Buch

Die Schönheit der Nacht - Nina George

Die Schönheit der Nacht

von Nina George

Vor der beeindruckenden Kulisse der bretonischen Küste lässt Bestseller-Autorin Nina George zwei Frauen sich selbst neu entdecken: ihre Wünsche und Träume, ihre Sinnlichkeit, ihr Begehren. Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire sehnt sich immer rastloser danach, zu spüren, dass sie lebt und nicht nur funktioniert. Die junge Julie wartet auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt - auf des Lebens Rausch, auf Farben, Mut und Leidenschaft. In der glühenden Sommerhitze der Bretagne, am Ende der Welt, entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen Lebenslust und Leidenschaft neu - und werden danach nie wieder dieselben sein.
In der "Schönheit der Nacht" erzählt Nina George, Autorin des Welt-Bestsellers "Das Lavendelzimmer", sinnlich, intensiv und präzise von Weiblichkeit in allen Facetten: eine Geschichte vom Werden, vom Versteinern und vom Aufbrechen.

"Sie ist eine Frau, die in die Seelen der Menschen schaut." Thalia Magazin "Stories"

Rezensionen zu diesem Buch

Bildgewaltig und voller Poesie

Claire ist unzufrieden mit ihrem Leben, denn ihr Mann Gilles und sie leben nur noch nebeneinander her. Gilles hat ständig neue Affären und Claire hangelt sich von einem anonymen One-Night-Stand zum nächsten. Als ihr Sohn Nicolas seine neue Freundin Julie vorstellt, wendet sich das Blatt. Bei einem gemeinsamen Bretagneurlaub kommen sich die beiden Frauen näher und entdecken Sehnsüchte, die vorher nicht einmal existierten. 

Nina George hat ein sehr gefühlvolles und poetisches Buch...

Weiterlesen

Wunderbar poetisch

INHALT

„Wie viele Geheimnisse verschweigt jede Frau?“

Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire sehnt sich immer rastloser danach, zu spüren, dass sie lebt und nicht nur funktioniert. Die junge Julie wartet auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt – auf des Lebens Rausch, auf Farben, Mut und Leidenschaft. In der glühenden Sommerhitze der Bretagne entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen, welche Geheimnisse sie so sorgfältig vor sich selbst gehütet haben. Und was...

Weiterlesen

Nichts für mich

Professorin Claire wird von Ihrem Mann betrogen, betrügt ihn ebenfalls und trifft im Hotelfoyer auf eine sie faszinierende Frau. Kurz darauf stellt ihr Sohn ihr diese Frau als seine Verlobte vor. Claire verliebt sich in sie. 

Das war der Inhalt des Buches in Kurzform. Um mehr geht es auch gar nicht. Von einer Autorin dieses Formates hatte ich mir jetzt doch deutlich mehr versprochen. Doch diese Geschichte kam einfach bei mir nicht an. Sie hat mich weder berührt, noch mitgenommen -...

Weiterlesen

Zwei Frauen auf dem Weg zu sich selbst

Nina George präsentiert uns hier ihren neuen Roman in gewohnt poetischer Sprache.
Sie bringt zwei Protagonisten in die Handlung, die beide auf der Suche sind. Claire ist Madame le Professeur, die eigentlich alles im Leben erreicht hat. Sie hat eine guten Job, einen Mann und einen erwachsenen Sohn. Und dennoch fehlt in ihrem Leben etwas. Ihre Ehe ist nicht so perfekt, wie es scheint. Der Sohn war nie wirklich gewollt. 
Julie ist eine junge Frau, die ihren Arzt im Leben noch nicht...

Weiterlesen

Spricht mir aus der Seele

Bitte versteht mich nicht falsch. Ich liebe meinen Ehemann und meine beiden reizenden Kinder über Alles. Für nichts auf der Welt würde die Drei eintauschen. Unser Zusammenleben ist mit all den kleinen, täglichen Unwegbarkeiten, die das Leben so mit sich bringt, nahezu perfekt. Ich bin jedoch eine Meisterin im Hinterfragen, mich selbst, meine sogenannte Karriere, Ansätze von Kindererziehung und vieles mehr. Manchmal beneide ich Menschen, die ein anderes Leben führen, weil sie es scheinbar...

Weiterlesen

Langatmig

Claire, eine erfolgreiche Professorin, ist mit ihrem Leben unzufrieden. Ihr Sohn plant auszuziehen, sie selbst hat herausbekommen, daß ihr Mann sie betrügt. Sie flüchtet sich selbst in Affären. In einem Hotelzimmer trifft sie auf eine junge Frau. Sie ist fasziniert von ihr. Sie ahnt nicht, daß ihr Sohn ihr diese kurz darauf als seine Freundin vorstellt. 

Ich empfand das Buch einfach als extrem langatmig. Es passiert einfach nichts. Auch der Schreibstil der Autorin konnte mich nicht...

Weiterlesen

Berührend, ergreifend, melancholisch, ein wahrer Lesegenuss

Inhalt (dem Klappentext entnommen):

Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire sehnt sich immer rastloser danach, zu spüren, dass sie lebt und nicht nur funktioniert. Die junge Julie wartet auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt – auf des Lebens Rausch, auf Farben, Mut und Leidenschaft. In der glühenden Sommerhitze der Bretagne, am Ende der Welt, entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen Lebenslust und Leidenschaft neu – und werden danach nie wieder dieselben sein....

Weiterlesen

Frauen

Claire fühlt sich gefangen in ihren Rollen als Karrierefrau, Ehefrau und Mutter. Sie möchte frei sein, sich selbst und ihre echten Wünsche wieder spüren. Julie dagegen ist jung und sucht noch etwas ziellos nach dem Leben mit all seinen Facetten. Zusammen mit Claires Mann und ihrem Sohn – Julie´s Freund – verbringen die beiden Frauen einen Sommer in der Bretagne. In dieser Zeit reflektiert Claire ihr Leben, ihre Situation, ihren Platz im Leben. 

Ich liebe an den Büchern von Nina George...

Weiterlesen

Von Frau zu Frau

Dieses Buch ist kein gewöhnlicher Roman, wie ich finde. Er erzählt so viel mehr hinter den Zeilen, als es ein normaler Roman tut. Es geht um Claire und Julie, zwei Frauen unterschiedlichen Alters, die nach Ihrem Selbst suchen. Mit tollen Sätzen und Gedanken lässt die Autorin immer wieder überraschende Wiedererkennungen zu sich selbst aufblitzen. Ich glaube jede Frau wird sich in diesem Buch irgendwo mal selbst wieder erkennen. 
Keine große spannende Handlung aber dafür eine wundervolle...

Weiterlesen

ein Frauenbuch

Eine der beiden Hauptdarstellerin, Claire, ist Verhaltensbiologin. Und als solche könnten sie ihr eigenes Verhalten wahrscheinlich auch ganz gut selber diagnostizieren, wenn sie nicht mitten drin stecken würde. Die Frau ist gefangen in einer erkalteten Ehe, erstarrt in einem Leben ohne die Kraft des Neuen. Dies versucht sie mit wechselnden One-Night-Stands zu kompensieren. Erlebnisse mit namenlosen meist fremden Männern. Während zu hause der eigene Ehemann treu und beständig und ahnungslos...

Weiterlesen

Das Meer aus Gefühlen.

Claire 44, Verhaltensbiologin, verheiratet mit ihre erste liebe und fühlt sie sich gefangen in der Ehe. Sie will Leidenschaft haben, sich selbst fühlen, leben. Sie sucht mit hilfe der Seitensprünge sich selbst und Bestätigung von Wert ihres Frauenseins.
Julie 19, Studentin, sie sucht was, was ihre innere Feuer zu lodern bringt und sich tief im Herzen bewegen lässt. Sie liebt Musik und nur mit Musik bringt sie Farbe in ihr leben.
Zwei unterschiedliche, starke Frauen die „das Sinn...

Weiterlesen

Zwei Frauen, die sich neu finden

Claire fühlt sich immer mehr in ihrem Leben und ihrer Ehe eingezwängt und verspürt den Drang danach sich und das Leben zu spüren. Und Julie geht es ähnlich. Sie wartet auf große Leidenschaft und auf etwas das sie in Brand steckt. Zwei sehr unterschiedliche Frauen in verschiedenen Stadien ihres Lebens, die gemeinsam in der Bretagne neue Lebenslust finden und danach nicht mehr dieseleben sind...

Nina George schafft es auch wieder in diesem Roman durch ihren poetischen Schreibstil, dass...

Weiterlesen

Schöne Zitate - aber mehr auch nicht

Mir hat das Buch leider nicht sonderlich gut gefallen, obwohl sowohl das Coverblatt als auch besonders schöne Textpassagen innerhalb der Leseprobe mich ursprünglich sehr angesprochen haben.
Die Charaktere an sich sind glaubwürdig und gut ausgearbeitet, aber konnte ich mich persönlich nicht mit ihnen identifizieren und bin deswegen nicht so gut von ihren Gefühlen mitgenommen worden.
Das Lesen ist sehr anstrengend; an die hochgestochenen Schachtelsätze gewöhnt man sich zwar im...

Weiterlesen

Auf der Suche

Über die Autorin: 

Die internationale Bestsellerautorin Nina George, geb. 1973 in Bielefeld, schreibt seit 1992 Romane, Essays, Reportagen, Kurzgeschichten und Kolumnen. (Quelle: Verlag)

 

Zum Inhalt: Klappentext

Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire steht sich immer rastloser danach, zu spüren, dass sie lebt und nicht nur funktioniert. Die junge Julie wartet auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt - auf des Lebens Rausch, auf Farben, Mut und...

Weiterlesen

Nach anfänglichen Schwierigkeiten ein Highlight geworden

INHALT:

Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire sehnt sich immer rastloser danach, zu spüren, dass sie lebt und nicht nur funktioniert. Die junge Julie wartet auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt – auf des Lebens Rausch, auf Farben, Mut und Leidenschaft. In der glühenden Sommerhitze der Bretagne, am Ende der Welt, entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen Lebenslust und Leidenschaft neu – und werden danach nie wieder dieselben sein.
 

MEINUNG:

...

Weiterlesen

konnte mich leider nicht erreichen, aber sprachlich sehr gut

Nina George hat ein Talent für Wörter, das kann man nicht abstreiten und das wurde auch in diesem Buch unter Beweis gestellt. Doch manchmal ist es einfach ein Zuviel: an Wörtern, Umschreibungen, Beschreibungen, Weisheiten  und Co. So wirkt ein Text schnell wie eine leere Hülle, wenn zugleich noch die Handlung nur schleppend voran geht. Dieses Buch ist für mich leider eines davon. Sprachlich gewaltig, aber einfach zu viel. Ich hatte den Eindruck, dass Nina George umbedingt zeigen wollte, was...

Weiterlesen

Ein Sommer in der Bretagne

Claire ist Verhaltensbiologin und hat eine gute Stelle in Paris an der Uni, ihr Sohn Gilles komponiert Filmmusik und kümmert sich ansonsten um den Haushalt und kocht gerne. Sohn Nicolas ist zum ersten Mal richtig verliebt und möchte seine Freundin den Eltern vorstellen. Soweit so gut.
Doch Claire ist unzufrieden mit sich und ihrer Ehe, sie hat genug von den Seitensprüngen ihres Mannes und versucht dies durch eigene Untreue zu kompensieren. Doch nun steht der Sommer an, der traditionell...

Weiterlesen

Die Suche nach sich Selbst

Die Schönheit der Nacht von Nina George erschien am 26.04.2018 im Verlag Droemer Knaur.

Das Cover gefällt mir sehr gut und hat mich sofort auf die Geschichte neugierig gemacht.

In der Geschicht geht es um Claire, ihr Ehemann betrügt sie seit Jahren immer wieder mit wechselnden Frauen, sie betrügt ihn ab und an mit Männern um sich als Frau bestätigt zu fühlen. Auf der anderen Seite ist da Julie, die Freundin ihres Sohnes, die noch auf der Suche nach sich selbst ist. Alle Vier...

Weiterlesen

Ein Jahreshighlight!! Die Schönheit der Worte und Emotionen...

..."Wie ist das, zu lieben, wie fühlt e sich an,geliebt zu werden,woher weiß man,dass es wahrhaftig ist, un ist das das Glück,oder gewöhnt man sich daran?"

Kurzer Inhalt:
Die Schönheit der Nacht führt uns in die sommerliche Bretagne.
Wir lernen auf der einen Seite die Proffessorin für Verhaltensbiologie Dr. Stéphenie Claire Cousteau kennen, die in Paris lehrt. Sie ist seit vielen Jahren verheiratet mit und einen Sohn namens Nicolas. Auf der anderen Seite lernen wir die...

Weiterlesen

Eine sinnliche Reise in die Bretagne

Die wahre Schönheit der Nacht zu erkennen ist nur eine Episode im Leben der Protagonistin, Claire. Die Schönheit der Worte zu entdecken ist dafür allgegenwärtig für die Leser. Die besondere Anziehungskraft üben in diesem Roman nicht etwa die stürmischen Ereignisse aus, sondern die atemberaubende Ausdrucksweise, die verzaubert und süchtig macht: Man möchte immer mehr von der natürlich wirkenden, ausdrucksvollen Geschichte erfahren. Die Leser sinnlich und emotional zu fesseln, schafft die...

Weiterlesen

Wer bin ich - wer will ich sein?

Gebundene Ausgabe: 315 Seiten

Verlag: Knaur HC (2. Mai 2018)

ISBN-13: 978-3426654064

Preis: 18,99€

auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

 

Wer bin ich - wer will ich sein?

 

Inhalt:

Claire Cousteau ist Mitte vierzig, angesehene Verhaltensbiologin, Ehefrau eines mal mehr, mal weniger erfolgreichen Musikers und Mutter eines erwachsenen Sohnes. Claire musste zeitlebens...

Weiterlesen

Wie es ist eine Frau zu sein...

Ehrlich gesagt hatte ich mich vor Leseantritt gar nicht damit beschäftigt, was mich im Roman erwarten würde, denn das Buch ist aufgrund der Autorin einfach so eingezogen, da mich jedes Werk von ihr bisher verzaubert hat. Doch was ich dann bekam, war so viel mehr als ich mit dieser Rezension ausdrücken kann.

In der Geschichte geht es um zwei Frauen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Da ist zum einen Ehefrau und Mutter Claire, die mit Mitte vierzig an ihrem Lebensentwurf zweifelt...

Weiterlesen

Gänsehaut pur

Schon beim Lesen der Ersten Seiten vom dem Buch „Die Schönheit der Nacht“ bekam ich eine Gänsehaut und dieses Gefühl zog sich durch die ganze Geschichte durch.
Folgendes Zitat Eingangs des Buches hat mich sehr berührt:
„In jedem Blick suchen wir das Meer. Und in jedem Meer den einen Blick.“
Zum Inhalt: Vor der beeindruckenden Kulisse der bretonischen Küste lässt Bestseller-Autorin Nina George zwei Frauen sich selbst neu entdecken: ihre Wünsche und Träume, ihre Sinnlichkeit...

Weiterlesen

freischwimmen

~~Claire fährt, wie jedes Jahr im Sommer, mit ihrem Mann und dem volljährigen Sohn Nicolas in das geerbte Haus ihrer Großmutter an der bretonischen Küste. Dieses Jahr kommt Julie, Nicolas Freundin mit. Julie ist eine junge Frau voller Hemmungen und Ängste, sie singt sehr gerne, doch keiner darf dabei zuhören. Sie hat Angst vor dem Meer und will keinen Fuß hineinsetzen. Vieles an Julie erinnert die Professorin der Verhaltensbiologie an ihre eigene Jugend. An ihre depressive Mutter und wie...

Weiterlesen

Sinnlichkeit und Sinnhaftigkeit

Claire, 44, verheiratet, Mutter eines erwachsenen Sohnes und beruflich erfolgreich, lebt in einer chicen Wohnung in Frankreich. Obwohl sie vermeintlich alles hat, was man zum Glücklichsein benötigt, ist ihre Ehe nur mehr Gewohnheit, aushalten von unterdrückten Gefühlen und sie fühlt sich auch nicht mehr als begehrenswerte Frau. Als sie nach einem weiteren Seitensprung mit einem Unbekannten ein Hotelzimmer verlässt, begegnet sie Julie. Einer jungen schönen Frau, die dort die Zimmer sauber...

Weiterlesen

Zwei Frauen, ein Sommer und große Veränderungen

Die Verhaltensbiologin Claire und ihr Mann führen ein scheinbar perfektes Leben, doch Claire ist rastlos, unruhig – sie hat das Gefühl nur zu funktionieren und sehnt sich danach, zu leben. Den Sommerurlaub verbringen die beiden in ihrem Ferienhaus in der Bretagne mit ihrem gemeinsamen Sohn und dessen Freundin Julie. Die beiden ungleichen Frauen, beide auf der Suche nach Leidenschaft und Leben, kommen einander näher und entdecken neue Facetten auf der Suche nach ihrem neuen Selbst.

Das...

Weiterlesen

Die innere Freiheit

Was mir als erstes auffiel war das Äußerliche: der schöne Titel und das ansprechende Cover sowie das türkisfarbene Innenleben des Buches mit dem Abdruck der Zitate, jeweils eins vorn und eins hinten drin. Eine edle Aufmachung mit Lesebändchen!
Meine Erwartungen an den Roman wurden übertroffen. Ich dachte an Liebe, Leidenschaft, an Sinnlichkeit und Begehren, an Selbstverwirklichung und an Freiheit in der Beziehung. Das alles bekam ich geliefert und noch viel mehr, allerdings anders als...

Weiterlesen

Der Sommer der Veränderung

Ich hatte bisher noch kein Buch von Nina George gelesen und muss sagen, dass ich von der poetischen Sprache begeistert bin.

Die Pariser Verhaltensbiologin Claire spürt eine zunehmende Unzufriedenheit mit ihrem Leben. Sie ist mit Gilles verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn namens Nicolas. Doch Claire fehlt etwas, das sie selbst nicht genau benennen kann, obwohl sie von Berufs wegen die Fachfrau ist. Gilles und sie versuchen Abstand zu wahren und beide sind nicht glücklich mit der...

Weiterlesen

Intensiv und poetisch

In ihrem Roman „Die Schönheit der Nacht“ beschreibt  Nina George mit einem unglaublich poetischen und intensiven Schreibstil, die Wünsche und Träume von zwei Frauen.

Claire und Julie stehen an zwei vollkommen unterschiedlichen Stationen des Lebens. Claire ist verheiratet, hat einen Sohn und ist auf der Suche nach sich selbst. Julie ist die Freundin von Claires Sohn und so kommt es, dass sie ihren Sommerurlaub gemeinsam in der Bretagne verbringen. Dabei kommen die beiden Frauen sich...

Weiterlesen

Langweilig

Inhalt

In Die Schönheit der Nacht geht es um zwei Frauen, die an unterschiedlichen Zeitpunkten ihres Lebens stehen: Claire ist eine angesehene Verhaltensbiologin und beruflich erfolgreich. Privat ist sie nicht zufrieden. Sie hat das Gefühl, nur noch zu funktionieren und nicht mehr zu spüren, dass sie lebt. Julie hingegen ist noch sehr jung und steht am Anfang ihres Erwachsenseins. Sie wartet darauf, dass sie von etwas innerlich in Brand gesteckt wird.

Meine Meinung...

Weiterlesen

Eine Geschichte vom Werden, vom Versteinern und vom Aufbrechen

Nina George gehört zu meinen absoluten Lieblingsschriftstellern und ihr Roman "Das Lavendelzimmer" wird immer eines meiner Lieblingsromane von ihr bleiben. Beim vorliegenden neuen Roman "Die Schönheit der Nacht" hatte ich jedoch andere Erwartungen, auch wenn mir der wirklich sehr schöne, präzise und intensive Schreibstil der Autorin nach wie vor sehr zusagt, konnte ich mich kaum mit der Hauptprotagonistin Claire identifizieren (Frauenleben  und -gefühle sind nunmal sehr differenziert ;)...

Weiterlesen

Ein poetisches Feuerwerk der Gefühle

Zwei Frauen auf der Suche

Fragen nach der Zukunft 

Fragen nach verborgenen Sehnsüchten

Der Mut zum Selbst

Claire, eine starke selbstbewusste und angesehene Pariser Verhaltensbiologin steht plötzlich vor einem Scherbenhaufen ihrer Gefühle. Ihre Ehe funktioniert, aber ohne einen Funken Feuer darin, sie fühlt sich versteinert und ohne Lebensfreude! Doch da begegnet ihr die neunzehnjährige Julie, die neue Freundin ihres Sohnes und auch Julie ist auf der Suche und...

Weiterlesen

Rührender Roman

          Inhalt:Vor der beeindruckenden Kulisse der bretonischen Küste lässt Bestseller-Autorin Nina George zwei Frauen sich selbst neu entdecken: ihre Wünsche und Träume, ihre Sinnlichkeit, ihr Begehren. Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire sehnt sich immer rastloser danach, zu spüren, dass sie lebt und nicht nur funktioniert. Die junge Julie wartet auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt – auf des Lebens Rausch, auf Farben, Mut und Leidenschaft. In der glühenden...

Weiterlesen

Die Suche nach dem Ich

~~Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire sehnt sich immer rastloser danach, zu spüren, dass sie lebt und nicht nur funktioniert. Die junge Julie wartet auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt – auf des Lebens Rausch, auf Farben, Mut und Leidenschaft. In der glühenden Sommerhitze der Bretagne, am Ende der Welt, entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen Lebenslust und Leidenschaft neu – und werden danach nie wieder dieselben sein.

Das Cover sieht schön und schlicht...

Weiterlesen

Die Schönheit der Frauen

> Charaktere und Handlung 
Nina George erzählt die Geschichte von zwei bezaubernden Frauen: Claire und Julie. 
Claire, 44, Professorin für Verhaltensbiologie, Mutter, Ehefrau, Geliebte, Betrogene – die ‚gewordene‘ Frau. 
Julie, 19, auf der Suche nach Liebe, zu sich selbst, nach dem echten Leben – die ‚werdende Frau‘. 
Die Liebe zwischen Claires Sohn Nicolas und Julie führt auch die beiden Frauen zusammen. Unter der Sonne der Bretagne lernen sich nicht nur die...

Weiterlesen

"Wie viele Frauen ist eine Frau?"

Die Schönheit der Nacht ist eines dieser seltenen Bücher, die nach dem Zuklappen ein neues Buch in einem selbst aufschlagen. Nina George hat mich mit ihren poetischen und klugen Worten, ihrer Geschichte von der Pariser Verhaltensbiologin Claire und der jungen Julie, und dem Sommer in der Bretagne, der alles verändert, mitten ins Herz getroffen.

Nina George versteht es wie keine Zweite, weibliche Emotionen, Sehnsüchte, Stärken, Schwächen und Geheimnisse zu beschreiben - und das vor...

Weiterlesen

Auf der Suche

  Claire ist eine angesehene Verhaltensbiologin, verheiratet mit Gilles und Mutter eines erwachsenen Sohnes. Im beruflichen Umfeld gibt sie die unnahbare Frau und bei offiziellen, beruflichen Anlässen wird ihr nachgesagt, dass sie immer dann verschwindet, wenn andere Leute sich das "DU" anbieten. Zuhause ist sie auch sehr strukturiert, zielgerichtet und versteckt ihre Emotionen vor ihrer eigenen Familie. Claire sucht sich die Erfüllung ihrer Wünsche außerhalb der Ehe. Die Autorin schafft es...

Weiterlesen

Innere Zerrissenheit

„Die Schönheit der Nacht“ ist ein poetischer und gefühlvoller Roman der Autorin Nina George.

Claire steht mitten im Leben, ist Mutter und erfolgreiche Verhaltensbiologin, aber dennoch fehlt ihr etwas in ihrem Leben. Julie – die neunzehnjährige Freundin von Claires Sohn -  ist noch jung, unsicher und neugierig auf das Leben ist. Sie verbringen den Sommer gemeinsam in der Bretagne, sind fasziniert voneinander und entdecken dabei völlig neue Gefühle.   

Der Schreibstil von Nina...

Weiterlesen

Die Geschichte zweier starker Frauen...

Ich möchte mich, bevor ich meine Einschätzung schreibe, ersteinmal dafür bedanken, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar bei lovelybooks.de bekommen habe.

Die Geschichte um Claire und Julie ist eine außergewöhnliche Erzählung, die mit viel Gefühl daherkommt. 
Die Autorin hat mit ihrem klaren, poetischen und manchmal philosophischen Ausdruck Charaktere gezeichnet, die mich von Beginn an berührt haben. Ich konnte mich ab der ersten Seite in die beiden Protagonistinnen...

Weiterlesen

Wie viele Frauen kann eine Frau sein?

Claire Cousteau ist Professorin, Mutter, Ehefrau. Ihr Metier ist die Verhaltensbiologie für Fossilien hegt sie ein Faible, seit sie  mit 11 Jahren zum ersten Mal das Meer gesehen hat. Das Eheleben mit Gilles wirkt von außen harmonisch, gediegen, doch seit langem schon sprechen sie nur mehr in langgeübten Floskeln miteinander. Sie schweigen, berühren sich nicht, betrügen einander. Claire ist die Frau, die für alles einen Plan hat, außer für das Kind damals, das ist passiert. Sie ist diejenige...

Weiterlesen

Poesie für die Frau

Zum Cover: Ein schönes Cover, schlicht aber ansprechend. Der Einband erscheint hochwertig  und das Buch hat ein Lesebändchen. 

Meine Meinung zum Buch: Anfangs hatte ich ein paar Probleme damit, in das Buch richtig eintauchen zu können. Der Schreibstil war mir etwas zu prosaisch und dazwischen wieder sehr nüchtern mit vielen Fachausdrücken aus der Verhaltensbiologie. Doch je weiter das Buch fortschritt umso mehr konnte ich den Schreibstil genießen bis zu dem Moment, wo ich das Buch...

Weiterlesen

**Nina George: Die Schönheit der Nacht**

Die Geschichte 
Claire und Julie treffen sich zufällig in einem Hotel, wo sie mit ihren Lügen beginnen. Julie ist die Freundin ihres Sohnes, Claire lernt Julie dann bei sich zuhause noch mal kennen. Sie fahren dann auch alle zusammen in Urlaub. Dort merkt Julie das Gilles auch nicht treu ist… 

Mein Ringen mit dem Buch… 

Ich hasse es so langweilige Bücher auslesen zu müssen und sie auch noch zu rezensieren, aber es hilft ja nichts. 

Erst mal zum Positiven. Das Cover...

Weiterlesen

Zwei Frauen auf der Suche

Dr. Stéphenie Claire Cousteau ist eine 44-jährige Frau, die auf den ersten Blick alles hat. Sie arbeitet als Verhaltensbiologin an einer Pariser Universität. Mit ihrem Mann Gilles, einem Komponisten, führt Claire seit vielen Jahren eine Ehe. Der gemeinsame Sohn Nicolas, kurz Nico, ist erwachsen. Dennoch hat die Professorin das Gefühl, dass ihr irgendetwas fehlt. Auch Julie, die 19-jährige Freundin von Nico und Angestellte in einem Hotel, ist noch auf der Suche. Ein gemeinsamer Aufenthalt in...

Weiterlesen

Über das Leben und Werden als Frau

Man muss schon Romane mögen, in denen es wenig Handlung gibt, um Gefallen an diesem neuen Buch der Bestsellerautorin Nina George zu finden. Denn im Vordergrund stehen die Gedanken der Protagonistin Claire, einer  bekannten Pariser Verhaltensbiologin, die sich in den Sommerurlaub in ihr Haus in der Bretagne begibt. Sie ist zunehmend unzufrieden mit ihrem Leben als Frau und sinniert, philosophisch anmutend, darüber, was Weiblichkeit ausmacht. Eine Seeelenverwandte findet sie in ihrer künftigen...

Weiterlesen

Poetisch, tiefgründig, sinnlich – ein absolutes „Must Read“

Claire ist Anfang 40, Professorin und Verhaltensbiologin, und möchte aus ihrem geordneten Leben ausbrechen.

Julie ist noch nicht einmal 20 und sie wartet darauf, dass sie sich selbst findet und etwas ihre Leidenschaft weckt.

Claire, ihr Mann Gilles, beider Sohn Nicolas und seine Freundin Julie verbringen den Sommer gemeinsam in der Bretagne, wo die beiden Frauen viel über sich selbst und über ihre Wünsche und Sehnsüchte lernen.

 

Meine Meinung:

Nina George...

Weiterlesen

Sinnkrise

Die Verhaltensbiologin Claire Costeau ist mit Mitte Vierzig in den besten Jahren und im Leben angekommen. Sie hat mit Ehemann Gilles, einem Komponisten und Sohn Nicolas ihre Familie und einen Beruf, der sie erfüllt. Aber Claire fühlt sich unzufrieden und leer, irgendetwas fehlt in ihrem Leben. ‚Sie zieht sich immer mehr zurück, was Gilles sich anderen Frauen zuwenden lässt. Gemeinsam will die Familie den Sommer in ihrem malerischen Ferienhaus in der Bretagne verbringen und sich auf sich...

Weiterlesen

Zwei Frauen auf der Suche nach dem Sinn des Lebens

Inhalt : Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire sehnt sich immer rastloser danach , zu spüren , dass sie lebt und nicht nur funktioniert . 

Die junge Julie wartet auf etwas , das sie innerlich in Brand steckt - auf des Lebens Rausch , auf Farben ,Mut und Leidenschaft . In der Sommerhitze der Bretagne entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen ,welche Geheimnisse sie so sorgfältig vor sich selbst gehütet haben . Und was sie wagen müssen, um die zu werden ,die sie sein...

Weiterlesen

Die Schönheit der Details

Claire Costeau ist Mitte vierzig, steht mitten im Leben und ist Madame le Professeur für Verhaltensbiologie. Julie Beauchamp ist Anfang zwanzig, hätte gerne den Mut vor Publikum zu singen und arbeitet in einem Hotel, bis sie weiß welche Richtung ihr Leben nehmen soll. Beide Frauen sind auf der Suche. Nach Selbstverwirklichung und Freiheit. Als sie sich begegnen, löst das in Beiden die unterschiedlichsten Emotionen, Wünsche und Sehnsüchte aus.

Eigentlich ist Claire angekommen. Sie hat...

Weiterlesen

Eine melancholisch wirkende Seelenwanderung

Claire und Gilles führen ein perfekt scheinendes Leben, sie haben einen Sohn, ein traumhaftes Ferienhaus in der Bretagne. Sie ist Verhaltensbiologin, er Komponist und ein liebender Ehemann. Und doch fehlt etwas ...das ausfüllende Gefühl, zu leben und nicht nur zu funktionieren.

Claire zieht sich immer mehr zurück und sucht nach tiefen Gefühlen, die sich scheinbar verloren hat. Auch Gilles wendet sich auf dieser Suche anderen Frauen zu.
Ihren Sommerurlaub in der Bretagne...

Weiterlesen

Die Suchenden...

Ich bin hin und hergerissen. Das Aufmachung des Buches ist Wunderschön, es ist ein Hardcover mit einem Bedrucktem Bild vorne drauf, die Buchstaben des Titels und der Schriftstellerin sind hervorgehoben. Das Bild zeigt eine Frau von hinten mit wunderschönem Zopf. Der Schreibstil konnte mich leider nicht so mitziehen, er war zwischenzeitlich richtig holprig (zumindest in meinen Augen). Die Geschichte selber hat sich gezogen... Es ist kein klassischer Roman mit Handlung, sondern eigentlich die...

Weiterlesen

Was im Leben fehlt....

"Letztlich ist jedes Leben, wie es ist, und am Ende weiß man auch nicht, wie man ausgerechnet dahin gelangt ist", sagte Claire laut und konnte nichts dagegen tun, dass sich eine einzige Träne aus ihrem Augenwinkel löste und die Wange hinabrann, leicht und schnell.

Claire und Gilles haben nach aussen hin alles: verheiratet, mit einem Sohn, sie Verhaltensbiologin, er Komponist und liebender Ehe- und Hausmann, das Haus geschmackvoll eingerichtet, zudem ein Ferienhaus am Meer.... und doch...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
256 Seiten
ISBN:
9783426654064
Erschienen:
Mai 2018
Verlag:
Knaur
8.18367
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (49 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 59 Regalen.

Ähnliche Bücher