Rezension

Die Haferhorde - wie alles begann

Die Haferhorde - Vorlesegeschichten mit Schoko und Keks - Suza Kolb

Die Haferhorde - Vorlesegeschichten mit Schoko und Keks
von Suza Kolb

Bewertet mit 5 Sternen

Niedliche Haferhorde-Geschichten über die Zeit vor dem Blümchenhof. Witzig und voller Flausen im Schopf - wie man es von Schoko und Keks gewohnt ist!

Kurz zum Inhalt:
Die beiden Shetland-Ponys Schoko und Keks leben auf Gut Dammbüll mit ihren beiden Shetland-Freunden Wotan und Lasse. Die Pferde Ole und Gräfin sind auch noch mit dabei und natürlich die Zweibeiner Lotte und Frau Blümchen.
Zehn eigenständige Geschichten berichten aus der Zeit, bevor Schoko und Keks auf den Blümchenhof kamen.
Eine Geschichte erzählt, wie Schoko und Keks zu Kutschenponys werden.
In einer anderen Geschichte nehmen die Ponys an der Wattmatscholympiade teil.
Und dann erfährt man noch, wie der Haflinger Toni und der Hund Bruno zu ihnen auf den Hof kommen.
Ganz besonders toll ist die Geschichte von Schokos und Lottes erstem Schultag!

Meine Meinung:
Die Haferhorde Vorlesegeschichten sind Geschichten aus der Zeit, bevor Schoko und Keks auf den Blümchenhof kamen.
Es sind einzelne kurze Episoden; uns wäre eine zusammenhängende Geschichte, wie bei den anderen Haferhorde-Abenteuern irgendwie lieber gewesen.
Aber da die Vorlesegeschichten für Kinder ab5 Jahren gedacht sind, sind in sich geschlossene kürzere Geschichten sicherlich besser, um 'dran zu bleiben'.
Die Vierbeiner sind wieder witzig wie eh und je, und man lauscht den Hoppalas und Chaos-Geschichten einfach immer wieder gerne! Besonders toll sind natürlich die ausgefallenen Pony-Wortschöpfungen, wie zB monstermohrrübenstark.
Trotzdem haben die Geschichten auch einen Lehrwert über Freundschaft und Zusammenhalt. Es ist immer was los, und Schoko stellt so viele Dinge an - es wird nie langweilig, seinen Abenteuern zuzuhören.
Meine Tochter kennt alle Hörbücher von der Haferhorde und da waren die Vorlesegeschichten über Schokos und Keks' Zeit, bevor sie auf den Blümchenhof gekommen sind, natürlich ein Muss! 

Bürger Lars Dietrich spricht die Geschichten in gewohnter Weise mit viel Witz und Humor, guten Betonungen und natürlich mit einer für jeden Charakter anderen Stimme. So erkennt man sofort, wer gerade spricht.

Das Cover entspricht jenem der Printausgabe und zeigt Schoko und Keks in den Dünen - früher lebten sie ja am Meer.

Fazit:
Witzige Geschichten aus der Zeit vor dem Blümchenhof. Ein Muss für alle Fans von Schoko und der Haferhorde! Monstermohrrübenstark!