Buchseite

schnaeppchenjaegerin

Favoriten

Meine Favoriten (0) – Meine Lieblingsbücher
Keine Bücher in diesem Regal vorhanden.

Ich lese gerade

  • Autor: Stina Lund
    Seiten: 1/336

Lese-Challenges

Über mich

Ich heiße Lena und bin Anfang 30. Meine Leidenschaft ist das Lesen und als mein Lieblingshobby habe ich im März 2014 einen eigenen Blog erstellt auf dem ich Rezensionen zu meinen gelesenen Büchern veröffentliche.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf Erzählungen der Gegenwartsliteratur, Frauenromanen und Thriller, aber auch auf historischen Romanen, Dystopien und Jugendromanen. 

https://lenasbuecherlounge.blogspot.com/

Zitiert

... Bücher sind Spiegel: Man sieht in ihnen nur, was man schon in sich hat.

Carlos Ruiz Zafón aus "Der Schatten des Windes"

Letzte Rezension

Wie man Gott zum Lachen bringt - Bianca Marais

Wie man Gott zum Lachen bringt
von Bianca Marais

Drei Frauen und die Bedeutung der Mutterschaft zu Zeiten des Umbruchs nach dem Ende der Apartheid

Am Tag des Wahlsieges von Nelson Mandela bringt die 17-jährige Zodwa 1994 im Armenviertel von Magaliesburg einen Jungen zur Welt. Das Kind ist das Ergebnis einer Vergewaltigung, weshalb Zodwas Mutter das Baby vor die Haustür einer Farm in der Weißensiedlung legt.

Cinder & Ella - Kelly Oram

Cinder & Ella
von Kelly Oram

Modernes Aschenputtel-Märchen; Roman über Familie und Freundschaften und den Weg zurück ins Leben nach einem schweren Schicksalsschlag

Nach einem schweren Autounfall, bei dem Ellas Mutter ums Leben gekommen ist, muss Ella als Brandopfer nach Koma, Operationen und Reha von Boston zu ihrem Vater nach L.A. ziehen. In ihrer neuen Familie fühlt sie sich nicht willkommen, von ihrem Vater ungeliebt, der Stiefmutter bemitleidet, den Stiefschwestern ausgegrenzt.

Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß - Manja Präkels

Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß
von Manja Präkels

Persönliches Buch über das Ende der DDR, den Übergang in die BRD und das Erstarken der rechten Szene

Mimi Schulz wächst in einer kleinen brandenburgischen Stadt an der Havel in der DDR auf. Die Mutter ist Lehrerin und überzeugte Sozialistin, der Vater ist Verkaufsstellenleiter, allerdings arbeitsunfähig an Diabetes erkrankt. Er verbringt seine Freizeit überwiegend desillusioniert in der örtlichen Kneipe. Mimis Oma, der sie sehr nahe steht, ist ein Fan von "Gorbi". 

Statistik

Rezensionen90
Fragen0
Artikel0
Kommentare32
Bewertungen89
Bücher in den Regalen97
Badges24
Freunde2

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit schnaeppchenjaegerin