Zahnfee12L | Zahnfee, 28J. Bloggerin, nie ohne Mann und Tolino

Favoriten

Meine Favoriten (11) – Meine Lieblingsbücher
Autor: Jojo Moyes
Seiten: 512
Erscheinungsjahr 2013
Autor: Robin Gold
Seiten: 352
Erscheinungsjahr 2013
Seiten: 546
Erscheinungsjahr 2013
Seiten: 496
Erscheinungsjahr 2010
Seiten: 400
Erscheinungsjahr 2009
Seiten: 320
Erscheinungsjahr 2013
Seiten: 495
Erscheinungsjahr 2013
Seiten: 480
Erscheinungsjahr 2014
Seiten: 604
Erscheinungsjahr 2012
Alle Bücher

Ich lese gerade

  • Seiten: 116/589

Lese-Challenges

Über mich

Hallöchen, 

meine Name ist Jennifer ich bin seit ein paar Jahren leidenschaftliche Zahnfee in einer großen Praxis. Für Ausgleich neben Sport und meinem Mann habe ich 2013 mit dem Bloggen angefangen. Gelesen habe ich schon immer gerne und auf diese weise kann ich beides vereinen:)

Meine lieblingsgenre sind hauptsächlich Psychothriller, Thriller, Krimis und seit Kerstin Gier auch Fantasy- Romane :) 

Ich bin aber auch offen für neues und lasse mich gerne eines besseren belehren.

Zitiert

" Ich muss mich entschuldigen, aber ich kann dieses Politische Geschwätz einfach nicht mehr hören. Mit diesen Worten nahm Sie ihre Ohren ab und steckte sie in ihre Handtasche"

Charlotte und die Geister von Darkling , Michael Boccacino

Letzte Rezension

EISKALTE UMARMUNG: Poesie der Angst - Astrid Korten

EISKALTE UMARMUNG: Poesie der Angst
von Astrid Korten

Leider war hier nur der Klappentext spannend

 

"Wenn du es nicht getan hättest, wäre sie schon längst erlöst. Hast du denn immer noch nicht verstanden, dass ich ein Diener des Todes bin, der die Frauen erlöst?"

 

 

Meine Meinung: 

Ich habe das Buch bei Blogg dein Buch entdeckt und fand das Cover und den Klappentext klasse. 

Der Ruf des Kuckucks
von Robert Galbraith

Rowling sollte bei Potter bleiben

Meine Meinung: 
Das Buch stand ganz ob auf meiner Wunschliste. Die Story klang prima und auch das Cover hat mich sehr neugierig gemacht.
Es ist in 6 Abschnitte mit einzelnen Kapitel unterteilt. Wobei ich sagen muss das diese einzelnen Abschnitte irgendwie sinnlos sind ... naja.

Todesfrist - Andreas Gruber

Todesfrist
von Andreas Gruber

Gute Story die leicht verwirrend und mit witzigen Absätzen geschrieben ist.

Fazit: Wer hat sich jemals vorstellen können das ein Kinderbuch die Vorlage für grausame Morde sein könnte? 
Es ist viel durcheinander in den ersten 3 Kapitel dreht es sich bereits um 9 Personen die mehr oder weniger zusammen hängen.

Alles etwas unübersichtlich geschrieben, erst in den letzten 15 Kapiteln verstand ich ungefähr warum wer so handelt wie er handelt.

Statistik

Rezensionen27
Fragen2
Artikel0
Kommentare17
Bewertungen27
Bücher in den Regalen117
Badges27
Freunde6

Gemeinsame Freunde

Du hast keine gemeinsamen Freunde mit Zahnfee12L