau, hab ich dann erst gesehen, als es hier ankam. Schöne Idee und wirklich schönes Buch, jetzt kommt aber ein klitzekleines Aber: Leider ist der Einband sehr empfindlich. Und ich bin ein absoluter Buchsammler, jedes gelesene Buch, das für gut befunden wurde muss bei mir wohnen...

Weiterlesen

Eine Geschichte aus dem echten Leben

C'est la fucking vie ist ein Roman aus der Feder von Michaela Kastel und im Ueberreuter-Verlag erschienen. Als ich das erste Mal von dem Buch gehört hatte, ist mir der Titel und das wunderschöne Cover natürlich aufgefallen und ich habe mir den Inhalt näher angesehen. Leider ist der Klappentext nicht so ganz ansprechend, denn man denkt, es wäre wie eun x-beliebiges Jugendbuch mit einer Liebesgeschichte, in der aus besten Freunden Liebende werden. Aber ganz falsch, denn die Geschichte bietet...

Weiterlesen

Wie aus einem "Ich breche ab" ein "Das ist ja großartig" wurde...

Dieses Buch und mich verbindet eine Art Hassliebe, wie ich sie nur selten erlebt habe. Bereits im Vorfeld war ich am strugglen, ob ich es überhaupt lesen mag, denn als ich das Buch zum ersten Mal in der Vorschau entdeckt habe und den Klappentext las, da dachte ich: Hab ich schon tausendmal gelesen.

Wer mich aber kennt, der weiß, dass ichs mir ja dann doch ganz gerne nochmal anders überlege und mir vor allem doch immer ein eigenes Bild machen muss. Und genau deshalb hatte ich mich also...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
381 Seiten
ISBN:
9783764170998
Erschienen:
Februar 2020
Verlag:
Ueberreuter Verlag
8.625
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (8 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 10 Regalen.

Ähnliche Bücher