Rezension

Definitiv ein muss für jeden Hobby-Detektiv!

Jack the Ripper - Crime Mysteries -

Jack the Ripper - Crime Mysteries
von

Bewertet mit 5 Sternen

Inhalt:

 

Willkommen in der düsteren Unterwelt des viktorianischen London, wo Jack the Ripper und andere zwielichtige Gestalten ihr Unwesen treiben! 

 

Wer wird nicht bei dieser Einleitung neugierig auf mehr?

 

Meinung:

 

Mit dem Start der „Crime Mysteries“ - Reihe ist dem Ullmann Medien Verlag ein absolutes Highlight für Hobby-Ermittler gelungen, auch wenn der erste Band mit  „Sherlock Homes“ mich stellenweise schier zur Verzweiflung brachte. 

 

Nach wenigen Momenten war ich in den spannenden Fällen Rund um Jack the Ripper & anderen Halunken angekommen und konnte vor Begeisterung dieses Werk nur schwer aus den Händen legen.

 

Gespickt mit etlichen brisanten Details, fesselnden Insiderinformationen und Wendungen mit denen man so gar nicht gerechnet hat, wird man als Hobby-Detektiv gerne mal auf die falsche Fährte gelockt und die eigene Spürnase geweckt.

 

Definitiv ist es nichts für schwache Nerven und ungeduldige Personen, denn hier wird so einiges von den Lesern gefordert und auch dank der Spannung bis zur letzten Seite der Nervenkitzel angeheizt.

 

10 grausame Verbrechen warten darauf aufgeklärt zu werden. Mir persönlich hat es mega viel Spaß gemacht und ich konnte kaum genug bekommen. Wirklich schade, dass nach 224 Seiten dieses sehr abwechslungsreiche und spannende Büchlein sein Ende fand, denn ich hätte noch länger im Hobby-Detektiv-Modus verweilen können.

 

Gemeinsam mit Detective Inspector George Absalom begeben wir uns durch London im Jahre 1889 und werden sofort von dem stark inszenierten viktorianischen Setting, aber auch den sehr blutrünstigen Taten, mitgerissen. Mir gefiel die Herangehensweise des sehr rational denkenden Detectives. Denke, dass sein Typ schon eher Geschmacksache ist, denn gewiss kommt nicht jeder mit ihm als Ermittler klar. 

 

Super sympathisch hingegen war mir  Dr. Coombs. Mit seiner humorvollen Art meisterte der Arzt gemeinsam mit Inspector Absalom die Obduktionen und konnte so den ein oder anderen Schmunzler meinerseits kassieren.

 

Absolut punkten konnten die Fälle durch den zunehmenden Schwierigkeitsgrad. Hier ist einiges an Spürsinn &Kombinationsgabe gefordert um am Ende die drei Fragen zu beantworten und die Fälle zu lösen. Es wird knifflig und absolut nicht einfach!

 

Fazit:

 

Mit diesem durchweg spannenden Buch konnte der Auftakt der „Crime Mysteries“ - Reihe bei mir punkten! Auf weitere fesselnde Rätsel und Herausforderungen, die nur darauf lauern gelöst zu werden!