Rezension

Eine tolle Geschichte, die Lust auf mehr macht ...

Stolen 1: Verwoben in Liebe - Emily Bold

Stolen 1: Verwoben in Liebe
von Emily Bold

Bewertet mit 5 Sternen

Dieses Buch war Liebe auf den ersten Blick – doch auch, als wir uns dann nach und nach kennenlernten, verblasste dieser erste Eindruck nicht.

Darkenhall ist ein Internat für gewaltbereite Teenager und für viele die letzte Chance – auch für Protagonistin Abby, die regelmäßig die Kontrolle über ihre Emotionen verliert. Trotz ihrer doch manchmal recht rebellischen Art ist mir besonders Abby sehr stark ans Herz gewachsen. Sie ist eine starke Persönlichkeit, die irgendwie mit all den Gefühlen und Erwartungen überfordert scheint. Die Tremblay Brüder, Tristan und Bastian, machen die Sache nicht gerade leichter, denn von ihnen geht eine unglaubliche Anziehungskraft aus, der sich Abby nicht entziehen kann.

Genauso erging es mir mit dieser Story. Sowohl der Ideenreichtum als auch der Stil haben mich absolut umgehauen. Die Sogwirkung, die von Emily Bolds Worten ausgeht, ist unglaublich. Einmal angefangen, konnte ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn ich wollte, nein, musste wissen, was es mit den Seelenweben auf sich hat und welches Geheimnis die beiden Brüder umgibt.

Mehr möchte ich euch eigentlich auch nicht verraten, denn diesen Reihenauftakt muss man erleben. Auch wenn Gefühle eine Rolle spielen und zarte Bande geknüpft werden, kommt die Spannung nicht zu kurz und hält einen bis zum Schluss in Atem.

Glücklicherweise erscheint der zweite Band schon bald, denn nach diesem Ende kann ich es kaum erwarten, wie es weitergeht.