Rezension

Reporterin mit Lust und Leidenschaft

Stella Block – Reporterin mit Lust und Leidenschaft | Erotischer Roman - Anne Sheldon

Stella Block – Reporterin mit Lust und Leidenschaft | Erotischer Roman
von Anne Sheldon

Bewertet mit 5 Sternen

Stella Block ist eine Reporterin, die weiß was sie will und wie sie Männer dazu bringt, es auch zu bekommen.

Inhalt:
Stella Block ist eine Reporterin, die mit ihren Reizen nicht geizt. In diesem Buch werden zwei verschiedene Geschichten von ihr beschrieben. Im ersten Teil erlebt sie das Magier Duo The Magic Two auch von ihrer privaten Seite und bekommt ein Exklusiv Interview. Im zweiten Teil geht es um eine Abschiedsparty nachdem Jack Hufner, ein Playboy der alten Schule, verstorben ist und sein Sohn noch einmal eine Party in der Lustgrotte feiert.

Mein Kommentar:
Die Autorin Anne Sheldon hat einen sehr flüssigen Schreibstil und die Seiten fliegen einfach nur so dahin. Die detaillierten Beschreibungen führen dazu, dass das Kopfkino auf Hochtouren läuft und man sich alles sehr gut vorstellen kann.

Stella Block geht sehr offen mit ihrer Se*ualität und mit ihrer Lust um. Sie nimmt sich was und wann sie will. Dennoch fühlt sich kein Mann von ihr unter Druck gesetzt, da sie genau weiß, was Männer wollen und so kommen beide auf ihre Kosten. Es war sehr interessant einen, wenn auch nur kurzen, Einblick in ihr Leben zu bekommen und ich könnte mir gut vorstellen, dass man noch weitere Erlebnisse von Stella niederschreiben könnte.

Die se*uellen Szenen waren sehr schön und sinnlich beschrieben und man konnte sie sich gut vorstellen. Dass es sehr viele Abenteuer gab, fand ich zum Buch passend. Dennoch kam nie Langeweile auf, da es immer wieder Abwechslung gab und so war es ein erotisches Abenteuer der besonderen Art. Egal ob mit dem verheirateten Chef, dem Besuch bei den Magiern oder den Abenteuern in der Lustgrotte. Ich denke, dass dabei jeder Leser auf seine Kosten kommt und sich den erotischen Szenen hingeben kann.

Besonders gut gefallen hat mir, dass die Autorin es schaffte, aktuelle Geschehnisse oder bekannte Personen in die Geschichte einzubauen, ohne diese wirklich zu nennen. dennoch gab es ein paar Anknüpfungspunkte, welche immer wieder toll und interessant zum Entdecken waren.

Mein Fazit:
Ein stilvoller und gelungener e*otischer Roman, der einen interessanten Einblick in das Leben der Stella Block gewährt und ich hoffe, dass das nicht die letzten Ereignisse sind, die wir von ihr zu hören / lesen bekommen.

Ganz liebe Grüße,
Niknak