Rezension

Besonders, fesselnd und gleichzeitig verstörend

Animal
von Lisa Taddeo

Bewertet mit 4 Sternen

Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich so neugierig weil es schon da sehr außergewöhnlich klang. Das Buchcover finde ich richtig cool, die Farben sind sehr flippig stehen aber auch in starkem Kontrast deswegen passt es perfekt zur Handlung. Besonders gut hat mir der bunte Buchschnitt gefallen, wertet das Buch noch einmal zusätzlich auf.

Ich muss gestehen der Einstieg in die Geschichte fiel mir etwas schwer, ich fand es teilweise verstörend wie "kaputt" Joan und ihr Leben ist. Ich konnte zu ihr anfangs keine Beziehung aufbauen und vielleicht wollte der richtige Lesefluss deswegen nicht sofort eintreten.

Was mich aber durch die Geschichte getrieben hat war die Spannung, wie die Geschichte für Joan ausgeht. Ich wurde mit jedem Kapitel neugieriger und wollte es unbedingt wissen. Um das zu erfahren muss man allerdings noch viele grausame Details erfahren, Joan muss so viele schreckliche Momente erleben, dass ich sie zwischendurch gerne mal fest in den Arm genommen hätte.

Die Autorin hat eine ganz besondere Schreibweise, sie beschreibt fesselnd und sehr bildlich und lässt den Leser in den Abgründe der Menschen blicken. Sie hat ein Händchen dafür Charaktere zu beschreiben.

Fazit:

Das Buch ist auf jeden Fall etwas ganz besonders, man sollte sich auf grausame Erlebnisse gefasst machen und die Protagonistin ist auf jeden Fall eine Herausforderung. Ich habe selten eine so verstörende Geschichte gelesen, die mich aber begeistern konnte.