Rezension

der Abschluss einer grandiosen Fantasy Trilogie

Rhania - Tochter der drei Monde, Die Maid
von Christina Willemse

Bewertet mit 5 Sternen

 

Klappentext:

«Deine und meine Macht gehören zusammen. Sie erkennen sich, wollen sich vereinen. Wehr dich nicht weiter. Dein Schicksal ist schon lange vor deiner Geburt festgelegt worden. Wir beide sind dazu bestimmt, zusammen zu herrschen. Über eine Welt, welche wir neu aufbauen werden.»
Der Krieg hat begonnen. Rhania, Kier, Cyren und das Volk der Sonnenkrieger stehen einem übermächtigen Feind gegenüber. Arak, Rhanias Vater, versucht alles, um seiner Tochter habhaft zu werden, denn sie hat die Macht, die ganze Welt zu zerstören. Zusammen mit einer kleinen Gruppe begibt sich Rhania auf die Flucht zu dem See der Mondblütigen. Auf dem Weg treffen sie auf neue Verbündete, finden lang gesuchte Antworten, aber stehen auch schon wieder vor neuen Rätseln. Die Zeit drängt, denn Arak ist ihnen immer einen Schritt voraus und Rhanias Schicksal scheint unabwendbar zu sein. Nur ein ungewöhnlicher Bund bietet die Chance, die Gefahr zu bannen.
Die dunkelste Stunde in der Weltgeschichte steht bevor.
Rhania –Tochter der drei Monde: Die Maid ist der abschließende Band der Trilogie.

Cover:

Das Cover ist wunderschön gestaltet. Es ist fantastisch und mystisch und es liegt sehr viel Spannung darin. Man merkt regelrecht das Knistern. Die Farbauswahl und die Gestaltung sind sehr gut gelungen. Man erkennt die Umrisse einer jungen Frau mit erhobenen Armen und der Verbindung zu den drei Monden, die sie mittig umschließt. Der Himmel ist farblich sehr schön gestaltet und Blitze liegen in der Luft und geben eine bestimmte Anspannung wieder. Mir gefällt das Cover sehr gut.

Meinung:

Die ist der abschließende dritte Teil der Trilogie von Rhania - Tochter der drei Monde.

Das Buch knüpft direkt an den Vorgänger an. Es ist von der ersten Seite an sehr spannend. Zu Beginn gibt es eine kleine Zusammenfassung, bzw. einen kleinen Rückblick und auch zwischendurch werden einige bereits passierte Dinge nochmal erwähnt, so dass man es auch als Quereinsteiger versuchen könnte. Aber ehrlich gesagt, denke ich, dass man die vorherigen Bände durchaus besser gelesen haben sollte um in den vollen Genuss dieses Buches zu kommen. Es lohnt sich, denn es ist eine wirklich tolle Serie. daher meine Empfehlung: den dritten Band erst lesen, wenn man die ersten beiden Bücher bereits kennt.

Der Schreibstil, ist wie bei den beiden Vorgängern, sehr angenehm und flüssig. Die Kapitel haben eine angemessene Länge und lassen sich sehr gut lesen. Auch die Gliederung ist wieder sehr gut gelungen.

Es beginnt mit einem sehr spannenden Prolog und so wird der Spannungsbogen gleich sehr hoch angesetzt. Dieser dritte band überzeugt mit überraschenden Ereignissen und Wendungen. Die Handlungen und Ereignisse werden sehr gut, detailliert und bildlich beschrieben, so dass man jeder zeit das Gefühl hat, dabei zusein und möchte teils am Besten eingreifen.

Dieser Band ist spannungsgeladen, actionreich und voller Überraschungen. Man fiebert regelrecht mit. Mich hat dieses Buch richtig gefangen genommen und ich wollte am liebsten gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Auch hier wird wieder aus den unterschiedlichen Perspektiven von Lyren und Rhania erzählt. Durch diese unterschiedlichen Perspektiven kommt zusätzliche Spannung in die Geschichte und man kann sich noch besser in die Charaktere hineinversetzen.

Auch die Charakterentwicklung im Laufe der Geschichte und auch im Laufe der drei Bände ist sehr schön zu beobachten und zu verfolgen. Manche Charaktere sind einem dabei sehr ans Herz gewachsen und vor allem Rhania ist einfach wundervoll. 

Zu viel vom Inhalt möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten, da man diesen grandiosen Abschluss wirklich besser selbst lesen und genießen sollte. Einfach meisterlich, ein sehr gut gelungener Abschluss für diese wunderschöne Fantasyreihe.

Spannungsgeladen und voller Energie geht dieser Buch und diese Reihe zu Ende. Auch in diesem dritten Teil wurde ich sehr gut unterhalten. Ich konnte wieder in die Geschichte und Geschehnisse eintauchen und mich von diesen mitreißen lassen. Das mitzittern und mitbangen lässt einen zeitweise den Atem stocken und dann dieses Ende.... aber wie schon gesagt, zu viel sei nicht verraten.

Ein grandioses Ende, ein tolles Buch und eine fantastische Reihe, leider viel zu schnell zu Ende.

Fazit:

Hier ist ein grandioser Abschluss einer wundervollen Fantasyreihe gelungen, die emotional, actionreich und spannungsgeladen ist.