Rezension

Dramatische Suche nach sich selbst

Zugvögel - Charlotte McConaghy

Zugvögel
von Charlotte McConaghy

Bewertet mit 4 Sternen

Kapitän Ennis Malone ist einer der letzten Bootseigner, der noch eine Fischereilizenz für Heringsfang in der Antarktis hat. Wenn Franny dem Zug der aussterbenden Küstenseeschwalben folgen will, kann sie das nur mit ihm an Bord der Saghani tun. Als Ornithologin sind die Vögel für Franny Lynch Indikator für Artensterben und Überfischung der Meere. Kapitän Ennis Fangzahlen waren stetig gesunken, immer weniger Fischschwärme konnte er orten. Weil Frannys Forschungsmittel an der Uni Galway gestrichen wurden, handelt sie mit Ennis aus, dass sie für ihre Passage an Bord der Saghani arbeiten wird. Die Verabredung könnte eine Win-Win-Situation sein, falls Ennis auf der Spur der letzten Küstenseeschwalben einen der raren Heringsschwärme aufstöbert. Nach einer dramatischen Wendung wird die Flugroute der Seeschwalben für das Überleben der ungewöhnlichen Crew entscheidend sein.

Die Icherzählerin Franny war als Kind mit ihrer alleinerziehenden Mutter von Australien nach Irland gezogen und hatte später bei ihren Großeltern gelebt. Frannys Weg zum Studium gestaltete sich schwierig, weil sie die Schule ohne Abschluss verlassen hatte und nicht gerade eine unkomplizierte Persönlichkeit ist. Niall, ihr Professor und die große Liebe ihres Lebens, hatte den entscheidenden Anteil daran, dass sie heute nicht mehr Putzen geht. Franny durchlebt während ihrer abenteuerlichen Fahrt in riesigen Schritten rückwärts noch einmal ihre Kindheit und die Beziehung zu Niall. Warum sie glaubt, privates Glück und beruflichen Erfolg nicht zu verdienen, ist dabei nur eine der zu beantwortenden Fragen.

In Franny Lynchs Leben scheint sich ein düsteres Ereignis an das andere gereiht zu haben. Ihre Reise zu den letzten Küstenseeschwalben bildet den äußeren Rahmen zu einer dramatischen Suche nach sich selbst. Charlotte McConaghys Leser erwartet hier eine bedrückende Biografie, die im Kontrast zu atmosphärischen Schilderungen und philosophischen Gedanken umso krasser wirkt.