Rezension

Clare versucht sich ein neues Leben aufzubauen

Wohin das Herz mich führt (Neuengland-Reihe 2)
von Marie Force

Bewertet mit 5 Sternen

Ein sehr emotionaler zweiter Band und eine wirklich tolle Fortsetzung.

Inhalt:
Der zweite Band der Neuengland Reihe erzählt die Geschichte von Clare, die nach einem 3 jährigen Koma wieder erwacht ist und nun versucht sich ein neues Leben aufzubauen. Während ihres Komas hat ihr Mann eine neue Frau gefunden und Clare hat sich nun von ihm getrennt. Um Abstand zu gewinnen zieht sie nach Vermont in das Ferienhaus ihres Bruders.
Gleichzeitig wird auch die Geschichte ihrer Tochter Kate erzählt, die nach dem Abitur ein Jahr Auszeit bekommt, um zu versuchen den Durchbruch als Sängerin in Nashville zu schaffen.

Mein Kommentar:
Die Autorin hat in diesem zweiten Teil eine tolle Fortsetzung geschrieben, die den Leser wieder von Beginn an in seinen Bann zieht. Sie hat einen flüssigen und einfachen Schreibstil und man möchte das Buch gar nicht mehr weglegen.
Die Personen und Gegenden sind sehr ansprechend und genau beschrieben, sodass man sie sich richtig gut vorstellen kann,
Die Geschichte ist in zwei verschiedene Erzählstränge aufgeteilt. Zum einen wird die Geschichte von Clare erzählt und wie sie es langsam schafft, sich in Vermont ein neues Leben aufzubauen und mit ihren Erinnerungen umzugehen lernt. Man fiebert von Beginn an mit ihr mit, da man ihr als Leser einfach das Glück gönnt, nach allem was sie durchgemacht hat. Außerdem kennt man sie ja auch als Figur aus dem ersten Band und weiß über ihre Vergangenheit Bescheid.
Zum anderen wird die Entwicklung von Kate erzählt, die versucht in Nashville als Sängerin groß rauszukommen. Dabei kommt ihr aber die Liebe in die Quere und stellt sie auf eine harte Probe.
Beide Hauptprotagonisten sind sehr genau beschrieben und man erfährt als Leser sehr viel über ihre Gedanken und Gefühle. Man kann richtig gut mit ihnen mitleiden.
Ich fand es auch toll, dass es immer wieder einen Bezug zum ersten Band gab. Trotzdem denke ich, dass man den zweiten Band auch separat lesen kann und dabei keinerlei Verständnisprobleme aufkommen, da wichtige Details neu erklärt werden.

Mein Fazit:
Ein wirklich gelungener zweiter Band, der mich schon jetzt voller Vorfreude auf den nächsten Band warten lässt.

Ganz liebe Grüße,
Niknak