Rezension

Durch kalte, tiefe Wasser – Zweifel und Suche des jungen Mönchs Lukas

Aus der Mitte des Sees -

Aus der Mitte des Sees
von Moritz Heger

Bewertet mit 4 Sternen

Auf dem ruhigen See seiner Gedanken bin ich mit Lukas geschwommen. Habe mich tragen lassen von seinen Erinnerungen, Reflexionen, Sehnsüchten, mich mit ihm auf eine Sinnsuche begeben, die zu einer Suche nach seinem Ich, seinem künftigen Leben wurde – und dabei auch so manche Untiefe und Länge in der Handlung umschifft. Und doch habe ich die einzelnen Schwimmzüge genossen, gerne Strecke mit Lukas gemacht und Seemarken mit ihm gemeinsam erreicht und auf diese zurückgeblickt. Verloren hat er mich dabei zu keiner Zeit.

Heger ist es mit seiner ruhigen, langsam fließenden Erzählung gelungen, intime Einblicke in das Leben des jungen Mönches Lukas zu gewähren und den Leser und die Leserin in seiner unaufdringlichen Art mit den großen Fragen des Lebens zu konfrontieren – Fragen, denen auch Lukas sich mit Blick auf seine Begegnung mit Sarah stellen muss und die ihm Entscheidungen und Konsequenzen abverlangen. In diesem Prozess gewinnt in Lukas die Erkenntnis Raum, dass neben der Liebe zu Gott auch die Liebe zu einer Frau in ihm bestehen kann und keine Ausschließlichkeiten darstellen – anders als mit Blick auf die konkrete Ausgestaltung seines Lebens. Das Ende der Handlung schwankt dann auch zwischen Vorhersehbarkeit und Unglaubwürdigkeit und bricht für mich in puncto Sinnhaftigkeit und Kraft seiner Bedeutung.

Die Worte, die Heger für die Suche des jungen Lukas wählt, stehen hierzu für mich im klaren Gegensatz. Sie sind häufig geprägt von eben dieser Liebe zu Bild und Botschaft und erinnern in ihrer Prägnanz an Aphorismen und Sinnsprüche. Sie bleiben im Kopf, Lukas Weg durch tiefe Gewässer kann dies auch.

Kommentare

Emswashed kommentierte am 30. März 2021 um 11:08

Wow, Deine schönen Worte qualifizieren sich und sprechen für das Buch! Ich bin beeindruckt.

darkola77 kommentierte am 04. April 2021 um 07:17

Ganz herzlichen Dank für Deine lieben Worte! Und jetzt gerade ganz passend und aktuell: Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest! :-)

Emswashed kommentierte am 04. April 2021 um 10:00

Ich wünsche Dir auch ein schönes Osterfest!

darkola77 kommentierte am 04. April 2021 um 10:14

Dankeschön! :-)

naibenak kommentierte am 06. April 2021 um 08:17

Das unterschreibe ich so. Kann ich die Rezi kopieren? *rofl* ;-) Spaß beiseite... ich mach mir dann jetzt auch mal Gedanken. Du hast alles toll auf den Punkt gebracht!

gst kommentierte am 06. April 2021 um 08:56

Eine wirklich großartige Rezension!