Buch

Verloren sind wir nur allein - Mila Summers

Verloren sind wir nur allein

von Mila Summers

Nach einem schweren Schicksalsschlag zieht Sky mit ihrer Mutter nach Texas. Ihre Mom will endlich alles hinter sich lassen, doch Sky kann und will vor ihrem Schmerz nicht davonlaufen. Sie fühlt sich so verloren wie nie zuvor. Doch dann trifft sie den 18-jährigen Jeff, und mit ihm stiehlt sich ganz zaghaft wieder mehr Licht in Skys Leben. Aber auch Jeff hat mit schrecklichen Erlebnissen aus seiner Vergangenheit zu kämpfen. Können die beiden sich gegenseitig retten?

Rezensionen zu diesem Buch

Nicht alles ist, wie es zunächst scheint

Wie bei so vielen Büchern aus dem LYX Verlag, ist dieses Buch ein echter Hingucker und mit ein Grund, warum es mir aufgefallen ist. Es verspricht eine romantische, ruhige und vielleicht auch tiefgründige Geschichte zu werden. Mit Skylars Vorgeschichte und Jeffs schrecklichem Erlebnis, das im Klappentext angekündigt wurde, war ich auf zwei gebrochene Seelen, die aufeinandertreffen, eingestellt.

Zunächst schien das Buch auch genau dies zu sein. Ich bin in eine schöne Geschichte...

Weiterlesen

Berührend und gefühlvoll mit tollen Protagonisten

Sky zieht zusammen mit ihrer Mutter nach dem Tod von ihrem Vater zu Roger auf eine Farm in Texas. Sky möchte diesen Umzug und den neuen Freund ihrer Mutter nicht akzeptieren und eigentlich auch nicht lange in dem kleinen Örtchen bleiben. Als Sky Jeff kennen lernt ist sie zuerst sehr genervt von ihm. Er lebt auch auf der Farm und Sky lernt ihn im Laufe der Zeit besser kennen. Es kommt wieder ein bisschen Licht in ihr dunkles Leben.

Das Buch ist aus der Sicht von Sky und Jeff verfasst,...

Weiterlesen

Eine wirklich schöne Highschoolromanze mit vielen Facetten !

VERLOREN SIND WIR NUR ALLEIN war mein erster Roman von Mila Summers und obwohl ich ihn unbedingt lesen wollte, war ich im Vorfeld auch skeptisch, da ich schon einige kritische Stimmen in der Bloggerbubble dazu vernommen hatte.

Gewagt hab ich es dann aber natürlich trotzdem und muss sagen: Beste Entscheidung, es doch zu lesen ! Denn tatsächlich mochte ich die Geschichte um Sky und Jeff sehr sehr gerne.

Es ist auf den ersten Blick eine klassische Highschoolromanze, wie man sie...

Weiterlesen

Emotional und bewegend

„Verloren sind wir nur allein“ von Mila Summers ist sehr dramatisch und emotional, aber gleichzeitig auch voller Hoffnung.

Die siebzehnjährige Sky zieht gegen ihren Willen mit ihrer Mutter von Boston in eine texanische Kleinstadt. Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters vor über zwei Jahren, den sie noch immer nicht verwunden hat, werden sie zukünftig auf der Ranch von Roger leben, dem neuen Freund ihrer Mutter. Auf der Ranch lebt auch Rogers Neffe Jeff, mit dem Sky gemeinsam das letzte...

Weiterlesen

Liebe auf der Ranch

Danke Mila für diese schöne Geschichte. Meiner Meinung nach enthält sie eine sehr wichtige Komponente. Die Komponente der Familie. Egal wie sehr man sich streitet, über den anderen aufregt oder sich nicht verstanden fühlt. Deine Familie sollte immer für dich da sein. Und du für sie.
Sky hat sich von Beginn an geweigert irgendeine Beziehung zu anderen Personen aufzubauen. Dabei hat ihr eine Freundesgruppe von von vier Leuten einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich fand es gut, dass...

Weiterlesen

bezauberndes Buch

 

Sky trauert immer noch um ihren Vater, doch ihre Mutter fängt ein halbes Jahr nach seinem Tod an wieder Männer zu treffen. Was sie jedoch nicht weiß ist, dass sie Darmkrebs hat und deshalb sollte sie den Krebs nicht überleben sollte Sky nicht alleine sein. Als sie Roger ihr vorstellte, hoffte, dass Sky mit ihm zurechtkommen würde. Sie brauchte nämlich dringend Hilfe. Sie zogen schnell nach Texas zu Roger auf seine Ranch. Dort lebte auch Jeff der Sohn seines Bruders. Er merkte wie...

Weiterlesen

Eine besondere Handlung

Meine Meinung 

In „Verloren sind wir nur allein“ geht es um Sky, die nach einem schlimmen Verlust und wegen der neuen Beziehung von ihrer Mutter nach Texas ziehen muss. Sky will den Schmerz und nicht alles hinter sich lassen, was ihre Mutter nicht wirklich verstehen will. Als sie Jeff kennen lernt scheint dieser etwas mehr Licht in ihr Dunkels zu bringen. Können beide einander helfen ???

Sky hat einen schlimmen Schicksalsschlag hinter sich und kann immer noch nicht verkraften,...

Weiterlesen

Nette Geschichte

Auf "Verloren sind wir nur allein" war ich sehr gespannt, weil mich die Geschichte sehr neugierig gemacht und ich von der Autorin schon viel gehört habe, aber noch nie etwas gelesen habe.

Der Einstieg in die Geschichte selbst war sehr gelungen. Wir lernen Sky und ihre Mutter kennen und deren Beweggründe nach Texas umzuziehen. Sky hat vor 2 Jahren ihren Vater verloren und hat noch immer damit zu kämpfen und kann ihre Mutter nicht verstehen, dass sie zu einem neuen Mann zieht. Auch wenn...

Weiterlesen

Auch nach einem schweren Verlust ist das Leben noch nicht vorbei

Noch immer trauert Sky über ihren Vater, der vor über zwei Jahren plötzlich verstorben ist. Sie trägt schwarze Kleidung, hat sich von ihren Freunden und Mitmenschen isoliert und lässt keine Freude in ihrem Leben zu. Deswegen kommt es ihr einem Verrat gleich, als ihre Mutter mit ihr in einen anderen Bundesstaat zu einem anderen Mann zieht. Sie ist sauer und möchte sich weiterhin isolieren, keine Menschen an sich heranlassen und das letzte Highschooljahr schnell hinter sich bringen, um dann...

Weiterlesen

Überwiegend süß und nur minimal oberflächlich

Mila Sumners war mir bis zu „Verloren sind wir nur allein“ kein Begriff und offenbar ist die Veröffentlichung bei One auch ihr erstes größeres Projekt. Dementsprechend unbedarft bin ich an die Geschichte herangegangen und wurde mit einer süßen Liebesgeschichte belohnt.

Der Einstieg in das Buch ist problemlos gelungen, da die Verbindung zu Protagonistin Sky sofort da war. Der Verlust ihres Vaters mag zwar schon länger zurückliegen, aber ihre Trauer ist noch immer mit jeder Faser zu...

Weiterlesen

Sehr einfühlsam geschrieben

Klappentext:
Nach einem schweren Schicksalsschlag zieht Sky mit ihrer Mutter nach Texas. Ihre Mom will endlich alles hinter sich lassen, doch Sky kann und will vor ihrem Schmerz nicht davonlaufen. Sie fühlt sich so verloren wie nie zuvor. Doch dann trifft sie den 18-jährigen Jeff, und mit ihm stiehlt sich ganz zaghaft wieder mehr Licht in Skys Leben. Aber auch Jeff hat mit schrecklichen Erlebnissen aus seiner Vergangenheit zu kämpfen. Können die beiden sich gegenseitig retten?

...

Weiterlesen

Tolles Jugendbuch

Inhalt: Der Tag, an dem die Welt der inzwischen 17-jährigen Sky zusammenbrach, ist inzwischen über zwei Jahre her. Gefangen zwischen Wut und Trauer lässt sie niemanden an sich heran. Als ihre Mutter dann noch beschließt, zu ihrem neuen Freund nach Texas zu ziehen, verliert sie endgültig den Boden unter den Füßen und nimmt sich fest vor, alle Menschen auf Abstand zu halten.
Doch in Texas begegnet sie nicht nur der lebensfrohen April, sondern auch Jeff, dem Star ihrer neuen Highschool....

Weiterlesen

Ein mitreißendes & gefühlvolles Leseerlebnis mit unerwartetem Tiefgang

„Verloren sind wir nur allein“ ist der erste Young-Adult-Roman von Mila Summers.

Es ist eine Geschichte über Verlust, Neuanfang und den Mut, sich dem Leben zu stellen.

 

Mich zog bereits das relativ schlichte Cover mit den, gut in Szene gesetzten Pfingstrosen, an.

Ausschlaggebend für meine riesige Vorfreude auf die Geschichte,

war aber der interessant klingende Klappentext und die Leseprobe.

Nach letzterer wollte ich das Buch am liebsten sofort...

Weiterlesen

…Ein Hauch Hoffnung, gefühlvoll und mit schmerzlichen Erkenntnissen…

Das Cover weckt sofort das Interesse und zieht Aufmerksamkeit auf sich, es ist wundervoll gestaltet und mit den Blumen im Vordergrund in Szene gesetzt.

Das Buch handelt von Sky, die in ihrer Trauer gefangen ist und mit ihrer Mutter nach Texas zieht, wo sie ohne Freunde und Sicherheit mit de5r neuen Situation umgehen muss. Falls das nicht schon ernüchternd und schwierig erscheint, bringt Sie Jeff auch noch zur Weißglut und zum verzweifeln.

Sky ist eine wunderschöne junge Frau,...

Weiterlesen

emotional und sehr bewegend - für mich ein Highlight!

Meine Meinung
Mila Summers ist eine Autorin deren Romane ich schon immer sehr gerne gelesen habe. Nun stand mit „Verloren sind wir nur allein“ ein Jugendroman aus ihrer Feder auf meinem Leseplan und ich war ganz extrem gespannt darauf.
Das Cover hat mir verdammt gut gefallen und nachdem ich den Klappentext kannte war klar, dieses Buch muss ich unbedingt lesen. Also ging es nach dem Laden des eBooks auch direkt los.

Ihre Charaktere hat die Autorin hier richtig gut...

Weiterlesen

Wenn am Himmel wieder die Sonne scheint

Vielen Dank an den One Verlag und der Lesejury für die Bereitstellung des Leseexemplares, das ich im Rahmen einer Leserunde lesen durfte. Dies beeinflusst meine Meinung jedoch nicht.

Die junge Sky zieht zwangsweise mit ihrer Mutter zu ihrem neuen Freund auf eine Ranch in Texas. Sky ist alles andere als begeistert. Sie trauert noch um ihren verstorbenen Vater und denkt, dass ihre Mutter ihn einfach vergisst und ersetzten will. Sie kann es kaum erwarten, bis das Jahr rum ist, und sie...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
432 Seiten
ISBN:
9783846600948
Erschienen:
Februar 2020
Verlag:
ONE
8.53846
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (13 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 17 Regalen.

Ähnliche Bücher