Rezension

Rätselfaktor : hoch!

Bis ihr sie findet - Gytha Lodge

Bis ihr sie findet
von Gytha Lodge

Bewertet mit 5 Sternen

Ein neunjähriges Mädchen, das mit ihrer Familie in Brinken Wood, nahe dem Städtchen New Forest zeltet, macht eine grauenvolle Entdeckung. In einem Erdloch unter einem Baum findet sie menschliche Knochen. Chief Inspektor Jonah Sheens, der aus seinem Urlaub zu dem Leichenfund gerufen wird, beschleicht ein schlimmer Verdacht. Vor dreissig Jahren verschwand genau an der Stelle die 14 jährige Aurora Jackson beim Zelten mit Freunden. Spurlos! Kann er und sein Team endlich einen dreissig Jahre alten Fall abschliessen?

 

Das Debüt der Autorin zeichnet sich mit einer wunderbar runden und schlüssigen Handlung aus. Gestaltet als Cold Case, bei dem die Ermittlungen nach dreissig Jahren wieder belebt werden.

In zwei Zeitebenen, in der Gegenwart und 1983, erzählt die Autorin die Geschichte von Aurora und ihren Freunden.

Häppchenweise bekommt man als Leser die Geschehnisse in der Vergangenheit serviert und jeder Handlungssprung entfacht die Neugier und bietet Raum für Verdächtigungen und Spekulationen.

Der Rätselfaktor in diesem Buch ist hoch, denn einige falsche Spuren werden nach und nach eingestreut. Man erlebt die Figuren als Jugendliche, die auf dem Zeltplatz ihren Spass haben …. und unverhofft durch das Verschwinden von Aurora aus ihrer Sorglosigkeit gerissen werden.

Und trifft in den Passagen der Gegenwart wieder auf sie. Ich empfand es als sehr spannend und bereichernd zu sehen, wie und wohin sie sich entwickelt haben.

 

In beiden Zeitsträngen spielen Freundschaft, Loyalität, aber auch Geheimnisse unter einzelnen Figuren eine grosse Rolle. Die Autorin nimmt in der Erzählung in der Gegenwart sehr oft Bezug zur Vergangenheit und dadurch ist die Story wunderbar rund und durchdacht.

 

Die Ermittler sind erfrischend normal. Zwar wird relativ schnell ein Geheimnis aus Jonah's Vergangenheit angedeutet. Doch dies sehr dezent und gerade so, dass man gespannt ist zu erfahren, was früher geschehen ist. Auch hier ist der Rätselfaktor hoch.

Sehr gut hat mir gefallen, wie die Autorin die Ermittler eingeführt hat. Indem zwei Ermittler über ihre Kollegen sprechen, erfährt man als Leser nebenbei Details aus ihrem Leben.

 

Ein toller und gelungener Auftakt in eine neue Krimiserie!