Steve Kaminski

Favoriten

Meine Favoriten (40) – Meine Lieblingsbücher
Seiten: 240
Erscheinungsjahr 2016
Seiten: 224
Erscheinungsjahr 2016
Seiten: 400
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 388
Erscheinungsjahr 2006
Seiten: 240
Erscheinungsjahr 2015
Seiten: 249
Erscheinungsjahr 2012
Seiten: 694
Erscheinungsjahr 0
Seiten: 320
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 314
Erscheinungsjahr 2016
Seiten: 288
Erscheinungsjahr 2012
Alle Bücher

Ich lese gerade

  • Autor: Leon Uris
    Seiten: 158/848
  • Autor:
    Seiten: 177/386

Lese-Challenges

Über mich

Autoren, die ich besonders mag und/oder schätze: Aharon Appelfeld, Ernst Augustin, Heinrich Böll, Martin Buber, Carolin Emcke, Natalia Ginzburg, Yoram Kaniuk, Heinrich Mann, Ludwig Marcuse, Adolf Muschg, Robert Seethaler, Heinrich Steinfest, Hans Trüb, Elie Wiesel.

.

Zitiert

Manchmal erkennt man die Welt nicht mehr. Man hätte doch erwartet, dass die Völker Europas nach einer solchen Aktion etwas gelernt hätten. Dass man jedes Gesetz, jede Verordnung von nun an auf ihre Menschlichkeit hin befragen muss, ob es menschlich stimmt, nicht ob damit das System, die Demokratie gefährdet wird, z. B. durch zu viele „Sonderregelungen“. Nach einer Zeit der „Sonderkommandos“, der „Sonderbehandlungen“, des „Sonderweges“ darf man doch nicht einfach so weitermachen. Wie kann man nahtlos übergehen in eine Demokratie, wenn man diesen Abgrund nicht immer und ewig vor Augen hat, nicht mit jeder Unterschrift, mit jedem Stempel ein menschliches Gesicht vor sich sieht?

Eveline Goodman-Thau, Arche der Unschuld. Vernunftkritik nach Auschwitz (2008)

Letzte Rezension

Das Imperium aus Asche - Anthony Ryan

Das Imperium aus Asche
von Anthony Ryan

Et hätt noch immer joot jejange ...

»Das Imperium aus Asche«, der dritte und letzte Teil von Anthony Ryans Reihe »Draconis Memoria«, ist sehr spannend geworden, aber, wie die vorigen Bände, mit zahlreichen Gewaltszenen »gespickt«; Fantasy-Geschichten, die - wie in den Büchern von Christian von Aster und Maja Ilisch (von beiden erscheinen in den nächsten Wochen neue Bücher bei Klett-Cotta) - nicht primär auf Gewalt setzen, haben d

Volk, Volksgemeinschaft, AfD - Michael Wildt

Volk, Volksgemeinschaft, AfD
von Michael Wildt

Nicht das Volk, sondern konkrete Menschen in den Mittelpunkt stellen – Menschen, die über gleiche Rechte verfügen, gleich aus welchem Land sie kommen

In einem Aufsatz, den ich für einen Sammelband schrieb, habe ich versucht, mit Carolin Emcke und dem jüdischen Philosophen Martin Buber herauszustellen, dass alle Menschen, die in diesem Land leben, gleichermaßen »menschliche Wesen mit einer besonderen Geschichte, besonderen Erfahrungen oder Eigenschaften«, »Teil eines universalen Wir« (Carolin Emcke) sind, gleichwertig und der gleichen Achtung

Kohnversation - Charles Lewinsky

Kohnversation
von Charles Lewinsky

Ein Buch, das in Bild und Text viel Spaß macht

Kohn steht vor dem Spiegel und befragt sein Spiegelbild: Was sieht er: »Goliath?« »David?« Nein: »Kohn«! (S. 37)

Letzte Artikel

Alle Artikel

Literatur und Musik: Raumpatrouille & Memory Boy – Matthias Brandt und Jens Thomas in der Festhalle Viersen (10.10.2018)

Die Halle wird verdunkelt, die Bühne beleuchtet. Matthias Brandt und Jens Thomas kommen, unter Beifall, der Pianist setzt sich an den Flügel, der Schauspieler rechts davon auf einen Stuhl. Thomas spielt von seiner CD »Memory Boy« (2016 bei ROOF Music erschienen) den Song »Home«, dazu spricht Brandt (»Hier wollte ich sein. / Bei ihnen. Für mich.... Mehr lesen

15.10.2018

Statistik

Rezensionen172
Fragen6
Artikel1
Kommentare3306
Bewertungen465
Bücher in den Regalen479
Badges52
Freunde24

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit Steve Kaminski