Rezension

Diese Rezension enthält Spoiler. Klicken, um alle Spoiler auf dieser Seite lesbar zu schalten.

Schlechte Umsetzung

Der Wüstenharem. Bd.1 - Mitsuru Yumeki

Der Wüstenharem. Bd.1
von Mitsuru Yumeki

Bewertet mit 2 Sternen

Trotz wunderschönem Zeichenstils konnte mich der erste Band des Mangas "Wüstenharem" nicht überzeugen, was an der schwachen Handlung und an der Persönlichkeit von Mishe lag. So wurde stetig darauf hingewiesen, dass sie die Königsfamilie hasst. Als sie zu Prinz Kallum in den Harem kam, weigerte sie sich daher, die treue Nebenfrau zu spielen. Doch leider hielt diese Weigerung keine fünf Minuten an. Sie verliebt sich promt, will es natürlich nicht zugeben, macht aber auch kein Geheimnis aus ihren Gefühlen. Warum sie die Königsfamilie nicht mag, wird nicht näher thematisiert und auch, dass sie anscheinend früher in einem Harem war, wird nur nebenbei in zwei Sätzen erwähnt. Stattdessen erlebt man als Leser zwei Kurzgeschichten, in denen sie jeweils einmal entführt wird, um dann vom Prinzen gerettet wird. Hier und da gibt es noch kleine Nebengeschichten, die aber auch auf wenigen Seiten erläutert werden.

 

Alles in allem werde ich mir den zweiten Band sparen, da dieser keinerlei Spannung, Emotionen oder Humor besaß.