Rezension

Ein toller zweiter Band mit starken Charaktere und einer tollen Umsetzung

Fire & Frost, Band 2: Vom Feuer geküsst
von Elly Blake

Bewertet mit 4.5 Sternen

Dieser zweite Band schließt ziemlich an den ersten an. Wir erleben Ruby und Arcus in einer Zeit nach der Vernichtung des Throns und Königs, sowie der Versuchung alles in neue Bahnen zu stecken. Ziemlich schnell merken sie jedoch, dass sie zu viel zu schnell wollen. Es ist einfach nicht möglich die Frostbloods davon zu überzeugen, dass die Firebloods nicht schlecht sind sondern durchaus Verbündete werden können.

In all dem Chaos erscheint Kai und bietet Ruby eine Möglichkeit den Minax zu zerstören, ihre eigentliche Heimat kennenzulernen und Arcus zu helfen, auch wenn er es selber nicht sieht. Ruby begibt sich auf eine gefährliche, gefühlvolle und vor allem zerreisprobenähnliche Reise. Nicht nur, dass sie das Volk kennenlernt das ist wie sie. Nein sie lernt auch noch Kai von einer Seite kennen, die ebenfalls eine Seite in ihr klingen lässt.

Nach und nach lässt sie sich ein bisschen auf das Leben einer Fireblood ein und lernt es durchaus zu lieben, die Anerkennung zu erhalten und sich „zu Hause“ zu fühlen. Gleichzeitig vergisst sie nie ihr Ziel, aus welchem Grund sie dorthin gereist ist.

Zusammen mit Kai schafft Ruby es, nach und nach aufzusteigen, Ansehen zu erhalten und vor allem ihrem Ziel näher zu kommen, auch wenn er das nicht wirklich weiß. Doch auch die Königin der Fireblood mischt mit und sorgt für eine Menge überraschende Entscheidungen, Verwirrungen und Komplikationen.

Insgesamt hat mir dieser zweite Band sehr gut gefallen, wenn mir auch diese letztliche Dreiecksbeziehung nicht ganz so gut gefällt. In diesem Band hat sich das ganze noch zurückgehalten, doch eventuell könnte es noch Höhepunkte bekommen. Ich bin gespannt und hoffe eher auf gute Freundschaften und keinen Krieg unter Liebenden.

Die Umsetzung sonst war spannend, interessant und hat mit immer neuen Wendungen vollkommen überzeugen können. Die neuen, wie alten Charaktere haben begeistern können. Sie waren vielseitig, nicht immer ganz zu durchschauen und dennoch dazu geeignet mich neugierig auf sie zu machen.

Mein Gesamtfazit:

Mit „Fire & Frost – Vom Feuer geküsst“ hat Elly Blake einen spannenden, schönen und gefühlvollen zweiten Band geschaffen. Sie bringt Ruby ihrem wahrem „zu Hause“ näher, zeigt ihr ihre stärken und gleichzeitig schmiedet sie ein Band in verschiedene Richtungen, welche uns noch eine Menge interessanten Richtungen aufzeigen kann.