Rezension

Das war wirklich schön für zwischendurch :-)

Forever and ever -

Forever and ever
von Samantha Young

Bewertet mit 5 Sternen

Ich habe mich sehr über den Titel "Forever and ever" von Samantha Young und Kristen Callihan gefreut, welcher mir freundlicherweise vom HarperCollins Verlag über Netgalley als kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Danke dafür an dieser Stelle, selbstverständlich wird meine Meinung zum Buch dadurch in keiner Weise beeinflusst.
Beide Autorinnen mag ich gerne leiden und so freute ich mich sehr auf ein erstmalig gemeinsames Werk von ihnen beiden. Das Cover ist dabei für mich auch ein echte Augenweide <3

Die Geschichte handelt von der Protagonistin Parker, die ihrem Traumjob viel näher wäre, hätte sie einen Mann an ihrer Seite. Denn ihr Chef gönnt nur Mitarbeitern, die mit beiden Beinen fest im Leben stehen – auch was ihren Beziehungsstatus angeht – eine höherrangigere Position. So kommt es dazu, dass Parker Jemanden engagiert, um ihren Freund zu mimen. Es taucht dann aber ein Anderer zu ihrer Verabredung auf und sie muss feststellen, dass tatsächlich etwas echtes daraus werden könnte...

Samantha Young und Kristen Callihan schreiben ihren New Adult Liebesroman aus den Sichtweisen beider Hauptcharaktere, der weiblichen Sicht von Parker und der Männlichen von Rhys. So lerne ich beide Parteien zügig kennen und kann mich rasch in sie hinein denken. Die beiden Figuren sind sehr gut ausgearbeitet und auf ihre eigene Art und Weise liebenswert. Was ich besonders an ihren Zusammentreffen genieße, sind die vielen Wortgefechte, die beiden liefern sich einen Schlagabtausch nach dem anderen und unterhalten mich damit prima. 

Die Lovestory, die sich hier entwickelt, erreicht mich auf jeden Fall und bringt eine gute Portion Drama und Enthüllungen mit sich, ohne dabei zu übertrieben zu wirken. Alles ist sehr authentisch, gefühlvoll und schließlich auch ordentlich leidenschaftlich. 

Auch die Nebenfiguren der Geschichte, wie Freunde und Familie, haben mir gut gefallen und zu einer Wohlfühl-Atmosphäre im Buch beigetragen.

Der Schreibstil der Autorinnen ist sehr leicht, bildhaft und umgangssprachlich. Er trägt mich zügig durch das gesamte Werk, welches nie langweilig geworden ist, obwohl keine drastischen Dinge passieren. Es gab aber durchaus immer mal wieder kleine Spannungsmomente, die die Neugier auf das Ende der Geschichte schürten. Hauptsächlich sorgten aber die Dialoge der Protagonisten, die hier den Großteil ausmachen, für Unterhaltung und das gewisse Etwas.

"Forever and ever" ist eine lohnenswerte, süße und unaufdringliche Liebesgeschichte, die viel Sarkasmus und Humor für den Leser bereit hält. Ich habe das Lesen genossen und empfehle den Titel gerne weiter. Ich vergebe demnach eine klare Lese- und Kaufempfehlung und 5 volle Sterne *****