Rezension

Gelungene Fortsetzung mit kleinen Fehlern

Enders - Lissa Price

Enders
von Lissa Price

Bewertet mit 4 Sternen

Das Cover ist klasse. Auch schon bei Band 1 fand ich diese futoristisch anmutenden Umrisse einfach nur WOW! Ich ahbe von Piper Band 2 nun als Taschenbuch bekommen, das sieht sehr ähnlich aus aber der Schriftzug ist silbern. Das wirkt sogar noch einen Ticken edler.

Der Einszieg viel mir sehr leicht auch wenn ich Band 1 schon vor einigen Monaten gelesen habe. Ich wusste immer noch sehr genau worum es geht und auch wenn nicht wäre in dem Buch mit kleinen Rückverweisen immer noch mal alles in Erinnerung gerufen worden. Der Einstieg ist schnell und die Geschichte geht spannend weiter.

Ich finde es Schade dass einige der Enders die man aus Band 1 kennt in Band 2 nur noch sehr am Rande erwähnt werden. Auch dem kleinen Bruder und den Freunden der Protagonistin kommt wenig Platz zu. Dafür lernt man jede Menge neue Charaktere kennen, die leider häufig nur oberflächlich skizziert werden. Callie ist so sympathisch wie eh und je, doch man merkt halt dass in diesem Buch die Handlung wichtiger ist als die Persönlichkeit der Charaktere.

Dass die Charaktere ein bisschen flach sind macht die Handlung aber größtenteils wieder wett. Alles ist einfach meeeega spannend und es gibt jede Menge Action, schon wie in Band 1. Vor allem aber werden endlich alle Gehemnisse und Ungereimtheiten weitgehend aufgelöst.

Der Schreibstil lässt sich flüssig und gut lesen, er ist recht nüchtern und zeigt wenig markante Merkmale. Das ist weder schlecht noch gut, sondern einfach normal. Die Sprache ist hier eher Mittel zum Zweck um eine Geschichte zu erzählen. Kreative feuerwerke darf man dabei nicht erwarten.

Den Schluss fand ich dann doch ein bisschen plötzlich und die überraschende Wendung ;) irgendwie zu krass. Da hätte es vielleicht ein wenig emhr Entwicklung und Erklärung gebraucht.