Rezension

Ein Comic, in dem man viel entdecken kann.

Spirou in Berlin - Flix

Spirou in Berlin
von Flix

Bewertet mit 5 Sternen

Ich mag Flix. Ich mag Spirou und Fantasio. Und damit musste ich über den Kauf von "Spirou in Berlin" auch nicht lange nachdenken. Vorbestellt beim Shop von Flix lag die Erstauflage dann auch pünktlich im Briefkasten.

Die Geschichte folgt dem üblichen Muster: Fantasio benötigt eine Story, der Graf von Rummelsdorf wird entführt, ein Pilzserum spielt eine wichtige Rolle, Spirou rettet Fantasio aus den Händen des Erzschurken und dessen Weltherrschaft wird vereitelt. Nur spielt der Großteil dieser Geschichte in Ostberlin vor 1989.

Zeit- und Lokalkolorit sind Flix mehr als gelungen, und wer darauf achtet, wird Remineszenzen an die alten Spirou und Fantasio Bände bzw. an die Marsupilami-Reihe finden (wenn auch das Marsupilami nicht auftritt). Aber auch an die Ferdinand-Reihe, an Mawil (Kinderland), und an bekannte Personen des öffentlichen Lebens.

Mir hat das Lesen des Comics großen Spaß gemacht.