Rezension

Etwas zu vorhersagbar, aber sehr unterhaltsam

Mach mir den Garten, Liebling!, 6 Audio-CDs - Ellen Berg

Mach mir den Garten, Liebling!, 6 Audio-CDs
von Ellen Berg

Bewertet mit 4 Sternen

Mach mir den Garten, Liebling! von Ellen Berg, gelesen von Tessa Mittelstaedt. Erschienen als gekürzte Hörbuchfassung im Aufbau Audio Verlag am 16. November 2015.

Luisa ist grade finanziell nicht auf Rosen gebettet und hofft darauf, dass sie am nächsten Tag zur Geschäftsleiterin erhoben wird als ein Schreiben ihrer Tante Ruth sie erreicht. Tante Ruth die sie aufgezogen hat, will aus dem fernen Italien zu Besuch kommen um noch einmal durch ihren Schrebergarten den Luisa pflegen sollte zu lustwandeln. Luisa, ein Workaholic, hatte den Garten durch die billigste Grabpflegefirma in Schuss halten lassen, die sie bekommen konnte. Nun sieht sie mal nach dem Rechten und stellt fest, dass Tante Ruths wunderbarer Garten ein Buchsbaumfriedhof geworden ist. Gleichzeitig bekommt sie auf der Arbeit statt eine Karriereaufschwungs einen Schnösel vor die Nase gesetzt, der die recht abgehalfterte Firma mit fragwürdigen Geschäftsgebaren eher in den Sand setzt statt sie zu retten. Luisa versucht nun Karriere und Garten geleichzeitig zu retten. Als dann auch noch der feurige Schrebergartennachbar auf Luisa einen sehr tiefen Eindruck hinterlässt wird ihr Leben sehr kompliziert.

Ich habe schon einige Romane der Autorin gehört, halte diesen aber für einen der Schwächeren, dafür ist er hervorragend gelesen und geträllert. Tessa Mittelstaedt hat da echt alles gegeben.

Man geht an einen Ellen Berg Roman mit einer gewissen Erwartungshaltung ran, aber dieses Buch ist dann doch etwas zu vorhersagbar und die miesen Charaktere etwas zu offensichtlich gewesen. Auch wenn ich mir das Ende des Buchs nach 5 Hörminuten denken kann, ich möchte dazwischen dann doch noch etwas überrascht werden. Gute Unterhaltung bekommt man bei diesem flüssig geschriebenen Buch auf jeden Fall geliefert und die Charaktere sind auch wieder alle herrlich überspitzt gezeichnet. Jeder kennt sie, die spießigen Nachbarn die alles besser wissen, auf jedes Gesetz pochen und einsam und alleine scheinbar 24/7 hinter der Gartentür lauern um einen bei der geringsten Verfehlung mit jeder erdenklichen Strafe zu bedrohen, genau wie die Kollegen, die mehr damit beschäftigt sind den Tag rum zu bekommen, statt mal anständig mit zu arbeiten und dann auch noch über alles und jeden ablästern. So ist das Buch ein heiterer Zeitvertreib bei dem man sogar noch etwas über Gartenarbeit lernen kann.