Rezension

Empfehlenswert

Erbarmen - Jussi Adler-Olsen

Erbarmen
von Jussi Adler-Olsen

Bewertet mit 4 Sternen

Mein erstes Buch von Jussi Adler Olsen, welches ich durch Zufall erhielt, hat mich doch "gefesselt"...... .

Ein Profi-Kommissar, mit vielen privaten Problemen, wird einer neuen Sonder-Ermittlungseinheit zugeteilt, die er leiten soll! Alte, ungelöste Fälle, die einer besonderen Aufmerksamkeit von höherer Stelle zugeordent werden, soll er, mit Hilfe eines "besonderen" Mitarbeiters, versuchen, doch noch zu lösen! Mehr oder weniger durch "Zufall" greift er nach einem Fall, der an psychischer und physischer Grausamkeit, schwer zu überbieten ist!

Wird er den Fall doch noch lösen können?

Kann man als Mensch eine solche jahrelange Gefangenschaft überhaupt überleben?

Persönlich finde ich, dass die letzten Seiten des Buches irgendwie  "zu schnell"  alles ans Tageslicht brachten!  Plötzlich, nach vielen Jahren, fand man den Ort des Verbrechens.... . Die telefonisch zur Hilfe gerufene "Sondereinheit" kam, ohne zu Fragen, dermaßen schnell und konnte Schlimmeres verhindern! Ich war vom Schreibstil der letzten, ca. 30 Seiten, etwas enttäuscht!  Nicht, dass ich hier von weiteren Grausamkeiten hätten lesen wollen, nein! Aber irgendwie fand die Geschicht hier ein ganz schnelles Ende!

 

Dennoch gebe ich dem Buch gerne 4 Sterne; es hat mich total gefesselt und natürlich wollte ich den Ausgang desselben so schnell als möglich erlesen! Würde ich für Thriller-Fans schon weiter empfehlen!