Steve Kaminski

Favoriten

Meine Favoriten (35) – Meine Lieblingsbücher
Seiten: 240
Erscheinungsjahr 2016
Seiten: 224
Erscheinungsjahr 2016
Seiten: 397
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 388
Erscheinungsjahr 2006
Seiten: 240
Erscheinungsjahr 2015
Seiten: 249
Erscheinungsjahr 2012
Seiten: 696
Erscheinungsjahr 2006
Seiten: 320
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 314
Erscheinungsjahr 2016
Seiten: 288
Erscheinungsjahr 2012
Alle Bücher

Ich lese gerade

  • Autor: Leon Uris
    Seiten: 158/848
  • Autor:
    Seiten: 177/386

Lese-Challenges

Über mich

Autoren, die ich besonders mag und/oder schätze: Aharon Appelfeld, Ernst Augustin, Heinrich Böll, Martin Buber, Carolin Emcke, Natalia Ginzburg, Yoram Kaniuk, Heinrich Mann, Ludwig Marcuse, Adolf Muschg, Robert Seethaler, Heinrich Steinfest, Hans Trüb, Elie Wiesel.

.

Zitiert

Manchmal erkennt man die Welt nicht mehr. Man hätte doch erwartet, dass die Völker Europas nach einer solchen Aktion etwas gelernt hätten. Dass man jedes Gesetz, jede Verordnung von nun an auf ihre Menschlichkeit hin befragen muss, ob es menschlich stimmt, nicht ob damit das System, die Demokratie gefährdet wird, z. B. durch zu viele „Sonderregelungen“. Nach einer Zeit der „Sonderkommandos“, der „Sonderbehandlungen“, des „Sonderweges“ darf man doch nicht einfach so weitermachen. Wie kann man nahtlos übergehen in eine Demokratie, wenn man diesen Abgrund nicht immer und ewig vor Augen hat, nicht mit jeder Unterschrift, mit jedem Stempel ein menschliches Gesicht vor sich sieht?

Eveline Goodman-Thau, Arche der Unschuld. Vernunftkritik nach Auschwitz (2008)

Letzte Rezension

Das Heer des Weißen Drachen - Anthony Ryan

Das Heer des Weißen Drachen
von Anthony Ryan

Die Blutgesegneten müssen’s mal wieder richten …

»Das Heer des weißen Drachen« ist die Fortsetzung von »Das Erwachen des Feuers« und knüpft direkt daran an.

Von dieser Welt - James Baldwin

Von dieser Welt
von James Baldwin

Ein beeindruckender Roman

»Von dieser Welt« (»Go tell it on the mountain«), 1953 in den USA erschienen (erste dt. Ausgabe 1966 unter dem Titel »Gehe hin und verkünde es vom Berge«), ist ein »reiches, beklemmendes, sprachlich ebenso präzises wie gewaltiges Porträt des Lebens in Harlem in den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts« (Verena Lueken im Vorwort, S. 12).

Gork der Schreckliche - Gabe Hudson

Gork der Schreckliche
von Gabe Hudson

Witzig und unterhaltsam

Dieses Buch ist die authentische Geschichte eines jungen Drachen – von ihm selbst erzählt. Gork der Schreckliche, so der Name des Drachen, räumt auch mit einigen völlig falschen Aussagen zu Drachen auf, etwa bei Tolkien – alles erstunken und erlogen!

Letzte Artikel

Alle Artikel

Literatur und Musik: Raumpatrouille & Memory Boy – Matthias Brandt und Jens Thomas in der Festhalle Viersen (10.10.2018)

Die Halle wird verdunkelt, die Bühne beleuchtet. Matthias Brandt und Jens Thomas kommen, unter Beifall, der Pianist setzt sich an den Flügel, der Schauspieler rechts davon auf einen Stuhl. Thomas spielt von seiner CD »Memory Boy« (2016 bei ROOF Music erschienen) den Song »Home«, dazu spricht Brandt (»Hier wollte ich sein. / Bei ihnen. Für mich.... Mehr lesen

15.10.2018

Statistik

Rezensionen155
Fragen6
Artikel1
Kommentare3105
Bewertungen435
Bücher in den Regalen444
Badges52
Freunde24

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit Steve Kaminski