Buch

Ein kleines Wunder würde reichen - Penny Joelson

Ein kleines Wunder würde reichen

von Penny Joelson

"Ich kann mich nicht bewegen, und ich kann nicht sprechen. So ist es schon mein Leben lang. Manche Leute reden über mich, als sei ich gar nicht da. Das hasse ich. Andere weihen mich in ihre Geheimnisse ein..."

Jemma kennt ein schreckliches Geheimnis: In ihrer Nachbarschaft ist ein Mord passiert, und sie weiß, wer es getan hat. Denn die Leute erzählen ihr Dinge, weil Jemma nichts weitersagen kann. Sie ist vollständig gelähmt und kann sich weder bewegen noch sprechen. Aber Jemma entgeht nichts. Als sie mit dem furchtbaren Geheimnis konfrontiert wird, ist sie völlig hilflos. Jemma weiß, dass ihr nur ein kleines Wunder helfen kann. Und sie ist fest entschlossen, alles für dieses Wunder zu tun.

Rezensionen zu diesem Buch

Authentisch, ehrlich & berührend ...

Jemma ist in ihrem Körper gefangen, sie kann sich weder bewegen noch sprechen. Sie ist auf Hilfe angewiesen und das bekommt sie von ihren Adoptiveltern, die sich für Kinder mit Behinderung liebevoll aufopfern. So gibt es in diesem Haushalt nicht nur Jemma, sondern auch Finn, der Autist ist und Olivia, die zwischen Hyperaktivität und Wutausbrüchen hin und her pendelt. Aber auch Sarah ist ein Bestandteil der Familie, obwohl sie als Pflegerin nur für Jemma da ist, kümmert sie sich rund um alles...

Weiterlesen

Ein besonderes Buch mit einer besonderen Protagonistin

Jemma ist vollständig gelähmt, kann nicht sprechen und wächst in einer Pflegefamilie auf. Wohl behütet erlebt sie den Alltag gemeinsam mit ihren Pflegegeschwistern Finn und dem Wildfang Olivia. Jemmas einzige Vertrauten sind ihre Eltern und ihre Pflegerin. Jemma ist klug und man vertraut ihr gerne Geheimnisse an.  Auch ein Mörder denkt sich, man könne Jemma vertrauen. Sie kann ja eh nichts verraten. Doch Jemma kann und will mit diesem Geheimnis nicht leben. Sie versucht alles, den Täter...

Weiterlesen

Beeindruckender Jugendroman

Jemma ist ein junges und intelligentes Mädchen, welches in einer Adoptivfamilie aufwächst. Aufgrund einer vollständigen Lähmung ist sie von der Hilfe anderer abhängig und kann sich auch nicht verständigen. Als in der Nachbarschaft ein Mord geschieht, gesteht der Täter ihr gegenüber seine Tat, weil er genau weiß, dass Jemma ihn nicht verraten kann... .
Penny Joelson hat hier einen sehr beeindruckenden Jugenroman geschrieben, der mich von Anfang an sehr bewegt und auch sehr betroffen...

Weiterlesen

Wenn Sich-Mitteilen alles andere als einfach ist.

Auf die Geschichte rund um Jemma war ich sehr gespannt, allein der Buchtitel hat mir wirklich gut gefallen – vielleicht auch, weil man im Persönlichen manchmal auch auf kleine Wunder hofft.

Der Schreibstil des Buches ist ein sehr angenehmer, das Buch lässt sich gut lesen, die Länge der Kapitel hat mir gut gefallen, so sind diese nicht zu lange, so dass man immer doch noch mal mehr liest als man eigentlich will. (Nun ja, das generelle Problem beim Lesen halt, denke ich.) Inhaltlich war...

Weiterlesen

Ein einfühlsames und authentisches Buch

Inhalt
Die vierzehnjährige Jemma leidet unter Zerebralparese. Sie kann sich nicht bewegen, nicht sprechen, sich nicht mitteilen. Dennoch verraten ihr Menschen ihre tiefsten Geheimnisse. Als ein schrecklicher Mord geschieht und sie wieder ein Geheimnis erfährt, wünscht sie sich nichts sehnlicher als dieses endlich jemandem mitteilen zu können, doch fehlt ihr die Möglichkeit dazu…

Meine Meinung
Dieses Buch konnte vor allem meine Neugierde wecken, weil ich in dem Bereich...

Weiterlesen

Diese Geschichte wird mich so schnell nicht loslassen!

In Jemmas Nachbarschaft passiert ein Mord und Jemma weiß, wer der Täter ist. Die Leute vertrauen Jemma oft ihre schlimmsten Geheimnisse an, denn Jemma kann nicht sprechen.

"Ein kleines Wunder würde reichen" ist ein Einzelband von Penny Joelson, der aus der Sicht der vierzehn Jahre alten Jemma Shaw erzählt wird.

Jemma leidet an einer schweren Zerebralparese und hat keine Kontrolle über ihre Arme und Beine. Auch sprechen kann Jemma nicht und ist im Alltag auf die Unterstützung...

Weiterlesen

Kleine Schritte, bewegende Momente und unglaublich viel Gefühl!

Inhalt:

Jemma ist seit sie sich erinnern kann in ihrem eigenen Körper gefangen. Sie kann sich weder bewegen noch kann sie sprechen, und doch nimmt sie am täglichen Leben ihrer Pflegefamilie teil. 

So kommt es auch, dass sie für ihre Menschen auf Grund ihrer Erkrankung als eine Art „Tagebuch“ angesehen wird bei dem jedes Geheimnis sicher ist.

Jemma erfährt dadurch so einiges von ihren Mitmenschen, schöne und auch schreckliche Dinge, wie beispielsweise wichtige Details...

Weiterlesen

Das Buch muss einfach gelesen werden!

Jemma leidet unter Zerebralparese und ist seit Geburt schwerst behindert. Aus dem Rollstuhl heraus kann sie zwar alles wahrnehmen, doch nicht mit der Welt kommunizieren. Allerdings ist sie clever und kann alles begreifen. Deshalb fällt es auch dem jungen Dan gar nicht auf, dass er vor Jemma einen Mord gesteht. Denn schließlich kann sie es keinen mitteilen. Doch was passiert, wenn sich plötzlich doch eine Möglichkeit auftut? Schwebt Jemma nun in Gefahr oder kann sie sich noch rechtzeitig...

Weiterlesen

Authentisch und beklemmend

Ein kleines Wunder würde reichen von Penny Joelson

erschienen bei Fischer FJB

 

Zum Inhalt

 

Jemma kennt ein schreckliches Geheimnis: In ihrer Nachbarschaft ist ein Mord passiert, und sie weiß, wer es getan hat. Denn die Leute erzählen ihr Dinge, weil Jemma nichts weitersagen kann. Sie ist vollständig gelähmt und kann sich weder bewegen noch sprechen. Aber Jemma entgeht nichts. Als sie mit dem furchtbaren Geheimnis konfrontiert wird, ist sie völlig...

Weiterlesen

eine beklemmende Vorstellung...

Zitate:

"Innerlich schreie ich auch manchmal herum, genau wie Olivia jetzt, aber das bekommt natürlich niemand mit." Seite 47

"Wenn ich könnte, würde ich sie jetzt anlächeln." Seite 170

Meinung:

Jemma hat eine Zerebralparese und ist Quadriplegikerin, sie kann sich weder kontrolliert bewegen, noch sprechen. Das bringt manche Menschen dazu, ihr Dinge zu erzählen, die sie keinem anderen anvertrauen würden, vermutlich nichtsahnend, dass Jemma wirklich alles versteht...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
317 Seiten
ISBN:
9783841440235
Erschienen:
Mai 2018
Verlag:
FISCHER FJB
Übersetzer:
Andrea Fischer
9.6
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.8 (10 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 19 Regalen.

Ähnliche Bücher