Rezension

Enttäuschend

All die schönen Tage - Julia Kaufhold

All die schönen Tage
von Julia Kaufhold

Bewertet mit 2 Sternen

"Mach es wie die Sonnenuhr, zähl die heitren Stunden nur."

Leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen. Ich bin nicht gut in das Buch hineingekommen und mochte den Schreibstil bis zum Schluss nicht so gerne. Dadurch dass es aus einer Außenperspektive geschrieben wurde, konnte ich zu keinem Charakter eine Verbindung aufbauen. An einigen Stellen war es mir viel zu langatmig und manche Dinge wurden, für mich unnötigerweise, viel zu ausführlich beschrieben. Deswegen hat mir das Lesen auch nur an manchen Stellen Spaß bereitet. Es kam oft vor, dass das Gelesene einfach an mir vorbeigezogen ist ohne zu wissen, was passiert ist. Oder es kam vor, dass ich nicht wusste was zuletzt passiert ist, wenn ich das Buch nach einer kleinen Auszeit weitergelesen habe. Ich weiß nicht, ob das an mir lag oder daran, dass ich zu dem Buch keine Verbindung aufbauen konnte. Erst zum Ende hin fand ich die Geschichte ganz schön und angenehm zu lesen, aber das ist viel zu spät eingetreten. Ich hätte das Buch schon lange vorher abgebrochen.

Ich kann das Buch leider nicht empfehlen, weil mir der Schreibstil das Lesen wirklich erschwert hat.
Eigentlich fange ich meine Rezensionen immer mit einem Zitat aus dem Buch an, das mir besonders gefallen hat, aber bei diesem Buch habe ich mir irgendwie keine schönen Stellen markiert und einfach so das oben genannte Zitat gewählt, weil es relativ häufig vorkam.
Die Handlung ist eigentlich ganz schön und die Idee ist süß, aber die Umsetzung davon war enttäuschend.