Buch

Die einzige Art, Spaghetti zu essen - Nicole Brausendorf

Die einzige Art, Spaghetti zu essen

von Nicole Brausendorf

Als die siebzehnjährige Liv mit ihrer Mutter in eine Kleinstadt an der Elbe zieht und eigentlich nichts als Einöde erwartet, kommt alles Schlag auf Schlag: Ihre neue Freundin Nessie wird ungewollt schwanger, und der Bad Boy Felix verliebt sich Hals über Kopf in sie. Er kutschiert sie mit seinem Motorrad, wohin sie will, tut alles, um ihr zu gefallen. Doch da gibt es noch jemanden: Leo ist Keyborder einer Coverband, und seit dem ersten Live-Auftritt der Jungs will Liv nur noch in seiner Nähe sein. Leo kann nicht glauben, dass Liv ihn wirklich liebt; er ist blind. Die Anziehung zwischen den beiden ist stark, aber die Widerstände gegen ihre Liebe sind groß ...

Rezensionen zu diesem Buch

50 Shades of Grey für Teenies

Der Anfang des Buches hat mir eigentlich gut gefallen. Hat mich irgendwie so ein bisschen an "Weil ich Layken liebe" erinnert. Es beginnt damit, dass Liv mit ihrer Mutter in eine neue Stadt (oder eher eine Art Dorf) zieht. Sie findet direkt eine Freundin, Nessie, die mir sehr sympatisch war. Nessie ist quirrlig und aufgedreht, hat immer was zu erzählen, ist aber auch sehr direkt.

Felix, von dem ich dachte, dass er erst später in der Geschichte auftaucht, lernt sie direkt zu Beginn...

Weiterlesen

Locker-leicht

Olivia muss zum fünften Mal umziehen, weil die Beziehung ihrer Mutter in die Brüche gegangen ist. In der Neuen Stadt trifft sie dann auf Felix, der sie zu mögen scheint. Aber da ist auch noich Leander.

Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet und passt gut zur Geschichte. Der Titel mag seltsam anmuten, aber wenn man das Buch gelesen hat, ergibt er durchaus Sinn.

Erleben tut der Leser die Geschichte durch die Augen der 17 jährigen Olivia, die sich nicht nur mit ihren eigenen...

Weiterlesen

Wichtige Themen zuckersüß umgesetzt

Manchmal kommt es Schlag auf Schlag, als Liv in eine neue Stadt zieht. Sie hat keine Hoffnung für die Kleinstadt, doch schon auf dem Hinweg wird sie von dem aufregendem Felix gerettet und eine neue Freundin ist auch schnell gefunden. Doch als sie auf den Keyboarder Leo der angesagten Coverband der Stadt trifft, ist es um sie geschehen. Seine Musik trifft sie mitten ins Herz. Doch Leo ist blind. Er kommt damit zurecht und Liv anscheinend auch, doch wie so oft sind es die Kleinigkeiten, die...

Weiterlesen

Einfühlsame, außergewöhnliche Liebesgeschichte

Die 17-jährige Liv (Olivia) zeiht mit ihrer Mutter, welche sich mal wieder von einem Mann getrennt hat, in eine neue Stadt. Schnell lernt sie neue Freunde kennen. Der charmante, gutaussehende, selbstbewusste Felix interessiert sich sofort für Liv. Auch sie ist von ihm angetan. Auf dem Stadtfest am Wochenende sieht sie den Auftritt einer Coverband und verliebt sich auf den ersten Blick in den Keyboarder Leander. Als sie wenig später erfährt, dass er blind ist, ist sie geschockt. Doch das...

Weiterlesen

Süße Liebesgeschichte mit blindem Protagonisten

Zuerst einmal muss ich feststellen, dass der Klappentext nicht gelungen ist und auch etwas zu viel verrät.
Liv ist eine in vieler Hinsicht sehr reife 17-jährige. Da sie ohne Vater aufwuchs und ihre Mutter mit psychischen Problemen zu kämpfen hat, ist sie schon früh sehr selbstständig geworden. Zu Beginn der Geschichte zieht sie - mal wieder - mit ihrer Mutter in eine neue Gegend. Dort lernt sie ihre neue Nachbarin Nessie kennen, deren On-Off-Freund Sven und auch dessen Freund Felix....

Weiterlesen

Eine herrlich normale Protagonistin im Liebeschaos

Inhalt: Die siebzehnjährige Liv muss mit ihrer Mutter in eine Kleinstadt an die Elbe ziehen und erwartet hier nur Langweile. Stattdessen kommt es jedoch Schlag auf Schlag und mit ihrer neuen Freundin Nessie wird ihre Welt gehörig auf den Kopf gestellt. Nicht nur, dass der Beschützertyp Felix sich in sie verliebt und deswegen alles macht, um ihr zu gefallen. Auch der Keyboader Leo bringt die Schmetterlinge im Bauch zum Flattern. Bald weiß sie nicht mehr wo ihr eigentlich der Kopf und das Herz...

Weiterlesen

Eine ganz besondere Liebe

Inhalt:
Die 17 - Jährige Liv muss wieder mal mit ihrer Mutter umziehen, nachdem diese sich von ihrem Freund getrennt hat. Dort lernt Liv den attraktiven und hilfbereiten Felix kennen, der ihr mehrmals aus der Patsche hilft und ein Auge auf sie geworfen hat. Ihre neue Freundin Nessie nimmt sie mit auf ein Stadtfest, wo sich Liv sofort in den gutaussehenden Keyborder Leo verliebt. Doch dann erfährt Liv, dass er blind ist. Kann sie dennoch eine Liebesbeziehung zu ihm aufauen,...

Weiterlesen

Geht unter die Haut

"Die einzige Art, Spaghetti zu essen" von Nicole Brausendorf ist das Debüt der Autorin und 2016 im Ullstein Verlag erschienen.

Liv, 17 Jahre alt, muss schon wieder mit ihrer Mutter umziehen und diesmal geht es in einen kleinen Ort. Liv denkt schon, sie findet nie mehr Freunde. Doch dann taucht Nessie auf, ein quirliges Mädchen in Liv's Alter und die beiden verstehen sich auf Anhieb prächtig. Bei eine Auftritt einer Stadtbekannten Band verliebt sie sich auch noch Hals über Kopf....

Weiterlesen

Liebe macht sehend

Inhalt: Die 17-jährige Liv zieht nach der Trennung ihrer Mutter in eine Kleinstadt an der Elbe. Hier erwartet sie erstmal nichts vom Leben, außer Einsamkeit und Langeweile. Als sie aber die quirlige Nessie trifft findet sie überraschend eine echte Freundin. Und dann gibt es da noch den gut aussehenden Felix, der ihr praktisch zu Füßen liegt. Während des Auftritts einer Coverband hat sie dann aber nur noch Augen für den sexy Keyboarder Leo und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen. Liv glaubt...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
480 Seiten
ISBN:
9783548286716
Erschienen:
August 2016
Verlag:
Ullstein TB
8.8
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (10 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 15 Regalen.

Ähnliche Bücher