Rezension

Ein super gelungenes Finale. Die Spannung bleibt bis fast zum Schluss unerträglich, so dass man das Buch nícht aus den Händen legen kann.

Die Zeitrausch-Trilogie 3: Spiel der Gegenwart - Kim Kestner

Die Zeitrausch-Trilogie 3: Spiel der Gegenwart
von Kim Kestner

Bewertet mit 5 Sternen

Durch die Zeiten geschickt, vor Millionen von Zuschauern bloßgestellt und von ihrer großen Liebe Kay getrennt: Top the Realities, die erfolgreichste Fernsehshow aller Zeiten, hat Alisons Leben bis in die Grundfesten erschüttert. Doch sie hat einen Plan, um der Show zu entkommen, und ihr Plan gelingt. Zusammen mit Kay kehrt sie nach langer Zeit in ihre Gegenwart zurück, in ihr Elternhaus mit dem Apfelbaum im Garten und dem nach Sägespännen duftenden Tischlerschuppen ihres Vaters. Endlich sind Kay und sie nicht nur zusammen, sondern auch in Sicherheit. Bis etwas Schreckliches passiert und Alison begreift, dass sie keine Wahl hat. Sie wird sich der Show stellen und sie für immer beenden müssen…

Warum hat eine Trilogie nur drei Teile? Könnte es sich bei der Zeitrausch-Trilogie nicht um eine Ausnahme handeln und mehr Teile geben? Ich bin so traurig, dass ich Kay und Alison nun verlassen muss. Ich habe doch soviel mit gelitten, mit gekämpft, aber auch mit geliebt und mit gefiebert. Habe fast einen Zeitreise – Kollaps bekommen. Ja ich glaube ich leide noch am Zeitrausch – Jetlag.

Leider ist Spiel der Gegenwart der letzte Teil der tollen Zeitrausch – Trilogie von Kim Kestner. Und auch in diesem Band müssen, die mir schon sehr ans Herz gewachsenen Protagonisten, wieder um ihre Freiheit und Eigenständigkeit und aber auch um ihre Liebe kämpfen. Stellenweise sogar über Leichen gehen. Inzwischen hat Alison das Zeitspringen perfektioniert, das sie so springen kann, wie es ihr beliebt. Damit ruft sie natürlich „Top the Realities“ auf den Plan. Denn diese fühlen sich dadurch von Alison so was von bedroht. Sie ist kaum noch in irgendeine Zeit sicher.

Wir als Leser erfahren die Geschichte wieder aus Alison ihre Sicht, was die Spannung an vielen Stellen ins Unermessliche treibt. Auch gibt es viele Vorkommnisse, die mir die Tränen in den Augen getrieben haben. Welche Zeiten Alison oder auch Kay besucht haben oder erlebt haben, mir wird immer noch ganz schwindlig. Vom ganzen hin und her.

Aber auch schöne Ereignisse, die so richtig zu Herzen gehen. Hach ich schmelze immer noch dahin, wenn ich daran denke.

Ich würde die Zeitrausch-Trilogie sogar als Mischung aus Fantasy mit einem Hauch Dystopie bezeichnen. Eigentlich habe ich bisher noch nichts derartiges gelesen.

Eine so tolle Serie, die das Level vom ersten bis zum letzten Band hält, habe ich noch nicht gelesen. Meist lässt dann der letzte Band stark nach oder es gibt ein Ende was mir nicht passend erscheint. Alles aber nicht so bei Kim Kestner. In meinen Augen eine durch und durch exquisite Zeitreise. Eine exzellente schriftstellerische Leistung, die unbedingt als Print gewürdigt werden muss. Ich möchte diese Bücher als Print – Ausgaben in meinem Regal haben!!!

 

Fazit: Eine super gelungene Mischung aus Fantasy, Spannung, Liebe und auch Dystopie.Ein brillanter Abschluss einer noch brillanteren Trilogie. Danke an Kim Kestner für diese wunderbaren Bücher.