Rezension

Mehr als ein Ostsee-Krimi

Haifische am Strelasund - Burkhard Wetekam

Haifische am Strelasund
von Burkhard Wetekam

Bewertet mit 4 Sternen

Der Privatermittler Tom Brauer legt mit seinem Boot im Stralsunder Hafen an, wo er eine entspannte Urlaubswoche verbringen möchte, während seine Lebensgefährtin Clara einen Auftrag im örtlichen Museum angenommen hat.Sie überredet ihn auch, einen Auftrag eines alten Schulfreundes anzunehmen, der Probleme mit unlauterem Wettbewerb seiner Fischbrötchen-Verkaufs-Kollegen hat. Doch dann spitzt sich die Situation zu, als ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes ermordet aufgefunden wird und die Polizei den Imbissbesitzer Rocco Schulze des Mordes bezichtigt. So erkennt Tom, dass es um viel mehr geht als den Fischbrötchenstreit, sondern um Politik und sehr viel Geld im Zusammenhang mit einer Gas-Pipeline durch den Greifswalder Bodden, und Tom gerät selbst in Lebensgefahr.

Der Fall beginnt langsam, steigert sich dann jedoch zu einem spannungsgeladenen Kriminalfall mit logischer Handlung und einem schönen, befriedigendem Ende, in dem wirklich alles aufgeklärt wird.

Die Protagonisten sind nachvollziehbar und authentisch beschrieben; mir gefiel auch die (konkurrierende) ZUsammenarbeit von Privatermittler und der polizeilichen Ermittlerin Sylke Bartel, deren Handeln von beruflichen Problemen und fehlender Anerkennung beeinflusst wird. Ein Kritikpunkt für mich ist dabei die eher freundschaftliche Partnerschaft von Tom und Clara und die Handlungen des Vorgesetzten von Sylke, was etwas unrund wirkte.

Der Schreibstil überrascht durch fast schon poetische Landschaftsbeschreibungen, die das Lesen zu einem Vergnügen machten.

Der Leser erhält ein interessantes Bild vom schönen Stralsund und der Stadt an der Ostsee; dabei übertreibt es der Autor aber keineswegs und verzichtet auf für die Handlung unnötige lokale Schilderungen.

Mit dem "FischbrötchenStreit", aber erst recht mit dem Bau der Pipeline und den daraus resultierenden Chancen und Risiken, thematisiert Wetekamp wichtige gesellschaftliche Fragen und macht sie anschaulich für den Leser.

Für mich ist "Haifische am Strelasund" ein Ostsee-Krimi, der weit über einen Lokalkrimi hinausgeht und ich freue mich sehr, die Arbeit von Burkhard Wetekamp kennengelernt zu haben sowie auf weitere Bücher von ihm!