Rezension

Alltagsprobleme treffen auf den Humor von Antje Szillat - großartig

Nimm das Glück in beide Hände! - Antje Szillat

Nimm das Glück in beide Hände!
von Antje Szillat

Bewertet mit 4 Sternen

Meine Meinung

Bislang habe ich nur Kinder- und Jugendbücher von der Autorin gelesen. Eigentlich bin ich auch gar nicht so der große Fan von Frauenromanen, aber dieses Buch musste einfach sein, schließlich ist es von Antje Szillat.

Clara hat mit ganz alltäglichen Problemen zu kämpfen. Ihr Töchter sind im Kindergartenalter und haben da Streit mit einem Mädchen. Die beste Freundin spinnt wegen einem Mann. Der Hund hört wie immer nicht und der Mann ist überall, aber nicht da wo man ihn braucht. Dazu ist Clara auch noch schwanger, obwohl das mal gar nicht geplant war und gleichzeitig will sie wieder im Berufsleben durchstarten. Chaos pur, wenn so viel zusammenkommt. So hat Antje Szillat über die ganz normalen Alltagsprobleme geschrieben und sie mit einer ordentlichen Prise Humor gewürzt. Und sie hat ganz tolle Charaktere geschaffen, die einem einfach sympathisch sein müssen.
Clara hat mich ein bisschen an die Mütter-Mafia von Kerstin Gier erinnert und so direkt Pluspunkte gesammelt. Ich fand sie spitze, vor allem ihre oftmals ironische Art. Ich konnte mich meistens sehr gut mit ihr identifizieren. Ihr beiden Töchter können zwar einiges an Chaos anrichten, aber sie sind so niedlich, dass man sie am liebsten aus dem Buch entführen würde. Gut, ihre beste Freundin fand ich nicht so sympathisch, dafür das “Schwiegermonster” umso mehr. Seltsam, denn diese Person sollte man wohl eher nicht gern haben.

Vom Schreibstil her, merkt man direkt von wem dieses Buch sein muss. Ganz typischer Szillat-Schreibstil – wunderbar! Frisch, etwas eigenwillig und humorvoll. Genau richtig für diese Geschichte und die Autorin hat es geschafft, dass bei mir direkt das Kopfkino anging. Zwar hatte die Handlung für mich kleinere Schwächen bzw. gab es Kleinigkeiten, die ich nicht so realistisch fand. Würde jemand in dieser oder jener Situation wirklich so handeln? Dafür war das Buch überhaupt nicht langweilig oder langatmig, denn ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Clara weitergeht.

Wer jetzt glaubt, dass das ein 0-8-15-Frauenromane ist, der liegt falsch. Er hat wesentlich mehr Tiefgang, als z.B. die Bücher von Sophie Kinsella. Natürlich gibt es einiges zu lachen, allerdings geht es auch um die ernsteren Dinge im Leben und die Frage, “wie löse ich das Problem?” Außerdem wartet die ein oder andere Wendung auf den Leser, so habe ich mit zwei Wendungen überhaupt nicht gerechnet und diese haben die Geschichte sehr beeinflusst.

Die Glücks-Zitate am Kapitelanfang und die Glücks-Teerezepte runden dieses sehr gelungene Buch ab. Trotzdem ist es kein Buch, was lange in meinem Gedächtnis bleiben wird. Ja, es war sehr schön und ich würde es auch auf jeden Fall nochmal lesen, aber es reicht für mich einfach nicht an meine verschiedenen Lieblingsbücher ran. Deswegen gibt es von mir auch “nur” 4 Sterne/Herzen.

Übrigens eignet sich das Buch auch zum Vorlesen. Ich habe es auf einer mehrstündigen Autofahrt vorgelesen und so konnten wir wunderbar zusammenlachen.

Fazit

Alltagsprobleme treffen auf den Humor von Antje Szillat. Die Autorin zeigt auf lustige Weise wie man Probleme lösen kann und wenn man ganz fest daran glaubt und das Glück in beide Hände nimmt, man alles erreichen kann, was man will.