Buch

Schlafende Erinnerungen

von Patrick Modiano

"Keiner schreibt faszinierender über den Sog des Erinnerns als Patrick Modiano." (Peter Körte, F.A.Z.) – Der neue Roman des Literaturnobelpreisträgers.

Der Vater trifft sich mit dubiosen Russen auf dem Schwarzmarkt, die Mutter ist Schauspielerin in Pigalle. Der Sohn, in Paris auf sich allein gestellt, verkehrt mit rätselhaften Frauen: Mit Madeleine Péraud, einer Esoterikspezialistin, teilt er die Liebe zu bestimmten Büchern. Sie bietet ihm an, bei ihr einzuziehen. Madame Hubersen entführt ihn abends nach Versailles. Mit einer dritten Frau, die in einer fremden Wohnung einen Mann erschossen hat, wird er fliehen und ihr helfen, die Spuren zu verwischen. Fünfzig Jahre später versucht der Erzähler, seine Jugenderinnerungen wie Teile eines Puzzles zusammenzufügen. Nobelpreisträger Modiano vermischt dabei auf unnachahmliche Weise Traum und Wirklichkeit.

Rezensionen zu diesem Buch

Puzzle

Dieses Büchlein ist kein Roman im eigentlichen Sinn, sondern eine Sammlung von Erinnerungen, die sich wie Puzzlestücke aneinanderfügen. Dabei gibt es größere "Erinnerungsflächen", manche Puzzlestücke bleiben aber eher allein.

Man wandert mit dem Autoren durch Paris, bleibt vor Häusern, Caf´s oder Restaurants stehen, mit denen sich Personen verbinden, die schon lange aus dem Leben des Erinnernden verschwunden sind, fährt mit der Metro in Vororte, steht vor Toren von Häusern, in denne...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Biographien
Sprache:
deutsch
Umfang:
112 Seiten
ISBN:
9783446260108
Erschienen:
August 2018
Verlag:
Hanser
Übersetzer:
Elisabeth Edl
6
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in einem Regal.

Ähnliche Bücher