Rezension

Eine absolute Lese-und Hörempfehlung mit 4,5 Sternen

Vergiss mein nicht -

Vergiss mein nicht
von Karin Slaughter

Erscheinungstag:16.02.2021
Aus der Serie:Grant County Serie
Bandnummer:2
Seitenanzahl:512
ISBN/Artikelnummer:9783959675666

 Buch
12,00€
inkl. MwSt.*
 E-Book
8,99€
inkl. MwSt.*

Es sollte ein unbeschwertes Date auf der gut besuchten Rollschuhbahn werden. Doch für Sara Linton und Polizeichef Jeffrey Tolliver überschlagen sich die Ereignisse, als plötzlich die 13-jährige Jenny mit einer Waffe in der Menge auftaucht. Sie droht damit, den Teenager Mark zu erschießen. Obwohl Jeffrey alles tut, um die Situation zu entschärfen, kommt es zur Eskalation: Jeffrey muss Jenny töten, um Mark zu retten. Und der Albtraum hat noch kein Ende gefunden. Als Sara kurz darauf die Leiche obduziert, stößt sie auf ein schockierendes Verbrechen, das selbst die abgebrühtesten Ermittler fassungslos zurücklässt.
Zur Autorin

Karin Slaughter ist eine der populärsten und gefeiertsten Schriftstellerinnen weltweit. Ihre Bücher erscheinen in 120 Ländern und haben sich insgesamt über 35 Millionen Mal verkauft. Sie hat 20 Bücher geschrieben, darunter die Grant-County- und die Georgia-Reihe. Ihr Thriller Cop Town war für den Edgar Allan Poe Award nominiert. Die Bücher Pretty Girls, Die gute Tochter, Ein Teil von ihr und Die letzte Witwe waren allesamt Bestseller. Slaughter setzt sich als Gründerin der Non-Profit-Organisation »Save the Libraries« für den Erhalt und die Förderung von Bibliotheken ein. Die Autorin stammt aus Georgia, lebt aber mittlerweile in Atlanta. Ein Teil von ihr wird gerade für Netflix, die Grant-County- und die Georgia-Reihe werden fürs Fernsehen verfilmt.

Meine Meinung

Diese Reihe ist ja schon älter und wird nun nach und nach neu aufgelegt. Ich bin durch die Sara Linton-Reihe damals erst zum Thrillerlesen gekommen. Da dies schon einige Jahre her ist, nutze ich diese Neuauflage zum Re-Read.

In diesem 2. Teil nähern sich Sara Linton und ihr Exmann, der Polizeichef Jeffrey Linton, langsam wieder an und haben sich auf der Rollschuhbahn verabredet. Doch zu dem Date soll es nicht kommen.

Eine Patientin von Sara im Teenageralter, Jenny, droht mitten in der Menge damit, ihren Freund zu erschießen. Jeffrey Tolliver versucht alles, kann aber nicht verhindern, dass Jenny erschossen wird. Nun gilt es, herauszufinden, was das Mädchen dazu getrieben hat.

Auch dieser Teil war von Anfang an wieder spannend und fesselnd, so dass es mich auch ein zweites Mal begeistern konnte. Die Hintergrundthematik war schon sehr heftig, was ich hier leider nicht näher ausführen kann, da ich ansonsten spoilern würde.

Zu dem Hörbuch möchte ich noch anmerken, dass dies wieder einmal von Nina Petri gesprochen wurde. Ihre Stimme passt sehr gut in diese Reihe und daher kann ich auch das Hörbuch auf jeden Fall empfehlen.

Alles in allem kann ich hier eine klare Lese- und Hörempfehlung aussprechen. Von mir bekommt Vergiss mein nicht sehr gute 4,5 Sterne.

4,5 von 5 Sternen 

Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Harper Collins Verlag
Infos zur Autorin: @Harper Collins Verlag
Rezension: ©lenisveasbücherwelt.de
Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt.de