Buch

Muttertag - Nele Neuhaus

Muttertag

von Nele Neuhaus

Sie hatten ein Geheimnis. Sie mussten sterben. An einem Sonntag.
Der neue Bestseller von Nele Neuhaus
Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath, wie Kriminalhauptkommissarin Pia Sander feststellt. In einem Hundezwinger machen sie und ihr Chef Oliver von Bodenstein eine grausige Entdeckung: Neben einem fast verhungerten Hund liegen menschliche Knochen verstreut und die Spurensicherung fördert immer mehr schreckliche Details zutage. Reifenrath lebte sehr zurückgezogen, seit sich zwanzig Jahre zuvor seine Frau Rita das Leben nahm. Im Dorf will niemand glauben, dass er ein Serienmörder war.
Rechtsmediziner Henning Kirchhoff kann einige der Opfer identifizieren, die schon vor Jahren ermordet wurden. Alle waren Frauen. Alle verschwanden an einem Sonntag im Mai. Pia ist überzeugt: Der Mörder läuft noch frei herum. Er sucht sein nächstes Opfer. Und bald ist Anfang Mai.

Rezensionen zu diesem Buch

vom Opfer zum Täter

~~Im Jahr 1981 lebt ein 13-jähriger Junge in einem Kinderheim, er wird von seiner Mutter sehr selten besucht und immer mit Ausflüchten vertröstet. Im Heim wird er von ER, seinem Peiniger, gequält. Aus dem leidendem Jungen wird bald ein Täter. Die ebenfalls im Heim lebende Nora wird von ihm brutal ermordet. Doch ist sie das einzige Opfer?
Im Jahr 2017 stirbt die Mutter von Fiona Fischer und diese sucht ihren Vater auf, den sie erst jetzt kennenlernt. Was sie hört, verstört sie, ihre...

Weiterlesen

Spannender Taunuskrimi

Zum Klappentext:
Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden. Es handelt sich um den ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath, wie Kriminalhauptkommissarin Pia Sander feststellt. In einem Hundezwinger machen sie und ihr Chef Oliver von Bodenstein eine grausige Entdeckung: Neben einem fast verhungerten Hund liegen menschliche Knochen verstreut und die Spurensicherung fördert immer mehr schreckliche Details zutage. Reifenrath lebte sehr zurückgezogen, seit...

Weiterlesen

Sehr sehr gut

Muttertag von Nele Neuhaus

In einem Haus einer stillgelegten Fabrik wird die Leiche von Theo Reifenrath gefunden. Obwohl alles nach einem natürlichen Tod aussieht, stolpern Pia Sander und Oliver von Bodenstein zufällig auf menschliche Knochen.

[caption id="attachment_902" align="alignright" width="233"] [Muttertag Nele Neuhaus Thriller Krimi Taunus Serienmörder] Quelle: Ullstein Verlag[/caption]

Die Ermittlungen fördern nicht nur noch mehr Leichen zu Tage, sondern werfen...

Weiterlesen

Mord zum Muttertag

Als Theodor Hofrath tot aufgefunden wird, sieht zunächst alles nach einem natürlichen Tod aus. Doch dann werden auf dem Gelände seines Wohnhauses Menschenknochen gefunden, und bald laufen die Ermittlungen auf der Suche nach einem Serienmörder. Theodor Hofrath wird es wohl nicht gewesen sein, doch vielleicht eines der vielen Pflegekinder, die er zusammen mit seiner Frau Rita aufgenommen hatte? Als noch mehr weibliche Leichen des Serienmörders aufgefunden werden, wird Profiler Dr. Harding...

Weiterlesen

Mal wieder Hoechstspannung im Taunus

Es ist der nunmehr zehnte Fall für Pia Sander und Oliver Kirchhoff, den die beiden gemeinsam lösen müssen. Für mich persönlich der allerspannendste! Mit großer Erwartung haben wohl alle Nele Neuhaus Fans auf die Fortsetzung der Reihe gewartet – und sind nicht enttäuscht worden! 

Ein alter Mann wird tot in seinem Haus aufgefunden. Aufgrund diverser Umstände wird nach und nach klar, was sich hinter dem Leben des Toten verborgen hat. Da geht es um ein Kinderheim mit vielen schwer...

Weiterlesen

Langatmig aber realistisch.

Zum Inhalt:

Mit Muttertag tauchen wir ein in den neunten Fall des Ermittlerduos Pia Sander und Oliver von Bodenstein.
Es beginnt mit einem fast routinierten Todesfall: Ein ehemaliger Fabrikbesitzer wird Tod in seinem Wohnhaus aufgefunden. Scheinbar durch einen Sturz gestorben und Tage später erst entdeckt.
Sein Hund wird halb verhungert in einem Außenzwinger umgeben von Knochen entdeckt. Bei genauerem Hinsehen erkennen die Ermittler, dass es sich bei den Knochen um...

Weiterlesen

Nicht der beste Fall des Duos

Das Cover ist wie bei allen Nele Neuhaus Büchern sehr ansprechend. Allerdings deutet auch hier nicht unbedingt wieder was auf einen Krimi hin. Aber der Name Nele Neuhaus reicht schon um das Buch in die Hand zu nehmen und den Klappentext zu lesen.

 

Inhalt: In ihrem 9. Fall bekommen es Pia und Oliver mit dem Tod von Theo Reifenrath zu tun. Während sein Tod nach einem natürlichen Tod aussieht entdecken die Ermittler im Hundezwinger weitere Leichenteile.

Pia und Oliver...

Weiterlesen

Ausgezeichnet

Ausgezeichnet

Was soll man denn zu Nele Neuhaus noch sagen..??

Sie ist und bleibt eine Meisterin ihres Fachs und das sage ich nach Lektüre aller ihrer Bücher bisher, die Jugendbücher eingeschlossen. Wobei ich schon mehr Fan ihrer Werke bin, doch ihre Jugendbücher waren auch sehr gut und das sollte nicht unerwähnt bleiben meiner Meinung nach.

Mit „Muttertag“ legt sie nun wieder einen Kriminalroman vor, der natürlich mit nervenaufreibenden Thrillern nicht „mithalten“ kann...

Weiterlesen

Packender 9. Band

Ein alter Mann stirbt, wird erst einige Tage später entdeckt, und das führt zum Fund weiterer Leichen. War der alte Mann ein Serienmörder? Oder hat eines seiner Pflegekinder das Anwesen genutzt, um Mordopfer zu vergraben? Einmal mehr deckt ein Fall, den Pia Sander und Oliver von Bodenstein bearbeiten, Abgründe auf und wirft ein neues Licht auf manche Menschen.

Hatte der letzte Fall der Reihe noch Oliver persönlich betroffen – er hätte fast seinen Job an den Nagel gehängt – so ist es...

Weiterlesen

Mäßig spannender Taunus-Krimi

Im Wohnhaus einer stillgelegten Fabrik wird eine Leiche gefunden, auf dem Gelände machen Pia Sander und ihr Chef Oliver von Bodenstein eine weitere grausige Entdeckung: Neben einem fast verhungerten Hund liegen menschliche Knochen verstreut. Rechtsmediziner Henning Kirchhoff kann einige der Opfer identifizieren, die schon vor Jahren ermordet wurden. Alle waren Frauen, die an einem Sonntag im Mai verschwanden. Pia ist überzeugt, dass der Mörder noch frei herumläuft. Und bald ist Anfang Mai...

Weiterlesen

Daumen hoch

Nele Neuhaus gelingt es meiner Meinung nach immer wieder die Spannung sehr hoch zu halten. Obwohl das Buch ziemlich dick ist, kam bei mir keine Sekunde Langeweile auf.
Alles fängt ganz harmlos an, der alte Theo Reifenrath wird tot in seinem Haus gefunden. Die Leiche muss dort bereits einige Tage gelegen haben. Der Hund wurde in den Hundezwinger gesperrt und hat dort von Hunger getrieben menschliche Knochen ausgegraben. Schnell sind die sterblichen Überreste von 3 Personen geborgen....

Weiterlesen

Muttertag

Ein neuer Fall für die Kommissarin Pia Sander und ihren Chef Oliver von Bodenstein, der nach seinem Sabbatjahr auch wieder im Dienst ist. Ich habe schon einige Bücher aus der Reihe gelesen und dieser Band gefällt mir wieder viel besser als der vorhergehende. Doch auch ohne Kenntnis der Reihe lässt sich dieses Buch lesen.
Ein alter Mann ist verstorben, er lebte seit dem Tod seiner Frau vor vielen Jahren allein. In seinem Hundezwinger wird ein grausiger Fund entdeckt. Menschliche Knochen...

Weiterlesen

Muttertag wie man ihn sich nicht wünscht

Meine Meinung zum Buch:

Zu Beginn habe ich mich über das Cover und den Titel „Muttertag“ gewundert, vor allem, da der Erscheinungstermin des Buches überhaupt nicht um den Muttertag herum war, aber im Nachhinein finde ich es doch stimmig. Da ich die Vorgänger-Krimis alle gelesen habe, war ich sofort vertraut mit den Ermittlern und mitten im Geschehen. Der aktuelle Ermittlungsfall ist sehr spannend und irritierend bis zum Schluss, was mir sehr gefallen hat. Auch die unterschiedlichen...

Weiterlesen

Traumatischer Muttertag

Eine Zeitungsbotin entdeckte sie nach Ostern, die stark verweste und von Fäulnisgasen aufgedunsene Leiche von Theodor Reifenrath. Warum hat niemand die Leiche des 84-Jährigen vorher entdeckt? Die Haushälterin oder eines der vielen Pflegekinder, die er und seine verstorbene Frau im Laufe der Jahrzehnte betreuten, haben sich während der letzten 14 Tage nicht um ihn gekümmert. Und wo ist sein Hund? Als Pia Sander und Oliver von Bodenstein endlich das dehydrierte und fast verhungerte Tier im...

Weiterlesen

Einer der besten Krimis des Jahres

Theo Reifenrath, der in der Vergangenheit mit seiner Frau in einem beschaulichen Örtchen im Taunus ein Kinderheim geführt hat, wird tot in seiner Küche aufgefunden. Da er Kopfverletzungen aufweist, kann ein Verbrechen nicht ausgeschlossen werden und die Kripo Hofheim wird hinzugezogen. Bald wird Reifenraths Hund halb verhungert in einem abgeschlossenen Zwinger entdeckt und eine aufmerksame Nachbarin weist die Beamten darauf hin, dass es sich bei den im Zwinger gefundenen Knochen um...

Weiterlesen

Fesselnd und spannend

In "Muttertag" werden die Ermittler mit einem Fall konfrontiert, der reine Routine zu sein scheint, doch dies stellt sich schon bald als Irrtum heraus. Ein Rentner stirbt in seiner Wohnung und wird erst nach einigen Tagen entdeckt, aber Gewalteinwirkung von außen kann nicht ausgeschlossen werden und zudem werden auf dem Grundstück menschliche Knochen gefunden, die schon bald zu Überresten von mehr als einer Person führen. Dadurch wird die ganze Situation sehr brisant, vor allem, da sie mit...

Weiterlesen

Sehr gut konstruiert

Zum Inhalt:
Der Tod eines älteren Mannes führt nach der Durchsuchung des Grundstücks zum Fund mehrerer Frauenleichen unter einem provisorischen Fundament. Die Opfer verschwanden bundesweit und vor vielen Jahren. Es stellt sich heraus, dass ihr Todeszeitpunkt auf den Muttertag fiel, - dieses Datum scheint von tieferer Bedeutung für den Täter zu sein. Hat er möglicherweise etwas mit dem alten Mann zu tun, der gemeinsam mit seiner verschwundenen Frau über Jahre Pflegekinder aufgenommen...

Weiterlesen

Spannungsgeladene Unterhaltung!

Der Kriminalroman „Muttertag“ von Nele Neuhaus ist der 9. Band der Bodenstein-Kirchhoff-Reihe. Dies war das erste Buch, welches ich aus der Reihe gelesen habe. Jedoch hatte ich keine Schwierigkeiten in die Geschichte einzusteigen, da es sich um eine abgeschlossene Geschichte handelt. 

Ein über achtzig jähriger Mann namens Theo Reifenrath wurde in seinem Haus tot aufgefunden. Daher wird Pia Sander zum Leichenfund beordert. Doch schon kommen ihr die ersten Zweifel, ob es sich wirklich...

Weiterlesen

Spannend und vielschichtig

„...Die Schaulustigen begnügen sich heutzutage nicht mehr mit ein paar Handyfotos aus der Ferne. Frag mal die Feuerwehrleute, was die bei Verkehrsunfällen und Hausbränden erleben!...“

 

Fiona Fischer, eine junge Frau, ist nach dem Tode ihrer Mutter auf der Suche nach ihrem leiblichen Vater. Bei einem Treffen im Cafè allerdings erlebt sie eine Überraschung. Ihre Suche ist nicht zu Ende. Sie hat gerade erst begonnen.

Kriminalhauptkommissarin Pia Sanders ist vor wenigen...

Weiterlesen

Pia Sanders persönlichster Fall

Als die Leiche von Theodor Reifenrath gefunden wird, sind sich die Ermittler nicht sicher, ob es sich um einen natürlichen Tod oder Mord handelt. Jolanda, die Opa Theo gut kannte, bemerkte jedoch sehr schnell, dass Beck's der Hund fehlt. Als sie ihn, fasst verhungert und eingesperrt in seinem Zwinger entdecken, finden die Ermittler dort auch menschliche Knochen. Bei weiteren Untersuchungen tauchen unter der Hütte drei Frauenleichen auf, die relativ schnell identifiziert werden können....

Weiterlesen

Muttertag

Theodor Reifenrath wird tot in seinem Haus aufgefunden, seit seinem Tod ist allerdings schon einige Zeit vergangen. Dann werden zufällig im Zwinger seines Hundes menschliche Knochen entdeckt. Dabei bleibt es aber nicht, denn es tauchen noch weitere Leichen auf. Der Rechtsmediziner Henning Kirchhoff kann einige der Leichen identifizieren - alle waren Frauen und verschwanden an einem Sonntag im Mai. Hat Reifenrath die Frauen ermordet? Ist er ein Serienmörder? Doch Pia ist überzeugt, dass der...

Weiterlesen

Mein erster Krimi

„Würde ich einen Krimi über unseren aktuellen Fall schreiben, müsste ich wohl mindestens vier Opfer und drei Tatverdächtige rausstreichen, damit die Leser nicht den Überblick verlieren.“

 

Zuerst ist es nur ein einzelner toter Mann, dann ist es auf einmal der Auftakt einer Ermittlung im Fall eines Serienkillers: Der alte Theodor Reifenrath wird tot in seinem Haus aufgefunden, sein Ableben schon einige Zeit her. Durch Zufall können im Zwinger seines Hundes Menschenknochen...

Weiterlesen

Spannend bis zum Schluss!

Vorab muss ich einmal erwähnen, wie gut ich es finde, dass das Buch nicht in Plastikfolie verpackt war! Stattdessen war es mit einem kleinen Papierstreifen versiegelt. Davon können sich andere Verlage ruhig mal ein paar (Papier-)Streifen von abschneiden. Aber nun back to topic.

 

Schreibstil

 

Nele Neuhaus hat einfach einen super Schreibstil! Er ist sehr flüssig zu lesen und man gerät nicht ins Stocken. Da der Schreibstil schön detailliert ist, konnte ich mir das...

Weiterlesen

Tag der Abrechnung

„Rein äußerlich waren … alle Voraussetzungen für eine wunderbare und sorglose Kindheit vorhanden gewesen... Es gab viel Platz zum Spielen, Ruhe und frische Luft. Kein Wunder, dass die Verantwortlichen beim Jugendamt froh über jedes Kind gewesen waren, das sie aus einem Kinderheim in diese scheinbare Idylle schicken durften. Hatte wirklich niemand geahnt, was sich hier tatsächlich abgespielt hatte?

 

Findet man anfangs nur eine Leiche, wird schnell klar, dass da noch viel mehr...

Weiterlesen

Spannend

Der neue Kriminalfall von Pia Sander und Oliver von Bodenstein ist wieder äußerst komplex. Auf dem Anwesens eines verwitweten älteren Mannes, der früher gemeinsam mit seiner Frau über Jahrzehnte viele Pflegekinder betreute, werden durch Zufall die Leichen dreier ermordeter Frauen gefunden. 
Dieses Mal sind die Beamten einem Serienkiller auf der Spur, der seine Opfer immer am Muttertag tötet. Der Kreis der möglichen Täter scheint klein zu sein, doch wo ist das Motiv? 
Wie man es...

Weiterlesen

Wieder ein spannender Fall für Pia und Oliver

Wieder ein spannender Fall für Pia und Oliver 

Pia Sander und ihr Chef Oliver Bodenstein werden zu einem grausigen Tatort gerufen. Der ehemalige Fabrikbetreiber Theodor Reifenrath wird tot gefunden, doch mit seiner Leiche werden auch die Überreste von einigen Frauen gefunden. Frauen die im Mai, an Muttertag, als vermisst gemeldet wurden. Haben die Ermittler in Reifenrath nun den Serienmörder gefunden? Pia glaubt nicht so recht daran, sie vermutet, dass der Mörder noch frei herum läuft...

Weiterlesen

Fesselnd, erschreckend, bewegend

Ein weiterer klasse Krimi von Nele Neuhaus, der mich absolut begeistert hat.

Ich bin es von ihr ja schon gewohnt, dass es immer zahlreiche Figuren in ihren Büchern gibt. Und sie lässt wahrscheinlich auch deshalb ihre Protagonistin Pia Sander sagen "Es gibt nichts Langweiligeres als zu wenige Figuren in einem Krimi!" Bei Neuhaus zumindest funktioniert es, ohne dass man einen Knoten im Gehirn bekommt. Ich konnte mir schon recht schnell ein Bild von den einzelnen Personen machen und...

Weiterlesen

Neues von der Queen of Crime

Theodor Reifenrath, ein alter Mann der die 80 Jahre schon überschritten hat wird tot in der Wohnung aufgefunden. Offensichtlich ist der Mann schon länger tot. Alles sieht nach einem Sturz und einer daraus stammenden Kopfverletzung aus.
Als Pia das Grundstück näher in Augenschein nimmt findet sie den Hund von Theodor Reifenrath fast verhungert im Zwinger und daneben liegen Knochen, menschliche Knochen.
Auf dem ersten Blick sieht es aus als ob der alte Mann die Leichen dort...

Weiterlesen

Sie hat es drauf

Bücher von Nele Neuhaus werden nicht ohne Grund von so vielen Lesern stets ungeduldig erwartet. Während bei ihren Kollegen und Kolleginnen spätestens nach dem 3. Buch einer Serie Langeweile auftritt, ist sie ist ein Garant für spannende Unterhaltung. Ja, und das sogar nach 9 Büchern einer Reihe. Muttertag kam pünktlich vor dem Weihnachtsfest heraus und Nele Neuhaus zeigte mal wieder, dass sie es kann.

 

In der Geschichte geht es um ein Ehepaar, dass vor Jahren Pflegekinder bei...

Weiterlesen

ein MUSS für alle Krimi-Fans

Erst Tage nach seinem Ableben wird der 84jährige Theodor Reifenrath in seinem Haus gefunden. Erst denkt jeder es handelt sich um Wohlstandsverwahrlosung. Diesen Begriff habe ich erstmals in diesem Buch gelesen und finde ihn sehr treffend. Da ein gewaltsamer Tod bei seinem Auffinden nicht ausgeschlossen werden kann, beginnt die Hofheimer Kripo zu ermitteln ….

Ja und damit trifft der Leser >jedenfalls ging es mir so< alte lieb gewordene Bekannte wieder – Pia Sander und Oliver von...

Weiterlesen

Spannung pur bis zum Ende

Nele Neuhaus hat es wieder mal geschafft ihren Lesern einen spannenden Krimi mit Pia Sanders und Oliver von Bodenstein als Ermittlern vom K11 zu präsentieren. Die zwei machen wieder mal einen guten Job und die Story vom  9. Fall der beiden  fesselt bis zum Ende: erst findet ein Mädchen in einer alten Fabrik  eine halb verweste Leiche von dem ehemaligen Betreiber des Werks, Theodor Reifenrath. Doch dann gibt es weitere gruselige Funde und  die Spurensicherung holt immer mehr schreckliche...

Weiterlesen

Den liest man in einem Rutsch!

Nele Neuhaus‘ neuer Krimi „Muttertag“ hat ähnlich wie der Vorgänger „Im Wald“ einen verzwickten Plot mit vielen Figuren und Wendungen – so wie auch schon die Vorgänger, die ich kenne. Ich bin als „Späteinsteiger“ ca. ab Band 4 in die Serie eingestiegen, verbinde aber zwischenzeitlich mit der Taunus-Krimireihe gute und spannende Unterhaltung.

Auch diesmal hat Nele Neuhaus es geschafft, mich sofort mitzunehmen und mich „mitermitteln“ zu lassen. Unweigerlich habe ich im Kopf ab und zu...

Weiterlesen

Noch besser als das letzte Buch

Muttertag von Nele Neuhaus (Bodenstein-Kirchhoff Reihe Band 9), erschienen im Ullstein Verlag am 19.11.2018

Pia Sander wird zum Haus des ehemaligen Unternehmers Theo Reifenrath gerufen der schon einige Tage zuvor gestorben ist. Pia und Oliver lassen das Anwesen untersuchen wobei ein halb toter Hund in seinem Zwinger gefunden wird. Die Knochen in seinem Zwinger entpuppen sich bei näherem Hinsehen als menschlich. Weitere Untersuchungen des Grundstücks bringen weitere Funde zu tage....

Weiterlesen

Spannung pur

Und wieder ein neuer Bodenstein/Sander Krimi, den ich verschlungen habe. Der nunmehr 8. Teil dieser Reihe hat es in sich.

In einem Haus wird die Leiche des über achtzig jährigem Theo Reifenrath gefunden. Er ist schon länger tot und keiner hat‘s bemerkt.Als nach seinem Hund gesucht wird, der normalerweise nicht von seiner Seite weicht, findet man ihn halb verhungert und verdurstet, eingesperrt im Zwinger.Aber dort findet man noch mehr, nämlich menschliche Knochen . Von diesem Zeitpunkt...

Weiterlesen

Ein superspannendes Buch

1981. Prolog. In der Hoffnung auf Hilfe sah ein Mädchen, das von den Algen im See festgehalten wurde, ihrem ‚Retter‘ entgegen…

2017. Nachdem Fionas Mutter gestorben war, suchte sie nach der Anschrift ihres Vaters, der sie in jungen Jahren verlassen hatte…

Doch von ihm erfuhr sie etwas für sie Furchtbares… Und sie machte sich auf, ihre leibliche Mutter zu suchen…

In einem Haus in Mommolshain war eine männliche Leiche gefunden worden… Es handelte sich um Theo Reifenrath,...

Weiterlesen

Der beste Teil der Serie

Zum Inhalt:
Theo Reifenrath wird in seinem Haus tot aufgefunden. Er muss schon Tage tot sein. Sein Hund wird halbtot eingesperrt im Zwinger gefunden. Dort liegen menschliche Knochen rum. Was ist hier passiert? Ist der Theo nicht der gute Mensch für den ihn alle halten? Ist er gar ein Serienmörder?
Meine Meinung:
Bis auf einen Teil habe ich die komplette Serie gelesen und für mich ist das der bisher beste Teil. Schon direkt vom Anfang an ist die Spannungskurve hoch und...

Weiterlesen

Leichenstapel

Durch Zufall werden unter einem Hundezwinger die Leichen von 3 Frauen gefunden. Erste Verdächtige sind schnell ausgemacht, aber deren gibt es viele. Denn die Bewohner des Hauses hatten im Laufe der Jahre einige Pflegekinder aufgezogen und misshandelt. Das Team von KK Oliver von Bodenstein und KK Pia Sander ermitteln in einem Milieu, das einem Sumpf gleicht.

Es dauert eine Weile bis man sich in das Buch eingelesen hat, wie ich finde. Zu viele Personen werden sehr schnell eingeführt, so...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
ISBN:
9783843718806
Verlag:
Ullstein Taschenbuchvlg.
9.06061
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (33 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 47 Regalen.

Ähnliche Bücher