Buch

Das Verschwinden des Josef Mengele - Olivier Guez

Das Verschwinden des Josef Mengele

von Olivier Guez

Auf den Spuren des Bösen...

1949 flüchtet Josef Mengele, der bestialische Lagerarzt von Auschwitz, nach Argentinien. In Buenos Aires trifft er auf ein dichtes Netzwerk aus Unterstützern, unter ihnen Diktator Perón, und baut sich Stück für Stück eine neue Existenz auf. Mengele begegnet auch Adolf Eichmann, der ihn zu seiner großen Enttäuschung nicht einmal kennt. Der Mossad sowie Nazi-Jäger Simon Wiesenthal und Generalstaatsanwalt Fritz Bauer nehmen schließlich die Verfolgung auf. Mengele rettet sich von einem Versteck ins nächste, lebt isoliert und wird finanziell von seiner Familie in Günzburg unterstützt. Erst 1979, nach dreißig Jahren Flucht, findet man die Leiche von Josef Mengele an einem brasilianischen Strand.
Dieser preisgekrönte Tatsachenroman von Olivier Guez, der in Frankreich sofort zum Sensationsbesteller wurde, liest sich wie ein rasanter Politthriller und wahrt zugleich die notwendige Distanz.

"Olivier Guez schuf mit diesem bekannten Verfahren eine phantastische neue Romanform." Frédéric Beigbeder in Le Figaro magazine.

Rezensionen zu diesem Buch

Kurzmeinung zu Das Verschwinden des Josef Mengele

1949 flüchtet der bestialische Lagerarzt von Ausschwitz, Josef Mengele, nach Argentinien. Dort trifft er auf ein dichtes Netzwerk aus Unterstützern, und so kann er sich eine neue Existenz aufbauen. Dort begegnet er auch Adolf Eichmann, aber zu seiner großen Enttäuschung kennt dieser ihn nicht einmal. Aber irgendwann ist es mit der Ruhe vorbei, denn nach Eichmann wird auch er nun gesucht, neben dem Mossad auch vom der Nazi-Jäger Simon Wiesenthal und Generalstaatsanwalt Fritz Bauer. So ist er...

Weiterlesen

Die Flucht des Todesengels von Auschwitz

Josef Mengele, der "Todesengel" von Auschwitz, der eine Reihe an entsetzlichen Experimenten an den KZ-Häftlingen durchführte, unter anderem seine fürchterlichen Zwillingsexperimente. Bereits in Berichten von Überlebenden aus Auschwitz habe ich über Josef Mengele gelesen. Da er Zeit seines Lebens nie gefasst wurde, hat mich dieser Roman über seine Flucht durchaus angesprochen.

Es handelt sich um einen gut recherchierten Roman, in dem Oliver Guez das Leben Mengeles nach dem zweiten...

Weiterlesen

Die Flucht

Bei Kriegsende flüchtet der K-Z-Arzt Josef Mengele nach Argentinien. Es ist das Argentinien Perons und Evita, die den Tätern Deutschlands eine neue Heimat bieten.

Mengele baut sich mit neuer Identität ein neues Leben auf. Das Leben meint es in den fünfziger Jahren gut mit ihm. Einen kurzen Besuch in Deutschland riskiert er, geht dann aber schnell zurück nach Argentinien. Doch Anfang der sechziger Jahre wird dort nach Kriegsverbrechern gesucht, Eichmann wird vom Mossad nach Israel...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Sprache:
deutsch
ISBN:
9783841215956
Erschienen:
August 2018
Verlag:
Aufbau Verlag GmbH
Übersetzer:
Nicola Denis
7.33333
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (3 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 7 Regalen.

Ähnliche Bücher