Buch

Das Haupt der Welt - Rebecca Gablé

Das Haupt der Welt

von Rebecca Gablé

Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen
Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten. Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den
König zu stürzen, wendet er sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an Tugomir, den Mann, der Freund und Feind zugleich ist ...

Rezensionen zu diesem Buch

Deutsches Mittelalter

~~Diesmal also keine Fortsetzung der Waringham-Reihe, keine englische Geschichte, sondern ein historischer Roman über den Beginn des deutschen Mittelalters und Otto I., der auch "der Große" genannt wird, wobei er sich allerdings den Platz im Zentrum des neuen Werkes von Rebecca Gablé "Das Haupt der Welt" mit Tugomir, dem Sohn eines slawischen Fürsten, teilen muss.

 Tugomir ist noch in der Ausbildung zum Priester, als die Truppen des Sachsenkönigs Heinrich I. einfallen und sowohl ihn...

Weiterlesen

Geschichte zum Anfassen

Kurzmeinung:

Genre: Historischer Roman

Handlung: Wir lernen in diesem historischen Roman viel über einen älteren Teil der deutschen Geschichte. Als Leser ist man dabei, als König Heinrich I, König des Ostfränkischen Reichs, seine Grenzen sichert, gegen die "wilden", barbarischen und ungläubigen Slawen kämpft und die Ungarn vertreibt. Hautnah erleben wir, wie er seinen mittleren Sohn bevorzugt, ihn noch zu Lebzeiten zu seinem Nachfolger benennt und wie Otto zu König Otto I, Otto...

Weiterlesen

Nun ja

Ich hatte schon lange keine historischen Romane mehr gelesen und bekam dieses Buch von einer Freundin.

Das Buch spielt im 10. Jahrhundert. Der junge Slawenprinz Tugomir wird von den Sachsen als Geisel gefangengenommen und kommt an den Hof König Heinrichs. Dort entdeckt er sein Talent als Heiler und rettet dem Thronfolger Otto das Leben. Die beiden jungen Männer werden zu engen Vertrauten. Als Otto König wird, muss er mit zahlreichen Feinden um die Vorherrschaft kämpfen und Tugomir...

Weiterlesen

Frau Gable das erste Mal im dt.Mittelalter

Rebecca Gable hat sich mit diesem Roman zum ersten Mal der deutschen Geschichte gewidmet. Es ist die Zeit 929, König Heinrich stirbt und Prinz Otto tritt sein Erbe an. Nur ist es für Otto nicht leicht. Es gibt einige die ebenfalls die Krone haben möchten.

 

Tugomir, ein junger Slawe, ist dem Leben eines Priesters und Heiler zugeschrieben. Sein Bruder hätte das Erbe seines Vaters angetreten, Fürst der Heveller zu werden. Doch als die Sachsen die Brandenburg erobern sterben diese...

Weiterlesen

Der Beginn des deutschen Mittelalters

"Das Haupt der Welt" von Rebecca Gablé ist im Herbst 2013 im Lübbe Verlag erschienen und erzählt die wechselvolle Geschichte der Slawen und Sachsen Mitte des 10. Jahrhunderts.

Rebecca Gablé entführt uns hier erstmals ins deutsche Mittelalter und lässt uns teilhaben an den letzten Prinzen- und ersten Regierungsjahren Otto I, der später als Otto der Große in die Geschichte eingehen wird. Gleichzeitig erleben wir den Untergang der Slawen, die zu dieser Zeit noch östlich des...

Weiterlesen

Das Haupt der Welt

In dem historischen Roman „Das Haupt der Welt“ schafft es Rebecca Gablé erneut ihre Leser zu begeistern. Dieses mal geht es aber zum ersten Mal in ihren Büchern nicht um die Geschichte von England, sonder um die deutsche Geschichte. In „Das Haupt der Welt“ wird die Zeit behandelt, in welcher zuerst König Heinrich I regiert, nach seinem Tod übernimmt sein Sohn Otto dessen Platz.

 

Man schreibt das Jahr 929.  In Brandenburg wird das slawische Volk von dem Heer, welches unter dem...

Weiterlesen

Spannender und mitreißender Historischer Lesestoff

Spannender und mitreißender Historischer Lesestoff

 

Mitten des 1000. Jahrhunderts überfällt der König Otto , die Slawen , viele werden brutal Abgeschlachtet, der Rest als Sklaven mitgenommen nach Magdeburg. Darunter auch der Fürstensohn Tugomir und seine Schwester Dragomira. Tugomir und Otto freunden sich an, er rettet Otto durch seine Heilkünste vor dem sicheren Tod. Dragomira wird Ottos Geliebte und schenkt ihm einen Sohn , sie wird ins Kloster verbannt um Ottos Ehe nicht im...

Weiterlesen

Geschichtsstunde mit dem großen Otto

Auch das aktuellste Buch meiner Lieblingsautorin hat es ganz selbstverständlich in mein heimisches Bücherregal geschafft. Hauptgegenstand dieses historischen Romans ist dieses Mal Otto der Große.

Bei einem seiner Feldzüge gegen die aufständischen Slawenvölker erobert König Heinrich mit Ottos Hilfe die Brandenburg. Dabei werden Tugomir, ein hellvetischer Priester und Sohn des Fürsten, und sein Schwester Dragomira als Geiseln genommen. Am sächsischen Königshof lernt Tugomir nicht nur...

Weiterlesen

Gut recherchiert und in Szene gesetzt

Gute 4 Sterne

Zum Inhalt

Es beginnt im Januar 929 a. d.

Für den Slawenfürsten Vaclavic und seine Söhne Bolitut und Tugomir sieht es nicht gut aus, denn die Brandenburg wird von den Sachsen belagert. König Heinrich und sein Sohn Otto wollen den heidnischen Slawen den rechten Glauben beibringen und die Ostgrenze zu ihrem Reich sichern.
Sie überrennen die Brandenburg und nehmen Tugomir und seine Schwester Dragomira als Geisel, um sich die Unterwerfung des hevellischen...

Weiterlesen

Geschichte zum Anfassen!

Inhalt 
.................

In "Das Haupt der Welt" dreht es sich im Jahre 929 zunächst um den slawischen Fürstensohn Tugomir. Gemeinsam mit seiner Schwester Dragomira wird er nach der Einnahme seiner Heimatfestung gefangen genommen. Als Geisel sind sie das Druckmittel, um sicherzustellen, dass sich ihre Familie weiterhin unterwirft. Während sich Dragomira schnell ihrem Schicksal fügt, ist Tugomir widerspenstiger. Er weigert sich seine Gefangenschaft unter den Sachsen zu...

Weiterlesen

Lebendige Geschichtsstunde

Inhalt:
Der slawische Fürstensohn Tugomir wird zusammen mit seiner Schwester Dragomira 929 gefangen genommen und an den Hof Heinrichs verschleppt. Dort kann er das Leben Ottos, Heinrichs Sohn retten und avanciert zu dessen Leibarzt und später Lehrer seiner Söhne. Das ändert nichts daran, dass er immer noch Gefangener ist, ein Gefangener, der nach der Krönung Ottos und die aufkommenden Unruhen eine besondere Rolle übernehmen wird.

Setting und Stil:
Die erste Hälfte des 10....

Weiterlesen

Geschichte wird lebendig

929: König Heinrich greift im Osten seines Reiches die Slawen an und nimmt Prinz Tugomir und seine Schwester als Geiseln. Tugomir, Krieger, Priester und Heiler, kann in der fremden Umgebung nicht heimisch werden, obwohl er die Achtung des Königs gewinnt, als er dessen Sohn Otto das Leben rettet. Otto, Heinrichs Lieblingssohn, folgt dem Vater auf den Thron, doch nicht nur die Landesfürsten, sondern auch zwei seiner Brüder revoltieren. Tugomir könnte Otto helfen, die Krone zu behalten - aber...

Weiterlesen

Das Haupt der Welt

Ich hatte schon so viel von Rebecca Gablé gehört und auch schon einige ihrer Romane über Leseproben angelesen, vielleicht übrigens die falschen, denn ich bin nie so richtig reingekommen, dass es mit diesem Buch, trotzdem mir die Autorin schon sehr bekannt war, meine eigentlich erste Erfahrung mit ihr war.

Und mal davon abgesehen, dass sie eine der bekanntesten Autorinnen historischer Romane ist, kann ich nur sagen, dass es auch gerade in diesem Genre eine sehr neue Erfahrung für mich...

Weiterlesen

Gelungener neuer Gablé-Schmöker

Tja, was soll ich nach all den Vorgängerrezensionen noch Neues schreiben ...?

Ich habe das Buch, wie die meisten von Rebecca Gablé's Romanen, wieder mit Freude verschlungen. Nach all den Geschichten im mittelalterlichen England war dieser Roman, der im Sachsen und Slawenland des 10. Jahrhunderts spielt, mal eine gelungene Abwechslung. Wie immer fand ich die Hintergründe gut recherchiert und mit der nötigen Fiktion an den richtigen Stellen angereichert, um ein fesselndes Buch daraus zu...

Weiterlesen

Ein ganz besonderer historischer Roman

Vorab: ich habe nicht das Buch gelesen sondern das Hörbuch gehört aber in der audible-exklusiven und damit ungekürzten Fassung. Als Hörbuch findet man das aber hier leider nicht sondern nur in der gekürzten Fassung worüber ich aber nichts sagen möchte und deswegen meine rezension hier schreibe:

Cover

Das Cover ist schön und ansprechend gestaltet und zeigt einem direkt, dass dieser Roman aus der historischen Sparte kommt, wo ja eigentlich nicht unbedingt meine Vorlieben liegen...

Weiterlesen

Toller Neuanfang in Deutschland

Die Erfolgsautorin Rebecca Gablé ist bekannt für Ihre Mittelalter-Romane die allerdings bisher immer in England spielten. Diesmal hat sie sich nach Deutschland und in etwas frühere Zeiten gewagt. Es ist das 10. Jahrhundert und zwei Prinzen stehen sich auf unterschiedlichen Seiten gegenüber. Der eine ist Prinz Otto, besser bekannt als Otto der Große, von seinem Vater ist er schon zum Thronfolger auserkoren und er soll nun den Sturm gegen die Slawen auf die Vorburg der Brandenburg anführen....

Weiterlesen

Trotz Kritik lesenswert

Nachdem die Autorin ihre letzten Romane in England angesiedelt hat, spielt diese Geschichte in Sachsen. Über diesen Spielortwechsel habe ich mich sehr gefreut, denn damit wird die Geschichte Deutschlands in den Blickpunkt gerückt.
Der Einstieg fiel mir nicht ganz so leicht wie gedacht. Es ist doch etwas anderes, so ein gewichtiges, historisches Werk zu lesen. Direkt zu Beginn wurden immer mehr Figuren eingeführt, die mal mehr und mal weniger Raum einnahmen. Das hatte zur Folge, dass...

Weiterlesen

Nicht ihr bester Roman

Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten. Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den König zu stürzen,...

Weiterlesen

Lebendige Geschichte

Da ist er nun. Der neue Roman von Rebecca Gablé. Diesmla werden wir in die Weltes des "deutschen" 10. Jahrhunderts entführt. Und auch diese Epoche hat es in sich.

Der Roman beginnt auf der Brandenburg, Sitz eines Slawenfürsten, der von König Heinrich, der Vater Otto des Grossen, belagert wird. Vorsichtig wird man soweit wie es für das Verständniss notwenidg ist, in die "heidnische" Welt der Slawen mit Kultur und Brutalität, sowie  in die Fürstenfamilie eingeführt. Doch schnell wird...

Weiterlesen

Toll!

Die Geschichte spielt im frühen Mittelalter, zur Zeit der Ottonen in Deutschland und selten hat mir deutsche Geschichte so viel Spaß gemacht wie beim Lesen dieses Buches! Geschickt verwebt Rebecca Gable Wahrheit und Fiktion miteinander und man merkt beim Lesen gar nicht, wer der vielen Personen nun tatsächlich gelebt hat und wer nicht. Hilfreich ist hier das vorangestellte Personenverzeichnis. Doch die einzelnen Figuren werden so geschickt in die Geschichte eingeführt, dass ich kaum jemanden...

Weiterlesen

Schade, schon zu Ende!

Wer Rebecca Gablé als Autorin mag, wird auch dieses Buch nicht aus der Hand legen bevor die letzten Zeilen gelesen sind.

Bislang haben wir uns mit der Autorin sehr wohlgefühlt im südlichen England im 10. bis 15. Jahrhundert. Jetzt mit ihrem neuen Roman führt uns Rebecca Gable in unsere deutsche Vergangenheit, genauer gesagt in die Jahre 929 bis 941. Das ist die Zeit Otto I., genannt auch der Große und seines Vaters Heinrich I.

Heinrich und seine Gefolgschaft, sein Heer belagern...

Weiterlesen

Kann leider nicht durchgängig überzeugen

Prinz Tugomir wird von den Sachsen gefangen genommen und lebt fortan unter Feinden. Durch seine Heilfertigkeiten wird der Slawe schnell bekannt und beliebt, doch hat er nur einen Traum: in sein geliebtes Brandenburg zu den Hevellern zurückzukehren.

Seine Schwester Dragomira fügt sich leichter in das Leben bei den Sachsen ein. Sie wird bereitwillig ur Geliebten des Kronprinzen Otto. Doch sie muss schnell lernen, dass ihre Herkunft ihr keine rosige Zukunft mit dem baldigen König...

Weiterlesen

Wie immer wunderbar geschrieben - leider ist die Geschichte nicht meins

Rebecca Gablé hat sich wieder einmal aus ihrer "comfort zone" - den Waringham-Romanen - begeben und sich einem neuen Sujet zugewandt: den Ottonen bzw. Liudolfingern, einem sächsischen Adelsgeschlecht, das von 919 bis 1024 deutsch-östfränkische Könige bzw. deutsche Kaiser hervorbrachte. Für mich war diese Dynastie in den Nebel einer sehr fernen Geschichte eingetaucht, ich hatte mich nie wirklich mit dieser Zeit befasst. Umso gespannter war ich natürlich was Frau Gablé daraus machen würde. Ihr...

Weiterlesen

Nicht ganz so glanzvoll

INHALT:
Brandenburg 929: König Heinrich I nimmt während einer Schlacht die Fürstenkinder Tugomir und Dragomira gefangen. Während Dragomira Geliebte des Prinzen Ottos wird, folgt Tugomir seiner inneren Stimme und wird Heiler und Fürsprecher seiner slawischen Mitgefangenen. Als Otto selbst den Thron besteigt, hat dieser einige Feinde gegen sich und muss Intrigen und Kriege überstehen. Die Schicksale der Drei sind miteinander verflochten.

FAZIT:
Als großer Fan der Waringham-...

Weiterlesen

Auch dieses Buch ist wieder großartig

Es herrscht Krieg zwischen Slawen und Sachsen. Heinrich I. greift im Jahre 929 die Brandenburg an und nimmt Prinz Tugomir uns seine Schwester Dragomira gefangen. Die beiden werden als Gefangene nach Magdeburg gebracht. Während Dragomira Prinz Ottos Geliebte wird, macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Doch dann verliebt sich Otto in Editha, eine Prinzessin aus Wessex und Dragomira, die von Otto schwanger ist, wird in ein Kloster gebracht. Dragomira wird ihr Sohn weggenommen und ihr...

Weiterlesen

Habe mich leider sehr gequält

Brandenburg 929:
Beim Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen und nach Magdeburg verschleppt. Schon bald macht er sich einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch als nach Ottos Krönung die Widersacher den König stürzen wollen, wendet sich dieser mit einer ungewöhnlichen Bitte an Tugomir.

Ich muss gestehen, dass ich mich sehr durch...

Weiterlesen

Geschichtsunterricht vom Feinsten

Der erste Eindruck vom Buch ist gewaltig. Und dies ist im wahrsten sinne des Wortes so gemeint. Wir haben es hier mit einem Buch zu tun welches in gebundener Ausgabe mit 864 Seiten daher kommt. Dies ist eine Menge Buch zum festhalten beim Lesen ;-) Ich selber habe es meist mit einem   "Lesekissen" gelesen, ich glaube so ganz "freihändig" ist das Buch nicht wirklich zu bewältigen. Was aber hier wirklich gewaltig daherkommt ist der Inhalt. Rebecca Gable schafft es den Leser eben mit den...

Weiterlesen

Gable kann auch deutsche Geschichte!

Beim Sturm des deutschen Königs Heinrich I auf die Burg des Slawenfürsten Vaclavic wird dessen Sohn Tugomir zusammen mit seiner Schwester Dragomira von Heinrich als Geiseln genommen. Vor allem Tugomir hat es nicht einfach am sächsischen Hof, zu viel Leid gab es auf beiden Seiten, zu lange schwelt der Konflikt schon. Doch es zeigt sich, dass Tugomir ein begnadeter Heiler ist und als er Otto, Heinrichs Sohn das Leben rettet, wird er dessen Leibarzt. Als Otto die Nachfolge seines Vaters antritt...

Weiterlesen

Das Haupt der Welt

Tugomir und seine Schwester, Dragomira, werden vom sächsischen Heer, der unter Befehl Ottos standen, als Geiseln festgenommen und nach Magdeburg gebracht. Otto ist von Dragomira fasziniert und zeugt in kurzer Zeit mit ihr ein Kind. Dragomir hofft, dass Otto sie als Frau nimmt und sie somit befreit wird. Leider kommt alles anders. Otto heiratet eine andere Frau und Dragomir wird von der Mutter Ottos in eine Stiftung verwiesen. Dort bringt sie einen Jungen auf die Welt, der sofort zu Otto...

Weiterlesen

...Ein super Buch...

Inhalt:

Brandenburg 929: Beim blutigen Sturm duch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon mach sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er retten Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten. Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den König...

Weiterlesen

Deutsche Geschichte mal lebendig - ein historisches Juwel

Brandenburg 929:

Bei einem Überfall Heinrich des ersten, werden Slawenprinz Tugomir und Schwester Dragomira nach Sachsen verschleppt. Dort, in Magdeburg, sind sie Sklaven, ihrer fürstlichen Abstammung zum Trotz, denn zwischen beiden Völkern herrscht Krieg. Während Dragomira sich mit Prinz Otto einlässt und kurze Zeit darauf, ein Kind unter dem Herzen trägt, hat Tugomir weitaus mehr zu kämpfen. Zwar macht er sich durch seine Heilkunde einen Namen und rettet das Leben des Königssohnes,...

Weiterlesen

Beeindruckender historischer Roman

Wir schreiben das Jahr 929 nach Christus. Beim blutigen Sturm auf die Brandenburg wird der slawische Fürstensohn Tugomir von König Heinrich I. gefangen genommen. Er und seine Schwester Dragomira werden als Geiseln nach Magdeburg verschleppt. Hier gelingt es Tugomir sich als Heiler einen Namen zu machen. Als Otto Heinrichs Sohn schwer erkrankt rettet Tugomir ihm das Leben. Schon bald wird er dessen Leibarzt und auch der Lehrer seiner Söhne. Doch Tugomir ist nicht wirklich glücklich unter den...

Weiterlesen

Ein großartiges “Sachsen-Debüt”

Mit “Das Haupt der Welt” überreicht uns Rebecca Gablé zum ersten Mal einen historischen Roman mit deutschem Hintergrund und entführt ihre Leser in das frühe 10. Jahrhundert, eine Zeit über die ich zugegebenermaßen bis dato wenig, bis gar nichts wusste.

Wie man es von Rebecca Gablé kennt, sind die historischen Fakten, die sie spielend leicht in die fiktive Handlung einfließen lässt, sehr informativ, sogar richtig unterhaltsam und spannend.
Ihre kraftvolle und mitreißende Sprache...

Weiterlesen

Über grosse Strecken spannend und packend

Rebecca Gable entführt uns in diesem Roman in eine historische Geschichte mit deutschem Hintergrund. Über das frühe zehnte Jahrhundert wusste ich bis zu dieser Zeit recht wenig, obwohl ich ein Geschichtsfan bin.

Die historischen Fakten sind richtig spannend  und werden geschickt mit der fiktiven Handlung verwebt. Man bekommt eine gute Ahnung davon, wie es damals gewesen sein könnte. Man lernt viel davon und die damaligen Zustände des deutschen Reiches. Über die Feindschaft zwischen...

Weiterlesen

Grandios!

Mit "Das Haupt der Welt" legt Rebecca Gablé einen neuen Historienroman vor. Diesmal geht es um das frühe deutsche Mittelalter, die Zeit der Ottonen, genauer die frühen Regierungsjahre Ottos des Großen. Der Großteil der Charaktere ist historisch verbrieft, natürlich etwas ausgeschmückt, aber wie sagt die Autorin im Nachwort: "Jede Geschichtsschreibung ist Fiktion".

Mit dem Sturz der Brandenburg werden der slawische Prinz Tugomir und seine Schwester Geiseln König Heinrichs I. Schon bald...

Weiterlesen

Klasse Buch

Ich habe schon lange auf den neuen Roman von Rebecca Gablé gewartet. Dieser Roman spielt einmal auf deutschem Boden und das im frühen Mittelalter. Es erzählt die Geschichte um Otto den großen, wie er an die Macht kam und sein Reich versuchte zu Befreiden.

929 die Brandenburg fällt nach einer Belagerung durch den Sachsenkönig Heinrich. Dieser nimmt den Slawischen Fürstensohn und Heiler Tugomir und dessen Schwester Dragomira mit als Geiseln. Beide müssen für lange Zeit von ihrer Heimat...

Weiterlesen

Das Haupt der Welt

Meine Meinung: Es beginnt im Jahre 929, der Fürstensohn Tugomir wird bei einem Überfall von König Heinrich I.  als Geisel mit an den Königshof nach Magdeburg genommen, ebenso seine Schwester Dargomira. Hier werden sie die nächsten Jahre leben und erleben wie Otto zum König wird. Rebecca Gablé schildert eindrucksvoll von dem Leben dieser Zeit. Sie erzählt wie es dem Königshaus erging aber noch mehr wie die Gefangenen lebten und was sie ertragen mussten. Zunächst fiel es mir...

Weiterlesen

Geschichtsstunde mit Frau Gablé

„Er wusste es war ein Abschied für immer. Früher oder später würde sein Vater den erzwungenen Frieden mit dem Sachsenkönig brechen; kein Fürst konnte es sich auf Dauer erlauben, sich unterjochen zu lassen. Die Sorge um das Wohlergehen seines Sohnes würde ihn nicht abhalten.“

929 n. Chr. Beim Fall der Brandenburg werden Hevellerprinz Tugomir und seine Schwester Dragomira von den siegreichen Sachsen unter König Heinrich gefangengenommen und als Geißel zur Sicherung des Friedens...

Weiterlesen

Lohnenswertes Geschichtsepos

Die Charaktere sind lebendig und anschaulich skizziert und mir von Anfang an ans Herz gewachsen. Obwohl es viele verschiedene Namen und Verwandtschaftsverhältnisse auseinanderzuhalten gibt, kann man sie sich recht gut merken, da die jeweiligen Personen prägnante Eigenschaften besitzen, die sie kennzeichnen.

Besonders gut gefällt mir, dass man viele interessante Einblicke in das damalige Burgleben der Adeligen, sowie auch der einfachen Bauern und Handwerker erhält. So wird Geschichte...

Weiterlesen

Bildgewaltig und atmosphärisch dicht

Im Krieg zwischen den Sachsen und Slawen wird der slawische Fürstensohn Tugomir bei einem Angriff auf seine Heimat Brandenburg gefangen genommen und mit seiner Schwester ein Kriegsgefangener von König Heinrich I. Am Hof des deutschen Königs macht Tugomir sich bald einen Namen als Heiler und rettet das Leben von Heinrichs Sohn und Nachfolger Otto und wird dessen Leibarzt. Zwiegespalten hilft er fortan den kranken und verletzten Sachsen und ist mehr denn je zwischen zwei Welten zerrissen, als...

Weiterlesen

ein grandioses Meisterwerk

Tugomir, ein slawischer Fürstensohn, wird zusammen mit seiner Schwester Dragomira vom Sachsenkönig Heinrich I. gefangen genommen und als Geisel nach Magdeburg gebracht. Während seine Schwester als Liebhaberin von Heinrichs Sohn Otto ein recht ruhiges Leben führt, hat Tugomir nur eins im Sinn: er muss zurück in seine Heimat. Da jedoch ein Druckmittel besteht, um ihn an der Flucht zu hindern, verlegt er sich auf das, was er am Besten kann: heilen – und macht sich damit einen großen Namen. Er...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
864 Seiten
ISBN:
9783431038835
Erschienen:
2013
Verlag:
Ehrenwirth Verlag
8.50877
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (57 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 157 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher