Buch

Vergiss den Sommer nicht - Morgan Matson

Vergiss den Sommer nicht

von Morgan Matson

Ein letzter Sommer, der ewig währen sollte ...
Immer wenn es brenzlig wird, hat Taylor genau eine Lösung: Sie rennt weg. Doch jetzt ist es die Zeit, die ihr davonläuft. Ihr Vater hat nur noch wenige Wochen zu leben und einen Wunsch: Diesen letzten gemeinsamen Sommer soll die Familie in Lake Phoenix verbringen - so wie früher. Taylor liebt den funkelnden See mit seinen duftenden Wäldern, den Abenden am Strand ... doch vor 5 Jahren, hat sie dort nicht nur ihre beste Freundin, sondern auch ihre erste Liebe enttäuscht. Nun versucht Taylor, all das wiedergutzumachen - und diesen Sommer festzuhalten, die letzten Tage mit ihrem Dad, die unwiederbringlich schwinden ...§

Rezensionen zu diesem Buch

Ein trauriges Buch, das dennoch Kraft gibt

Inhalt:
Wieder ist es ein Sommer, den Taylor mit ihren Eltern im Sommerhaus am See verbringen muss. Früher waren sie jeden Sommer hier, bis zu jedem katastrophalen. Taylor war froh, danach nicht wieder her zu müssen, doch nun - 5 Jahre später - bleibt ihr keine andere Wahl. Diesmal kann sie nicht davon laufen, wie sie es sonst immer macht. Diesmal muss sie sich dem stellen, was auf sie zukommt. Denn es wird der letzte Sommer sein, den sie mit ihrem Vater verbringen können. Er ist...

Weiterlesen

Leichte Sommerlektüre..

 Die Gestaltung kann man ganz einfach mit 'Jugendbuch' beschreiben. Also nicht das es
nicht schön wäre, aber ich finde das Jugendbücher sich von den Covern her immer ähneln.
Z.B wie hier, es gibt bestimmt noch sehr sehr viele andere Cover mit einem Liebespaar darauf. Ich fände es schön, wenn sich ab und zu mal mehr Mühe gegeben würde.
Der Inhalt war aber sehr zufriedenstellend !

Zu den Charakteren muss man sagen, dass die Autorin sich bei einigen wirklich viel Mühe...

Weiterlesen

Kaum mehr als gute Charaktere

Immer wenn es brenzlig wird, hat Taylor genau eine Lösung: Sie rennt weg. Doch jetzt ist es die Zeit, die ihr davonläuft. Ihr Vater hat nur noch wenige Wochen zu leben und einen Wunsch: Diesen letzten gemeinsamen Sommer soll die Familie in Lake Phoenix verbringen - so wie früher. Taylor liebt den funkelnden See mit seinen duftenden Wäldern, den Abenden am Strand ... doch vor 5 Jahren, hat sie dort nicht nur ihre beste Freundin, sondern auch ihre erste Liebe enttäuscht. Nun versucht Taylor,...

Weiterlesen

Tolle Lektüre, die selbst im Winter den Sommer bringt :-)!

Inhalt: 

In diesem Buch geht es um Taylor und ihre Familie. Taylor ist normalerweise so gepolt, dass sie wegläuft, sobald es irgendwo Probleme gibt und sich nie mit diesen auseinandersetzt. Doch jetzt will ihre Familie den Sommer in deren Ferienhaus verbringen - den letzten Sommer für Taylors Vater, da dieser sterbenskrank ist - und dort muss sie sich den Problemen der Vergangenheit stellen. 

 

Meine Meinung: 

Dieses Buch war nach "Amy on the summer road" das...

Weiterlesen

Berührend, mit ein paar Längen

 

Ein Roman über den Abschied und zweite Chancen.
Müsste ich ein Wort finden, das „Vergiss den Sommer nicht“ im Gesamten beschreibt, würde ich wohl etwas in der Art wie „Berührend“ oder „Authentisch“ wählen. Denn das ist dieser Roman über die 17-jährige Taylor und den Abschied von ihrem krebskranken Vater wirklich.
Der Leser begegnet dem Mädchen das erste Mal, als sie kurz davor ist vor dem letzten gemeinsamen Sommer mit ihrer Familie zu fliehen und es wird schnell am...

Weiterlesen

Ein wunderschönes Buch

Autor/in: Morgan Matson

Original Titel: Second Chance Summer

Titel: Vergiss den Sommer nicht

Reihe: Einzelband

D.T Erstausgabe: 13 Mai 2013

Verlag: cbj

Format: Taschenbuch

Seitenzahl: 480

ISBN: 978-3-570-40181-1

Preis: 7,99€

Genre: Liebesroman, Jugendbuch

Altersempfehlung: 12

Kaufen?: *Hier*

 

 

 

 

 

 

Inhalt:

...

Weiterlesen

Grandiose Emotionen

Meinung:
Ein wirklich schönes und auch gutes Buch, welches aber nicht so gut wie "Amy on the Summer Road" war. Aber wirklich nur ein kleines Stück. Ich mochte Taylor, sowie ihre gesamte Familie, besonders aber die Beziehung zwischen ihrem Vater und ihr. Dieses Buch ist toll und man konnte kaum genug davon bekommen. Wirklich es ist klasse, auch wenn ich ein paar Makel habe. Die Zufallsbegegnungen zwischen Henry, Taylor und Lucy, der besten Freundin, waren einfach viel zu häufig. Auf...

Weiterlesen

Kaum Entwicklung bei der Hauptfigur

Dieses Buch enthält sehr viele Weisheiten und durch das Anstreichen derselben habe ich mir das eine oder andere notiert, da ich es einfach wunderschön, inspirierend oder auch zum Nachdenken finde.

Zitat S. 71:
“die Erkenntnis, dass etwas, bloß weil man es hinter sich lässt, nicht verschwindet.”

Warum gebe ich dem Buch “nur” 3 Sterne? An diesen 3 Sternen ist die Protagonistin, Taylor Schuld. Mein Problem mit der Geschichte war, dass Taylor erst sehr spät eine Entwicklung...

Weiterlesen

ein sommer im haus am see

Ein letzter Sommer, der ewig währen sollte ...
Immer wenn es brenzlig wird, hat Taylor genau eine Lösung: Sie rennt weg. Doch jetzt ist es die Zeit, die ihr davonläuft. Ihr Vater hat nur noch wenige Wochen zu leben und einen Wunsch: Diesen letzten gemeinsamen Sommer soll die Familie in Lake Phoenix verbringen - so wie früher. Taylor liebt den funkelnden See mit seinen duftenden Wäldern, den Abenden am Strand ... doch vor 5 Jahren, hat sie dort nicht nur ihre beste Freundin, sondern...

Weiterlesen

Unvergesslich

"Alles hat sich verändert. Oder besser gesagt, alles würde sich verändern. Vorerst war noch nichts passiert. Und das machte die Anteilnahme der Leute so merkwürdig - als ob sie mir sagten, wie leid es ihnen tue, dass unser Haus abgebrannt sei, obwohl ja eigentlich nur ein Stück glühende Holzkohle daneben lag."
[”Vergiss den Sommer nicht” // Morgan Matson // S.17]

Erster Satz:
Vorsichtig öffnete ich meine Zimmertür und spähte hinaus in den Flur.

Inhalt:
Die...

Weiterlesen

Mein Lieblingsbuch ...

Ein wundervolles Buch , bei dem man nicht nur eine Träne vor Rührung vergießen wird . Ich habe noch nie ein solch bewegendes Buch gelesen, welches ein so wundervolles und bezauberndes Sommerfeeling beinhaltet . Wer sich eine wundervoll und bildhafte Schreibweise wünscht , in die man sich hineinfallen lassen kann und die einem ein manchmal so wunderschönenes und dann wieder tieftrauriges Kopfkino bringt  , der sollte unbedingt dieses Buch lesen . Die Autorin Morgan Matson hat ein Gespühr...

Weiterlesen

Tiefengang am Steg

Meine Meinung:
Das Cover hat bei mir direkt schon ein sommerliches Gefühl ausgelöst, die warmen Farben in leichtem Sepia-Ton passen einfach wunderbar zur Sommer-Stimmung, schließlich spielt das Buch während eines gesamten Sommers.

Zu Beginn des Buches reisen wir mit Taylor zusammen nach Lake Phoenix, dort wo ihre Familie sonst immer ihre Sommer verbracht hat. Doch Taylor scheint diesen Ort nicht zu mögen, denn in dem Sommer vor 5 Jahren ist es schreckliches passiert,...

Weiterlesen

Wahnsinnig gefühlvoll!

Ich überlegte, ob das die Gelegenheit war, endlich das zu tun, worüber ich nachdachte, seit ich ihn ins Klinikum begleitet hatte: ihm zu sagen, dass ich ihn lieb hatte.
Seite 201/202

Inhalt:
Immer wenn es brenzlig wird, hat Taylor genau eine Lösung: Sie rennt weg. Doch jetzt ist es die Zeit, die ihr davonläuft. Ihr Vater hat nur noch wenige Wochen zu leben und einen Wunsch: Diesen letzten gemeinsamen Sommer soll die Familie in Lake Phoenix verbringen - so wie früher....

Weiterlesen

so schön und auch so traurig

Inhalt:

Taylors Vater ist krank. Unheilbar krank und er hat nicht mehr viele Monate zu leben. Deshalb beschließt die Familie zum letzten Mal zusammen in ihr  Ferienhaus am See zu fahren. Nur Taylor ist nicht sehr begeistert. Am liebsten würde sie weglaufen, wie sie es immer bei Problemen macht. Aber diesmal geht das nicht. Sie muss sich allem stellen, warum sie nie wieder an den See fahren wollte und auch der Tatsache, dass es wohl der letzte Sommer mit ihrem Vater sein wird.

...

Weiterlesen

Eine Geschichte voller Gefühl

Inhalt:
Immer wenn es brenzlig wird, hat Taylor genau eine Lösung: Sie rennt weg. Doch jetzt ist es die Zeit, die ihr davonläuft. Ihr Vater hat nur noch wenige Wochen zu leben und einen Wunsch: Diesen letzten gemeinsamen Sommer soll die Familie in Lake Phoenix verbringen - so wie früher. Taylor liebt den funkelnden See mit seinen duftenden Wäldern, den Abenden am Strand ... doch vor 5 Jahren, hat sie dort nicht nur ihre beste Freundin, sondern auch ihre erste Liebe enttäuscht. Nun...

Weiterlesen

Einfach nur schön :)

Inhalt:                                                                                                                                                                                                                                      Die 17-jährige Taylor kennt für alle Probleme nur eine Lösung: Davonlaufen. Doch als ihr Vater an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt und nur noch wenige Monate zu leben hat, muss Taylor sich ihren Problemen und ihrer Vergangenheit stellen. Taylors...

Weiterlesen

Glück und Schmerz liegen nah beieinander

Cover:
Das Cover riecht nach Sommer, Sonne und einer tollen Liebesgeschichte. Ich mag vor allem die warmen Farben.

Meinung:
Ich hätte nie gedacht, dass das Buch mich so einnehmen könnte und das auf eine emotionale Art und Weise.
Taylor reist zusammen mit ihrer Schwester Gelsey, ihrem Bruder Warren und ihren Eltern nach Lake Phoenix, wo sie ein Ferienhaus besitzen. Der Sommer soll perfekt werden, denn Taylors Vater hat nicht mehr lange zu leben. Für Taylor ist die...

Weiterlesen

Wunderschönes Buch mit sehr trarurigem Ende

Von Vergiss den Sommer nicht habe ich mir eine sommerliche Liebesgeschichte versprochen, nette Lesestunden und durch die Krankheit von Taylors Vater auch ein bisschen Tiefgang.
Und zum ersten Mal seit einiger Zeit hat ein Buch für mich nicht nur gehalten, was es versprochen hat, sondern noch viel mehr geboten.
Zum Inhalt möchte ich gar nicht mehr viel sagen, eigentlich steht schon alles Wissenswerte im Klappentext.
Gleich zu Beginn ist mir aufgefallen, dass Frau Matson...

Weiterlesen

Emotionaler als erwartet!

Meine Meinung:
Bei "Vergiss den Sommer nicht" ging ich nicht mit hohen Erwartungen ran, denn Titel und Cover lassen ein durchschnittlich gutes Buch vermuten, das aber keine Besonderheiten aufweist. 
Und aus diesem Grund wurde ich auch von der großen Emotionalität überrascht, die mich regelmäßig völlig aus der Fassung gebracht hat. 

Die Protagonistin Taylor ist ein auf den ersten Blick normal erscheinendes Mädchen. Sie schlägt sich mit Problemen wie ihrem Exfreund rum, bis...

Weiterlesen

Berührend

Ich hatte erst Angst, dass das Buch "Mit dir an meiner Seite" zu ähnlich ist, ist es aber gar nicht. Obwohl die Problematik mit beiden Vätern gleich ist, ist die Geschichte drumherum ganz anders aufgebaut. 
Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen und sind noch ein paar Tage, nachdem ich das Buch beendet habe, in meinem Kopf herumgespukt.
Die Geschichte war nicht unbedingt spannend, sondern plätscherte ruhig vor sich hin. Trotzdem habe ich es gerne und in sehr kurzer Zeit...

Weiterlesen

Ein sehr tiefgründiges Buch, dass ich so schnell nicht vergessen werde

Bisher ist die siebzehnjährige Taylor immer davon gelaufen, wenn es brenzlig für sie wurde. Doch als ihr Vater an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt und die Ärzte nicht mehr viel für ihn tun können, bleibt ihr keine Wahl: Sie muss sich der Situation stellen. Dazu gehört zum Beispiel genau an den Ort zurückzukehren, in dem sie vor fünf Jahren ein heilloses Chaos hinterlassen und bis heute nie wieder betreten hat. Da sich ihr Vater jedoch nichts sehnlicher wünscht als einen letzten gemeinsamen...

Weiterlesen

Wunderbare emotionale Höhen und Tiefen.

Schon wie bei dem Buch "Amy on the Summer Road" finde ich das Cover von "Vergiss den Sommer nicht" sehr gut gewählt. Es erinnert an Taylor und Henry auf dem Steg am See, wo sie viel Zeit verbracht hat. Auch den Titel finde ich passend, da er zu der Thematik des Buches passt. Denn dieser Sommer soll ein letzter Sommer und auch ein Abschied werden. Den Originaltitel "Second Chance Summer", finde ich allesdings auch sehr gut, da es viele zweite Chancen in dem Buch gibt.

Die Protagonistin...

Weiterlesen

Wunderbar gefühlvoll

Ein wunderbares Buch, das einen gefühlvoll in die Welt von Taylor entführt. Das Buch behandelt das Thema Tod, Trauer, Abschied nehmen, mit Problemen umgehen, und dies nicht auf die typische Art und Weise. Es ist toll umschrieben, das man aus seinen Leben etwas machen soll, jeden Tag nutzen als wäre es der Letzte. Zum Ende hat mich das buch zu Tränen gerührt, und das kommt bei Büchern nicht sehr häufig vor. Morgan Matson kann mit seinem Schreibstil einfach nur überzeugen, eine Empfehlung für...

Weiterlesen

Für das Buch war ich wohl zu alt...

Man weiß ja schon, wenn man Titel und Inhaltsangabe liest, dass "Vergiss den Sommer nicht" keine leichte, humorvolle Lektüre ist.
Das Cover mag ich irgendwie nicht so. Mich stört es total, wie die Hosenbeine von dem Mädchen hochgekrempelt sind :D

Die Charakter nehme ich mal im Schnelldurchlauf durch:
Mit 17 Jahren finde ich Taylors Verhalten ein wenig sehr pupertär. Die Mutter war mir viel zu unsichtbar. Die kleine Schwester leidet unter einem Aufmerksamkeitsdefizit. Der...

Weiterlesen

Emotionales Jugendbuch, Wunderschön verpackt.

Taylor soll mit ihrer Familie einen letzten Sommer in Lake Phoenix verbringen. Dort hat sie, als sie noch klein war jeden Sommer verbracht. Zusammen mit ihren besten Freunden Lucy und Henry. Doch vor 5 Jahren, änderte sich alles und seit dem war Taylor auch nicht mehr in Lake Phoenix - bis jetzt. Denn diesen Sommer will ihre Familie einen letzten Sommer dort zusammen verbringen denn ihr Vater ist Krank. Die restliche Zeit möchte er gerne in seinem Sommerhaus verbringen. Taylor hat...

Weiterlesen

Wunderschön

Charaktere
Taylor ist ein junges Mädchen im Teenageralter und hat eine große Schwäche. Sie neigt immer dazu wegzulaufen ,wenn eine brenzlige Situation auftritt. Doch als ihr Vater an Krebs erkrankt muss sie sich nicht nur seiner Krankheit stellen sondern auch ihrer größten Schwäche.
Dann haben wir noch Taylors kleine Schwester Gelsey. Gelsey ist 12 Jahre alt, tanzt für ihr Leben gerne Ballett und kann ganz schön anstrengend sein. Und das dritte Kind der Familie ist Warren. Warren...

Weiterlesen

Ein Sommer der zweiten Chancen

"Vergiss den Sommer nicht" umfasst 478 Seiten und gliedert sich in sechs Teile mit insgesamt 40 Kapiteln. Abgerundet wird das Buch durch eine sympathische Danksagung der Autorin.

Geschrieben ist das Jugendbuch in der Vergangenheitsform aus Sicht der Ich-Erzählerin Taylor.

"Vergiss den Sommer nicht" ist im Mai 2013 als Taschenbuch im cbj Verlag erschienen. Die amerikanische Originalausgabe erschien 2012 unter dem Titel "Second Chance Summer" bei Simon & Schuster, New York....

Weiterlesen

Eine Geschichte über die große Liebe und einen unvergesslichen Sommer

Inhalt

Als die Familie Edwards erfährt, dass das Familienoberhaupt, Vater Robin, unheilbar krank ist und nur noch wenige Monate zu leben hat, beschließt sie, die letzten gemeinsamen Wochen im Sommerhaus der Familie zu verbringen. Dieses Mal kann die 17-jährige Taylor nicht vor ihren Gefühlen, vor ihrer Angst und ihrer Wut, davonlaufen.
Sie ist sich sicher: die drei Monate am Lake Phoenix werden für sie die schlimmsten ihres Lebens werden. Nicht nur, dass sie ihrem geliebten...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Kinderbücher bis 10 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
477 Seiten
ISBN:
9783570401811
Erschienen:
2013
Verlag:
cbj
Übersetzer:
Franka Reinhart
9.02273
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (44 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 130 Regalen.

Ähnliche Bücher