Rezension

Ein Auf und Ab der Gefühle

Nichts wird dir bleiben - Christian Kraus

Nichts wird dir bleiben
von Christian Kraus

Bewertet mit 4 Sternen

Das Cover finde ich klasse, es ist eigentlich recht schlicht, weißer Grund und dann die blutige Gabel mit dem Fehlenden Zinken finde ich interessant. Vor allem ist es mal kein komisches Insekt oder eine kalte Landschaft. Die Abwechslung fand ich gut!

Ich habe nach der Hälfte des Buches nicht damit gerechnet nun doch eine gute Bewertung abzugeben aber ich muss es einfach sagen, es lohnt sich durchzuhalten, denn das Ende ist einfach genial geschrieben und super spannend. Aber fangen wir mal beim Anfang an, der Einstieg in die Geshcichte war für mich nicht ganz so einfach, ich fand es waren viele schnelle Wechsel der Handlung drin und für mich einfach etwas zu viel für den Anfang, nicht unebdingt an Informationen sondern wurden auch sehr oft die Handlungsorte gewechselt und dann im nächsten Moment war man wieder am vorherigen Handlungsort. 

Die Idee der Geschichte hat mir gut gefallen und wirkte realistisch, die Umsetzung fand ich auch nicht schlecht aber besonders die erste Hälfte empfand ich zwar als spannend aber auch total verwirrend. Mit der Zeit lichtet sich der Nebel der Ereignisse und man setzt so langsam das Puzzle zusammen, dass finde ich hat der Autor wirklich gut rübergebracht. Es gibt viele interessante Charaktere, die alle ihre eigene Geschichte mitbringen und die der Autor auch vermittelt. Die Rollen wirken zwar auf den ersten Blick verteilt und auch wenn es bei Timon klar war, dass er böse ist so war es nicht bei jedem Charakter sofort zu erkennen.

Es gab jede Menge Überraschungen und wenn ich gedacht habe, ich wüsste nun endlich wer, wie, wo oder was dann kam die Auflösung und ich war erstaunt wie der Autor es geschafft hat mich hinter Licht zu führen. 

Fazit:

Das Buch ist defintiv keine Story wo man nur mal eben ein Kapitel liest sondern man muss sich schon Zeit und Ruhe dafür nehmen. Es sind viele verwirrende Informationen die irgendwann eine ganz interessante Story ergeben. Es lohnt sich dem Buch eine Chance zu geben denn das Ende war wirklich gelungen!