Rezension

das perfide Werk des Täters

Der Schmetterlingsjunge - Max Bentow

Der Schmetterlingsjunge
von Max Bentow

Bewertet mit 4 Sternen

„Der Schmettelingsjunge“ Ein Fall für Nils Trojan 7 von Max Bentow erschien am 16.07.2019 als Hörbuch beim der Hörverlag.

1 mp3 CD Laufzeit 9h 37

Sprecher: Axel Milberg

Das Cover ist sehr ansprechend und die leuchtenden Farben des Schmetterlings fallen sofort ins Auge.

Der Berliner Kommissar Nils Trojan, traut seinen Augen kaum, als er einen Tatort in Kreuzberg betritt. Der Rücken der ermordeten Frau, ist mit einer farbenprächtigen Darstellung eines Schmetterlings, bemalt. Der Täter hat eiskalt den Sohn des Opfers betäubt und dann den Mord begangen. Nur zwei Tage später, wird Nils Trojan, zu einem weiteren Tatort gerufen, wieder mit dem gleichen Szenario. Ein Schmetterling ziert den Rücken der Toten und diesmal wurde die Tochter vorher betäubt. Verzweifelt versuchen Trojan und seine Kollegin Stefanie, die verborgenen Botschaften zu entschlüsseln, die der Mörder für sie hinterlassen hat, denn sie vermuten der Täter mordet weiter. Welches perfide Spiel treibt der Mörder?............

 

Max Bentow schafft von Anfang an eine besondere Atmosphäre und Spannung, Axel Milberg unterstreicht sie mit seiner hervorragenden Lesart. Der Leser bekommt, im Gegensatz zu den Ermittlern, Einblicke in die Kindheit des Täters. Max Betow zieht den Leser / Hörer in seinen Bann, denn die Handlung ist durchweg spannend aufgebaut. Er lässt den Leser wohl dosiert hinter die Kulissen blicken und baut, zusätzliche Spannung auf. Die Ermittler stehen enorm unter Zeitdruck und die kleinen hinterlassenen Botschaften, des Täters, offenbaren ihre Geheimnisse nicht sofort. Die Perspektivwechsel zwischen Täter, Nils Trojann und einer jungen Frau steigern die Handlung und lassen den Leser mitfiebern. Das perfide Werk des Täters erzeugt Gänsehaut und dadurch entsteht der gewisse psychologischen Aspekt, den ein guter Psychothriller ausmacht.

Der Schreibstil von Max Bentow ist sehr flüssig, abwechslungsreich und fesselnd. Er versteht es den Leser emotional mitzureißen und in den Bann des Geschehens zu ziehen.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und wirken sehr lebendig und realistisch. Nils Trojan zeigt einmal mehr seine Qualität, auch unter psychologischem Druck, gut zu ermitteln. Natürlich fehlt es ihm auch nicht an Intuition. Wohl dosiert präsentiert der Autor wieder Einblicke in das Privatleben des Kommissars.

Axel Milberg gibt dem Hörbuch Tiefe, er transportiert die Spannung hervorragend. Er versteht es den einzelnen Protagonisten eine eigene Stimme zu geben und zieht den Hörer dadurch in die Handlung.

 

Fazit: Max Bentow hat mit dem 7. Fall für Nils Trojan einen eindrucksvollen Psychothriller abgeliefert. Mich konnte „Der Schmetterlingsjunge“ sehr gut unterhalten. Ich habe mit den Ermittlern mitgefiebert und dem perfidem Spiel des Täters hinterher gerätselt. Axel Milbergs Stimme macht es zu einem besonderen Hörerlebnis. Ich gebe meine Leseempfehlung. Sehr gut eignet sich das Hörbuch für Fans von Psychothrillern.