Mikka | Mikka liest das Leben...

Favoriten

Meine Favoriten (39) – Meine Lieblingsbücher
Seiten: 416
Erscheinungsjahr 2017
Seiten: 222
Erscheinungsjahr 2017
Seiten: 512
Erscheinungsjahr 2017
Autor: Julia Wolf
Seiten: 157
Erscheinungsjahr 2017
Seiten: 944
Erscheinungsjahr 2017
Erscheinungsjahr 2017
Autor: Kai Meyer
Seiten: 464
Erscheinungsjahr 2017
Autor: Han Kang
Seiten: 224
Erscheinungsjahr 2017
Seiten: 400
Erscheinungsjahr 2017
Alle Bücher

Ich lese gerade

Mikka liest gerade kein Buch.

Lese-Challenges

2018
Lese-Challenge Ziel: 120
Gelesene Bücher: 67

Über mich

Ich blogge über Bücher, wobei meine Lieblingsgenres Fantasy, Mystery, Krimi, Jugendbücher und Dystopien sind - ich bin aber auch für andere Genres offen!

Zitiert

Es ist nie zu spät, um eine glückliche Kindheit zu haben!

Letzte Rezension

Vier.Zwei.Eins. - Erin Kelly

Vier.Zwei.Eins.
von Erin Kelly

Wirklich nur eine Lüge?!

“Vier.Zwei.Eins.” ist eines von diesen Büchern, bei deren Lektüre man sich schnell ein Urteil bilden kann: das sind die Guten, das sind die Bösen, das ist die Wahrheit, das ist eine Lüge.

Dinge, die mir gehören - Christian Kärger

Dinge, die mir gehören
von Christian Kärger

Paradox: der Täter hätte es sich viel einfacher machen können

In unserem kleinen Krimilesekreis waren wir uns einig:

Das Buch ist durchaus unterhaltsam und spannend, erzeugt Kopfkino und ist vom Schreibstil her auf keinen Fall schlecht geschrieben. Dennoch ist es nicht ohne Schwächen und daher eher was Nettes für zwischendurch als ein echtes Highlight, das man all seinen Freunden weiterempfiehlt. (Aber wir sind auch ein kritisches Grüppchen.)

Memory Game - Erinnern ist tödlich
von Felicia Yap

Kann man getrost vergessen

Die Grundidee ist interessant: eine Welt, in der alle Erwachsenen sich nur noch wenige Stunden zurückerinnern können. Bei ‘Monos’ sind es 24 Stunden, bei ‘Duos’ 48 Stunden. Dann geschieht ein Mord, der verflixt schnell aufgeklärt werden muss, bevor sich niemand mehr daran erinnert, was passiert ist.

Letzte Artikel

Alle Artikel

Autorinnen-Interview

Im Gespräch mit Michaela Grünig, Autorin von "Wie ich Brad Pitt entführte"

Michaela Grünigs Roman "Wie ich Brad Pitt entführte" hat mich richtig begeistert, dabei bin ich sonst gar nicht so der ChickLit-Leser - aber das Buch ist einfach so witzig und spannened und erfrischend originell, dass es mich im Sturm erobert hat! Es ist alles andere als die typische 08/15-Liebesgeschichte, und durch die Krimi-Elemente und das a... Mehr lesen

12.11.2013

Statistik

Rezensionen665
Fragen3
Artikel1
Kommentare132
Bewertungen513
Bücher in den Regalen744
Badges60
Freunde107

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit Mikka