Buchseite

mohawk

Letzte Rezension

Wilde Freude
von Sorj Chalandon

ein wilder Plan

Ich grüble ständig, warum das Buch auf „Wilde Freude“ heißt. Ich konnte diese Freude nicht finden in der Geschichte. Für mich war es ein, über weite Strecken, schwermütiges und bedrückendes Buch. Die Krebserkrankung der Hauptdarstellerin Jeanne und die ähnlichen Schicksale ihrer drei neu-gewonnenen Freundinnen nimmt viel Raum ein in diesem Buch.

Bluthölle - Chris Carter

Bluthölle
von Chris Carter

schaurig-blutig

Wie immer ist es ein schaurig-blutiges Vergnügen, dieses Buch zu lesen. Carter versteht es, an den Nerven seiner Leser zu zerren, sie zu erschrecken und mit seinen Mord-Ideen zu erschrecken. Das ist nichts für schwache Gemüter und nichts für Leute, die gerne beschauliche Krimis lesen möchten. In Bluthölle bekommt man, was der Titel schon eindeutet.

Margos Töchter
von Cora Stephan

Margos Töchter

~~Nachdem ich vom Vorgängerband schon sehr viel Gutes gehört hatte, habe ich mir Margots Töchter als Wunschbuch gesichert und war gespannt. So ganz konnte mich dann die Lektuere leider nicht überzeugen. Woran lag das?