Rezension

Jahreshighlight!

Zugvögel - Charlotte McConaghy

Zugvögel
von Charlotte McConaghy

Bewertet mit 5 Sternen

 

Als die Vögel beginnen zu verschwinden, beschließt die Ornithologin Franny den letzten Küstenseeschwalben zu folgen.

So bringt sie eine exentrische Fischerbootcrew dazu sie mitzunehmen und einen Umweg zu fahren. Sie folgen den Vögeln durch den Atlantik. Von Grönland bis zur Antarktis. Eine lange, gefährliche Reise.

Ihrer Vergangenheit kann Franny aber nicht entfliehen und schon bald wird die Reise zu einem bedrohlichen Abenteuer.

 

Meine Meinung:

 

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Es ist so viel in diesem Buch passiert. Ich konnte es kaum aus den Händen legen. Jede Seite gab mir neuen Stoff, der mich in seinen Bann gezogen hat. Nicht ein einziges Mal war mir langweilig.

Der Schreibstil ist grandios. Ich war von der ersten Seite an schon mitten drin und total gebannt.

Franny ist ziemlich rastlos, eine sehr getriebene Frau aber unglaublich interessant. Es gibt immer mal wieder kleine Einblicke in ihre Vergangenheit, die so spannend sind, dass es einen fast zerreißt.

Genauso wie Franny, ist auch die Schiffscrew zu meinen Freunden geworden. Sie alle sind ganz eigene Persönlichkeiten, die nicht minder interessant sind.

 

Ich hab am Ende so geweint, mich hat dieses Buch total gepackt und es erzählt so traurige Geschichten. Und ein bisschen zeigt es uns auch die Zukunft auf die wir zu steuern.

Für mich gehört dieses Buch zu meinen Jahreshighlights. Es war eine unglaubliche Reise!