Buch

Ein Spiel für Gewinner - Nadine d'Arachart, Sarah Wedler

Ein Spiel für Gewinner

von Nadine d'Arachart Sarah Wedler

Du magst Herausforderungen?
Wie wäre es mit dieser:
15 Tage, 15 Aufgaben - doch um zu gewinnen, musst du sterben.

Wie aus dem Nichts wird Hamburg von einer Suizidwelle überrollt. Auch Kilian Kaisers Freundin nahm sich auf grausame Art das Leben. Er recherchiert und stößt auf das Unfassbare: eine Internet-Challenge, die ihre Teilnehmer in den Selbstmord treibt. Auf seiner Jagd nach Gerechtigkeit wendet er sich an Kommissar Dornfeld. Der erfolgreiche Ermittler schenkt ihm keinen Glauben, bis ein weiterer Selbstmord die Stadt erschüttert. Dieser ist so entsetzlich, dass Dornfeld nicht länger wegsehen kann. Er muss erkennen: Das SPIEL FÜR GEWINNER existiert und es zieht immer mehr Menschen in seinen Bann. Auch Kilian hat bereits eine Einladung erhalten ...

Kommt Alexander Dornfeld zu spät?

Rezensionen zu diesem Buch

Erschreckend, packend und äußerst gefährlich

Bevor ich das Buch bewerte, möchte die Triggerwarnung, welche die Autorinnen am Anfang des Buches setzten, wiederholen. Das Buch sollte nicht von Menschen gelesen werden, die suizidale Gedanken hegen oder eine sehr intensive Drogenvergangenheit haben. Wer sich angesprochen fühlt, sollte sich an Freunde, Familie oder seinen Hausarzt wenden, damit diese helfen können. Ich bitte diese Warnung ernst zu nehmen. 

Aber nun zum Buch, welches mir gerade wegen dem schaurigen Cover auffiel. Von...

Weiterlesen

Superspannend !

Im Vorfeld zu dieser Rezension muss ich kurz darauf hinweisen, das es in diesem und für dieses Buch eine deutliche Triggerwarnung gibt. Es geht darin um Suizid, der zudem explizit beschrieben ist.
Wer mit solchen Themen, aus welchen Gründen auch immer, nicht zurückkommt, dem empfehle ich, dieses Buch auf keinen Fall zu lesen !!!

Das Sarah Wedler und Nadine d'Arachart wahrlich spannende Thriller schreiben können, das haben sie mir schon mehrfach bewiesen, weshalb ich mir auch...

Weiterlesen

Probleme, traurig? Da gibt es doch so ein Sorgentelefon ...

Eins Vorab: Die Autorinnen weisen ausdrücklich darauf hin, dass Menschen, die von Suizidgedanken betroffen sind, diesen Roman bitte besser nicht lesen sollten!!! Sie raten unbedingt davon ab, weiter zu blättern, wenn sich Personen in einer solch schlimmen Lebenslage befinden. Sie sollen sich lieber Hilfe holen. Die richtige Nummer der Telefonseelsorge geben sie auch an. 

------------------------------------

Das Cover zeigt einen Kopf, die Augen schwarz umrandet, als...

Weiterlesen

Leider nicht meins

Zum Inhalt: Hamburg von einer Suizidwelle überrollt. Auch Kilians Freundin nahm sich auf grausame Art das Leben. Er recherchiert und stößt auf das Unfassbare: eine Internet-Challenge, die ihre Teilnehmer in den Selbstmord treibt. Meine Meinung: Die Idee des Buches hat mir richtig gut gefallen, die Geschichte war auch insgesamt nicht schlecht, aber ich hatte Schwierigkeiten mit dem Schreibstil und habe mich extrem schwer getan. Bestimmt wird das Buch vielen gut gefallen, meins war es leider...

Weiterlesen

Ein Spiel für Gewinner

Am Anfang des Buches haben die Autorinnen einen Hinweis geschrieben. Dass dieses Buch das Thema Suizid explizit behandelt. Und dass die Autorinnen den Selbstmord weder als positiv noch erstrebenswert hinstellen möchten. Es könnte aber dennoch sein, dass dieses Buch triggern könnte. Die Autorinnen weisen ausdrücklich darauf hin, dass dieses Buch bitte in dem Fall nicht gelesen werden sollte. Das möchte ich auch hier noch einmal ausdrücklich unterstreichen! Bitte lies dieses Buch nicht,...

Weiterlesen

Ein Spiel , das so viel mehr ist als das

Diese beiden Ladys überraschen mich immer wieder. Ich kann gar nicht sagen , was ich bei diesem Werk empfunden habe.
Es ist nicht nur ein perfides Spiel , das merklich an die Substanz geht.
Es ist viel mehr. Es geht enorm tief unter die Haut. Es erreicht Stellen , von denen man nicht mal wusste , das sie überhaupt da sind.

Angefangen bei den Charakteren, die wirklich enorm gut ausgearbeitet sind. Sie sind authentisch, lebendig und man hat das Gefühl, sie stünden neben...

Weiterlesen

Thrillertipp!

Als Emilia, die Freundin des jungen Kilian Kaiser, Selbstmord begeht, kann dieser es kaum glauben. Er beginnt nachzuforschen, was die junge Frau so weit gebracht haben soll, um diesen Schritt zu gehen und stösst auf etwas unglaubliches: eine App mit einem Internetspiel, welches fünfzehn Aufgaben enthält, doch um das Spiel zu gewinnen, musst du sterben. Mit diesem Verdacht wendet sich Kilian an die Polizei, wo er zunächst jedoch nur belächelt wird. Bis der nächste Selbstmord geschieht, der...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
479 Seiten
ISBN:
9783959150446
Erschienen:
November 2018
Verlag:
Telescope Verlag
8.5
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (6 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 12 Regalen.

Ähnliche Bücher