Janine2610 | bücherbesessen | Bloggerin | Glückspilz | Vollzeit-Mama

Favoriten

Meine Favoriten (15) – Meine Lieblingsbücher
Erscheinungsjahr 0
Seiten: 512
Erscheinungsjahr 2016
Seiten: 416
Erscheinungsjahr 2015
Seiten: 496
Erscheinungsjahr 2009
Autor: Osho
Seiten: 255
Erscheinungsjahr 2004
Seiten: 432
Erscheinungsjahr 2015
Seiten: 400
Erscheinungsjahr 2015
Seiten: 544
Erscheinungsjahr 2015
Seiten: 480
Erscheinungsjahr 2009
Seiten: 288
Erscheinungsjahr 2013
Alle Bücher

Ich lese gerade

  • Seiten: 15/448

Lese-Challenges

Über mich

Mein Name ist Janine, ich bin 26 Jahre alt und wohne mit meinem Freund und unserer Tochter in einer größeren Ortschaft im Osten Niederösterreichs, ca. 15 Kilometer von Wien entfernt.
Meine allergrößte Leidenschaft sind Bücher und so gut wie alles, was damit zusammenhängt. ♥

Ich liebe es einfach, ein Buch aufzuklappen, beginnen zu lesen und abzutauchen in eine andere Welt.
Ich liebe die Geschichten, ich liebe aber auch das Buch als Objekt selbst. - Das Cover, das Aussehen, das Gewicht, das Format, wie es sich anfühlt, wie es in der Hand liegt und ja, auch den Geruch. - Ich finde jedes Buch riecht anders. ;-)

Ich lese vor allem gerne Romane, aber auch Krimis und (Psycho-)Thriller, historische Romane, HumorSachbücher, Klassiker, Liebesromane, Lebenshilfe-Bücher und Ratgeber. Ganz, ganz selten auch mal ein gutes Fantasybuch.
Nicht so gerne mag ich Science Fiction. Und Erotik und Horror spricht mich auch nicht besonders an.

Und hier noch ein paar Autoren, deren Bücher ich sehr mag:

  • Jussi Adler-Olsen
  • Cecelia Ahern
  • Friedrich Ani
  • Joël Dicker
  • Elizabeth George
  • Jonas Jonasson
  • Vincent Kliesch
  • Guillaume Musso
  • Jodi Picoult
  • Lucinda Riley
  • Susanna Tamaro
  • Benedict Wells

Zitiert

»Die Bücher, die von der Welt unmoralisch genannt werden, sind Bücher, die der Welt ihre eigene Schande zeigen.« (Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde)

Letzte Rezension

Die Vegetarierin - Han Kang

Die Vegetarierin
von Han Kang

Eine Frau irgendwo im Nirgendwo

Wenn ich den Inhalt lediglich mit einem Wort beschreiben müsste, dann definitiv mit 'verstörend'. Wie man aus der Buchbeschreibung ja bereits herauslesen kann, geht es hierin um die Protagonistin Yeong-hye, die aufgrund eines Traumes urplötzlich aufhört, Fleisch zu essen und darüber hinaus auch kein weiteres tierisches Produkt mehr anrührt.

Die Natur und ihr Recht - David Boyd

Die Natur und ihr Recht
von David Boyd

»Die Erde gehört NICHT den Menschen!«

Leider verhält sich der Großteil der Menschheit genau so, als würde die Erde nur ein Verbrauchs- oder Gebrauchsgut sein. – Was mich persönlich mehr und mehr erschreckt!

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
von Milan Kundera

Das Leichte im Schweren – und umgekehrt.

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins habe ich mit meinem Freund gemeinsam gelesen und gleichzeitig war es ein Reread für mich. Bereits im Juli 2013 habe ich es zum ersten Mal gelesen und mit 4 Sternen bewertet.

Statistik

Rezensionen234
Fragen32
Artikel0
Kommentare6074
Bewertungen238
Bücher in den Regalen497
Badges61
Freunde45

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit Janine2610