Buchseite

cs73728

Letzte Rezension

Wenn es Frühling wird in Wien
von Petra Hartlieb

Ein sanftes Buch

Das Buch handelt vom Kindermädchen von Arthur Schnitzlers Kinder. Es ist in schöner, unaufgeregter Art geschrieben. Es spielt Anfang des 2. Jahrhunderts und man bekommt etwas vom Wiener Lokalkolorit mit. Ein bißchen vorhersehbar vielleicht, aber schlüssig und nicht langweilig. Es liest sich so leicht wie ein Apfelstrudel mit Vanillesoße, dazu als Würze eine gute Tasse Kaffee.

Komm her und lass dich küssen - Griet Op de Beeck

Komm her und lass dich küssen
von Griet Op de Beeck

Komm her und lass dich küssen

Vielversprechender Titel und anregende Kurzinformation haben mich sehr neugierig auf dieses Buch gemacht.
Leider blieben alle Protagonisten des Buches farblos und nicht entwickelten keinen sichtbaren Charakter.
Es blieb alles oberflächlich und streckenweise langweilig und vorhersehbar. Die Idee, die hinter diesem Buch steckt ist leider im Ansatz erstickt. 

Unterleuten
von Juli Zeh

Unterleuten

Dieses Buch hat mich restlos begeistert!  Niemals langweilig, vielschichtig, spannend und mitreißend! Juli Zeh hält uns hier einen überscharfen Spiegel vor, ich erkenne mich und meine Welt in diesem Buch, entlarvend ehrlich geschrieben. Ein Buch zum Diskutieren mit Freunden über uns und den Sinn des "Umwelt"-Lebens. Es kommt ganz klar auf meine Besten-Liste!