Rezension

Magie liegt in der Luft

Magic Marta und der Wunderkater - Britta Sabbag

Magic Marta und der Wunderkater
von Britta Sabbag

Bewertet mit 4 Sternen

Den ersten Tag in der 5. Klasse hat Marta sich sicherlich anders vorgestellt, doch jetzt heißt es einfach das Beste draus zu machen, mit tatkräftiger Unterstützung eines magischen Katers, den niemand außer ihr sehen – geschweige denn hören – kann. Auch wenn die zugedachte Hilfe manches Mal gewöhnungsbedürftig anmutet, wird Marta immer deutlicher bewusst worum es eigentlich geht, und das kann ihr wahrlich niemand nehmen.

Ein sprechender Kater mit magischen Fähigkeiten, der nur besonders schwere „Fälle“ betreut? Nun gut, wieso nicht, man hat schließlich schon so einiges gesehen/gelesen/gehört, für Verwunderung sorgt man damit vermutlich nicht mehr. Und überhaupt bleibt es jedem Leser selbst überlassen welchen Ereignissen er wieviel Glauben schenkt, denn einige Situationen lassen sich auf unterschiedlichste Art und Weise interpretieren, so dass auch jeder seine eigene Lehre daraus ziehen kann. Es sind alltägliche Probleme jedweder Form und Größe, mit denen jeder schonmal in Berührung gekommen ist. Dadurch entwickelt sich automatisch eine gewisse Nähe zur Realität.

Eingebettet in eine kurzweilige Geschichte mit ernsten wie humoristischen Elementen zieht Britta Sabbag kleine wie große Leser in den Bann. Man lässt sich emotional schnell auf das Geschehen ein, das sicherlich das ein oder andere Mal auch vorhersehbar erscheint. Nichtsdestotrotz weiß es ebenso zu überraschen und zeigt somit auch wieder die Fülle an Möglichkeiten, denn der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Vor allem aber ist das Abenteuer rund um Marta und den Kater noch nicht vorbei, denn dass es weitergeht steht außer Frage.