Rezension

Buchtipp!

Fünftausend Gründe, warum ich dich liebe - Kasie West

Fünftausend Gründe, warum ich dich liebe
von Kasie West

Bewertet mit 5 Sternen

Anmerkung: Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar vom Verlag bekommen. Danke dafür.

 

Meinung:

Obwohl dies eine lockere Jugendliebesgeschichte ist, besitzt sie auch eine positive Message & ein wenig Tiefgang. Dadurch, dass Abbys Vater fast nie da ist (da er in der Armee ist) & Abbys Mutter eine Phobie hat & daher sehr selten das Haus verlässt, werden wichtige Themen angerissen, auch wenn sie nicht richtig behandelt werden. Dies sind wenige ernsthaft Momente in einer ansonsten süßen & leichten Teeniegeschichte über Träume & die erste Liebe. Und genau diese Mischung hat mir absolut zugesagt. Besonders das Ende fand ich niedlich.

Besonders die zwischenmenschlichen Beziehungen haben mir in diesem Buch gut gefallen. Man sieht die tiefe & lange Freundschaft zwischen Abby & Cooper auf den ersten Blick. Die Autorin hat es geschafft, es glaubhaft rüber zu bringen, wie gut die beiden sich kennen, ohne übertrieben zu wirken. Das liegt vor allem an der Lockerheit aller Beziehungen. Abby hat eine Vorliebe für Sarkasmus & etwas freche Neckereien, was alle ihre Interaktion immer direkt aufgelockert hat. Es ist auch nicht direkt anstrengend geworden, da alle einen ähnlichen Ton adaptiert haben. Am meisten habe ich Abbys Beziehung zu ihrem Großvater gemocht. Die beiden führten eine „Was sich neckt, das liebt sich.“-Beziehung. Abby hat ihn oft damit aufgezogen, wie alt er doch schon ist (was in anderen Büchern schnell respektlos wirken kann), aber auch ihr Opa hat seine Sprüche platziert. Dann gab es wieder sehr ernsthafte Momente in denen die beiden einen intensiven Moment geteilt haben & man förmlich die Liebe gespürt hat. Das gilt übrigens für die ganze Familie. Obwohl sie nicht immer beisammen sind & sich auch mal aufziehen, merkt man zu jedem Zeitpunkt wie sehr sie zusammen halten.

 

Fazit:

Dies ist sicherlich nicht das beste Buch der Welt oder hat die wichtigste Message von allen Büchern, aber es ist super gelungen, für das was es sein will. Und deshalb habe ich es unheimlich gern gelesen. Das Buch hat die vollen 5 Sterne verdient.