Rezension

Einfach magisch

Das Labyrinth von London
von Benedict Jacka

Bewertet mit 5 Sternen

Inhalt: 
Alex Verus ist der Besitzer eines kleinen, feinen Geschäfts das Zauberutensilien verkauft.
In der wirklichen Welt in London kommen Normalsterbliche um sich dort "magische Materialien" zu kaufen.
Doch Alex ist kein echter Magier an sich sondern ein Wahrsager. Er kann in die Zukunft blicken und versucht nichts mit der magischen Welt mehr zu tun zu haben. Nun brauchen aber die verschiedenen magischen Vereinigungen seine Fähigkeiten und er wird zu einem Spielball der Mächtigen.

Meinung: 
Benedict Jacka hat mit seinem Buch ein wirkliches Juwel geschaffen. Das Cover sieht echt cool aus und hat uns schon allein durch die Farbe angesprochen. Und wenn man das Buch gelesen hat, erkennt man erst wie gut das Cover insgesamt passt.
Doch der Inhalt und vor allem die Charaktere sind mehr als nur eine schöne Verpackung.
Alex Verus lernt man schnell kennen. Gerade sein Sarkasmus ist einfach nur traumhaft. Es macht Spaß mit ihm durch London zu wandeln und in ein Abenteuer nach dem anderen zu fallen. Er zieht sie einfach magisch an, so gut er auch versucht sich davor zu verstecken.
Alex ist auch kein Held wie man ihn aus anderen Büchern kennt. Er ist ein Mann mit Ecken und Kanten und kein Gewinner-Typ obwohl er sich jegliche Zukunft anschauen kann.
Seine Vergangenheit ist auch alles andere als toll gewesen und deshalb versucht er auch keine echte Beziehungen zuzulassen. Und dennoch hat er eine Freundin die er beschützen möchte obwohl sie das nicht möchte.
Luna will die magische Welt kennen lernen, auch wenn sie selbst nicht wirklich magisch ist. Auch Luna hat eine Vergangenheit die keiner haben möchte und so holt die Vergangenheit Luna und Alex gleichermaßen ein und sie müssen sich ihren dunklen Dämonen stellen. Tja und ganz nebenbei auch noch die magische und nichtmagische Welt retten.
Gerade die magische Welt macht unglaublichen Spaß. Die Charaktere sind einfach göttlich und gerade Star Breeze bringt einen immer wieder zum Schmunzeln. Sie hat dem Buch eine ganz eigene Note verliehen.
Jede Seite konnte uns nicht nur begeistern sondern auch faszinieren durch die erschaffene Welt die vor unserem geistigen Auge entstanden ist. Wir konnten gar nicht anders als die Seiten verschlingen.
Die Idee des Buches ist nicht schon Hundert mal da gewesen sondern etwas Neues.
So können wir das Buch nur jedem empfehlen der in eine magische Welt abtauchen will. Es warten spannende Abenteuer und wirklich ungewöhnliche Charaktere, die sich in einer brillanten Geschichte zusammenfinden.
Es lässt sich sehr gut lesen.
Wir haben das Buch einfach sehr genossen!