Rezension

Meine Rezension von LovelyBooks

Die Rückkehr der Orks - Michael Peinkofer

Die Rückkehr der Orks
von Michael Peinkofer

Bewertet mit 4 Sternen

Zwei Ork-Brüder machen Erdwelt unsicher - Urkomisch und spannend

Hier mangelt es aber noch an Rezensionsvielfalt. Da werde ich mich wohl mal an einer versuchen. Also ich habe vor kurzem den dritten (und bisher letzten) Band der Fantasy-Saga zu Ende gelesen. Die Saga handelt von den beiden Orkbrüdern Rammar und Balbok. Im ersten Band "Die Rückkehr der Orks" werden sie von ihrem Stammeshäuptling dazu verdonnert, den Kopf eines gefallenen Orkkriegers zurückzuholen. Allerdings kommt dann alles ein wenig anders.

Kennzeichnend für die Saga sind die Charaktere der beiden Orkbrüder. Allein dadurch enthalten die Bücher meiner Meinung nach ihren Reiz. Auch wenn keiner der beiden Brüder besonders intelligent ist, verfügt jeder von ihnen über eine Art von Intelligenz, die der jeweils andere nicht besitzt. Das macht das Duo auch so unschlagbar und vorallem urkomisch.

Die Story der Bücher hat mich nicht wirklich überzeugt. Der erste Band war noch recht interessant, den zweiten fand ich absolut einfallslos, der dritte aber hat das Ganze nochmal ein wenig aufgewogen. Warum ich das im Einzelnen wie empfand, kann ich leider nicht sagen ohne zu viel zu spoilern.

Insgesamt würde ich die Ork-Reihe von Michael Peinkofer jedem empfehlen, der gerne mal etwas witziges liest. Wer ein dramatisches Fantasy-Epos erwartet, sollte doch lieber zur Ork-Reihe von Stan Nicholls greifen oder zu etwas anderem in der Art.