Rezension

Absolutes Sommerfeeling

Wo die Sterne tanzen - Katharina Herzog

Wo die Sterne tanzen
von Katharina Herzog

Bewertet mit 5 Sternen

Dieses Cover ist auf jeden Fall daran schuld, dass ich mich für dieses Buch entscheiden MUSSTE! Ich finde es ist ein schöner Blickfang, mir gefällt das Gesamtbild, mit den schönen Farben, wirkt es wie die perfekte Urlaubslektüre.

Der Einstieg in die Geschichte war sehr angenehm, man hat gleich einen Eindruck von der Insel  bekommen und ich fand auch die „Vorstellung“ der Charaktere nett gestaltet. Ich mochte Oma Lotte sofort und fand es traurig als sie gestorben ist aber durch das Deichschlösschen hat sie ihre Spuren hinterlassen. Die Erinnerungen von Nele, die wir kennenlernen dürfen fand ich sehr schön und haben die Geschichte verschönert.

Die Beziehung zwischen Nele und ihrer Mutter fand ich sehr interessant, die beiden sind sehr verschieden und haben doch einiges gemeinsam. Alle treffen sich auf der Insel um den Verkauf des Deichschlösschens abzuschließen und dann nimmt das Schicksal sozusagen seinen Lauf. Die Entwicklung der Geschichte hat mir sehr gut gefallen.

Die Atmosphäre, die Landschaft und die Charaktere in der Kombination haben dazu geführt, dass ich das Buch als absolutes Sommerbuch empfunden habe. Es war so schön locker zu lesen, dass ich gar nicht gemerkt habe wie die Seiten verflogen sind!

 

Fazit:

Von mir gibt es fünf tanzende Sterne, denn ich habe die Geschichte nicht nur genossen sondern auch große Lust bekommen selbst nach Juist zu reisen. Ich könnte sofort den Koffer packen und würde gerne im Deichschlösschen ein paar Nächte verbringen. Tolle Charaktere, ein Schreibstil mit Liebe zum Detail und eine tolle Landschaft, was möchte man mehr?!