Rezension

Holocaust

Hannah und ihre Brüder - Ronald H. Balson

Hannah und ihre Brüder
von Ronald H. Balson

Bewertet mit 4 Sternen

~~Hannah und ihre Brüder ist der erste Roman von Ronald H. Balson.

Hannah und ihr Bruder Ben werden im Polen der Nazizeit groß. Otto wächst als Ziehsohn bei ihrer Familie auf. Viele Jahrzehnte später beschuldigt Ben den Juden Elliot Rosenzweig eben jener Otto aus Jugendtagen gewesen zu sein. Der hatte sich nach und nach zum Nazi entwickelt und als solcher Mitschuld auf sich geladen am Holocaust und der Judenverfolgung. Umso perverser der Deckmantel des Judentums unter dem er jetzt scheinbar ein angesehener Bürger geworden war. Aber hat Ben wirklich recht oder täuscht er sich in der Identität des Mannes.

Balson erzählt aus der Sicht von Ben über die damaligen Erlebnisse. In der Gegenwart betreibt eine von Ben engagierte Anwältin die Suche nach der Wahrheit. Ach wenn man weiß, was da auf einen zukommt, so ist es doch immer wieder erschüttern zu lesen, was damals in Polen und im Rest Europas passiert ist. Die Familie von Hannah und Ben wird schwer von der Verfolgung durch die Deutschen getroffen und Otto ist ein beängstigender Charakter der mehr und mehr zum Feind wird.

Das Rätsel wird erst ganz am Schluss gelöst und der Plot findet zu einem halbwegs versöhnlichen Ende. Mir hat das Buch gut gefallen.