Rezension

Auch wenn es etwas überladen scheint, so löst sich nun alles langsam auf und die Spannung steigt immer mehr!

Nisekoi. Bd.23 - Naoshi Komi

Nisekoi. Bd.23
von Naoshi Komi

INHALT:
Raku ist verzweifelt, wie soll er sich bloß entscheiden, für wen sein Herz mehr schlägt, Kosaki oder Chitoge? Auch Kosakis Schwester Haru muss endlich zu ihren eigenen Gefühlen stehen und reinen Tisch mit sich selbst machen. Währendessen entdeckt Seishiro endlich die Wahrheit...

MEINUNG:
Das Cover zeigt Seishiro und lässt erahnen, dass sie in diesem Band nun auch zu ihren Gefühlen stehen wird. 
Zu Beginn werden nochmal alle Charaktere ausführlich vorgestellt und die bisherige Story wird in wenigen Sätzen zusammengefasst.
Es geht langsam wirklich hoch her, alle Charaktere setzen sich mit sich selbst und ihren Gefühlen auseinander. Ich finde, es etwas viel auf einmal, man merkt, dass die Autorin zum Ende kommen möchte und schnell noch alles aufräumt. Ich hätte es schöner gefunden, wenn sich die Nebencharaktere vielleicht schon früher in der Reihe damit auseinander gesetzt hätten, damit nicht alles so überladen scheint. In diesem Band müssen Haru und Seishiro sich nun ihre Gefühle eingestehen und selbst Ruri kommt in Bedrängnis.
Es wird wirklich nicht langweilig, da es jetzt richtig zur Sache geht. Ich fiebere einerseits schon auf das Ende hin, weil ich wissen möchte, wie es ausgeht, andererseits bin ich traurig, dass mir nun nur noch zwei Bände bleiben, bis der Abschied gekommen ist.

FAZIT:
Auch wenn es etwas überladen scheint, so löst sich nun alles langsam auf und die Spannung steigt immer mehr!

Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!